Vorlesen

Netzwerkstatt

Gerade erfah­renen Führungs­kräften möchte die WU eine Gele­gen­heit bieten, die schon vorhan­denen Führungs­kom­pe­tenzen durch die gezielte Arbeit an konkreten eigenen Fällen und Frage­stel­lungen sowie den Austausch mit den Erfah­rungen anderer Führungs­kräfte unter­schied­li­cher Bereiche weiter­zu­ent­wi­ckeln.

Ziel­gruppe

Erfah­rene Führungs­kräfte aus den Orga­ni­sa­tionen Roche Diagnostics GmbH, ÖAMTC und WU. Je Orga­ni­sa­tion drei Führungs­kräfte, d.h. insge­samt neun Teil­neh­mende.

Ziele
  • Refle­xion und Weiter­ent­wick­lung der eigenen Führungs­kom­pe­tenzen im mode­rierten Austausch mit Führungs­kräften aus anderen Unter­nehmen

  • Erfolg­reiche Beant­wor­tung bzw. Lösung aktu­eller Führungs­fragen der Teil­neh­menden mittels Peer-­Coa­ching und kolle­gialer Bera­tung

  • Erwei­te­rung des eigenen Hand­lungs­spiel­raums um Best Prac­tices aus anderen Orga­ni­sa­tionen durch den Blick über die eigenen Orga­ni­sa­ti­ons­grenzen hinaus

Inhalte und Methoden
  • Beglei­tung bei der Umset­zung persön­li­cher Führungs­fra­ge­stel­lungen und Heraus­for­de­rungen

  • Bear­beiten indi­vi­du­eller und gemein­samer Frage­stel­lungen aus dem Führungs­alltag

  • Refle­xion eigener Erfolgs­stra­te­gien und deren Weiter­ent­wick­lung

  • Vernet­zung unter Führungs­kräften

  • Prinzip der kolle­gialen Bera­tung kennen­lernen und anwenden

  • State-of-t­he-Art Impulse zu Führungs­themen durch lang­jährig erfah­rene Berater/innen (anlass­be­zogen) und Kolleg/inn/en

  • Da es sich um ein Peer-­Coa­ching und kein Trai­ning handelt, wird an ganz konkreten Frage­stel­lungen und Fällen gear­beitet, die durch die Teil­neh­menden einge­bracht werden. Die genauen Inhalte der Netz­werk­statt werden dementspre­chend von den Teil­neh­menden bestimmt und können das ganze Spek­trum der Führungs­ar­beit betreffen, z.B.: von der Trans­for­ma­tion von stra­te­gi­schen Zielen auf Mitar­beiter/innen­ziele, Anreize und Konse­quenzen in der Führungs­ar­beit, Nach­hal­tig­keit von Umset­zungen bis hin zum Umgang mit Verän­d­e­rungen etc…

Ablauf
  • 4 Work­shop-­Ter­mine à 4 Stunden (Star­t-Work­shop 5 Stunden – wegen Kennen­lern-­Phase)  inner­halb von 8 Monaten

  • Zwischen den Work­shops: 3 Peer­grup­pen­treffen à 2 bis 2,5 Stunden (die Peer­gruppen setzen sich aus jeweils einer Führungs­kraft je Orga­ni­sa­tion, d.h. insge­samt je drei Teil­neh­menden zusammen)

  • gleich­blei­bende Teil­nehmer/innen­gruppe:
    Eine durch­ge­hende Teil­nahme an allen Work­shops sowie den Peer­gruppen ist obli­ga­to­risch!

Teil­nahme

Die Netz­werk­statt startet einmal pro Jahr, d.h. per anno können drei Führungs­kräfte der WU an diesem Angebot teil­nehmen.
Die jewei­ligen Teil­nehmer/innen der WU werden durch das Rektorat vorge­schlagen und durch die Abtei­lung PEP einge­laden.

Ihr Ansprech­partner:
Alexander Mingst

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dipl.-Kfm. Alex­ander Mingst
DW 4350
Alex­ander.Ming­st@wu.ac.at