Vorlesen

Informationen zu Ihrer Workshop- und Veranstaltungsanmeldung

Anmeldung und Datenerhebung

Bitte verwenden Sie für Ihre Registrierung zu den Workshops unsere Veranstaltungsmanagement-Plattform 2know2.com, mit der Sie sich online mittels Ihrer WU-Kennung an- und abmelden können. Gehen Sie dazu einfach auf unserer Webseite auf den Titel des jeweiligen Seminars und klicken Sie unten auf der Seite mit der Workshopbeschreibung auf "Anmelden".

Die Erhebung der Daten im Anmeldeprofil finden ihre Rechtsgrundlage im überwiegenden berechtigte Interessen der WU. Mit der Anmeldung zu einem Workshop nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihre personenbezogenen Daten des Anmeldeprofils zum einen zum Zweck der Teilnahme an Workshops und Veranstaltungen der Abteilung für Personalentwicklung und Personalplanung (PEP) verarbeitet werden und dass bestimmte Daten (Vor-und Nachname mit Titeln, zugehörige Organisationseinheit und Führungskraft, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Privatadresse im Falle der Privatzahlung des Selbstbehalts sowie Daten rund um die Evaluierung) abgefragt und zum Teil – in Form von Teilnehmer/innenlisten – an die Vortragenden übermittelt werden. Zum anderen darf über das Anmeldeprofil die zur Durchführung der Workshops und Veranstaltungen notwendige Korrespondenz erfolgen (Emails zum Stand der Anmeldung, Teilnahmeerinnerung, Einladung zur Evaluierung). Die Teilnahme an den Workshops und Veranstaltungen sowie an der Evaluierung ist freiwillig. Weiterführende Information zur Erhebung personenbezogener Daten können Sie dem Dokument „Informationspflichten lt. Art 13 und 14 DSGVO“ entnehmen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Registrierungsbestätigung vom System. Ihre Anmeldung muss anschließend noch von der Abteilung PEP bestätigt werden. Nach dem Erhalt dieser Anmeldebestätigung haben Sie im Veranstaltungsmanagement die Möglichkeit, weitere Infos einzusehen und Ihre Anmeldungen selbst zu administrieren.

In den Workshopbeschreibungen sind die Zielgruppen für die jeweiligen Workshops definiert. Es sind auch Anmeldungen für Workshops, die nicht der eigenen Zielgruppe entsprechen, möglich. Da diese jedoch in erster Linie für die entsprechende Zielgruppe konzipiert und auf deren Jobprofile bzw. Pflichten abgestimmt sind und weil zugleich natürlich die Platzanzahl begrenzt ist, wird die Anmeldung vorerst auf der Warteliste vermerkt. Ca. 2 Wochen vor Workshopbeginn ist ersichtlich, ob es im Workshop noch freie Plätze gibt. Die Abteilung PEP meldet sich dann rasch bei all jenen, für die ein Platz zur Verfügung stünde.

Selbstbehalt

Nach Abschluss des Workshops wird der in der Kursbeschreibung angegebene Selbstbehalt fällig. Dieser beträgt in der Regel 20 € pro Workshoptag. Der Selbstbehalt kann nach Zustimmung Ihrer Führungskraft entweder aus dem Budget Ihrer Organisationseinheit oder allenfalls auch von Ihnen selbst bezahlt werden. Eine ausgestellte und zugesandte Privatrechnung kann dabei im Nachhinein nicht mehr in eine interne Leistungsverrechnung zur Begleichung des Selbstbehalts aus dem Budget der Organisationseinheit geändert werden.

Anmeldung und Selbstbehalt im Rahmen des WU-Onboarding-Angebots

Unabhängig davon, für welche Themen der WU-internen Weiterbildung Sie sich konkret entscheiden: Innerhalb der ersten drei Semestern ab der Einladung zum WU-Onboarding-Angebot ist für Sie die Teilnahme an zwei Workshops des zielgruppenspezifischen Angebots und an einem Workshop zur englischen Sprachkompetenz kostenlos. Das heißt, neben den Kosten für Trainer/innen, Material und Catering übernimmt die WU für Sie auch den sonst üblichen Selbstbehalt, in Höhe von in der Regel 20 Euro pro Workshoptag. Bitte beachten Sie im Falle einer Anmeldung im Rahmen des WU-Onboarding-Angebots auch die entsprechenden Stornierungsbedingungen.

Stornobedingungen

Getätigte Anmeldungen können im 2know2-Veranstaltungsmanagement bis Abmeldeschluss (beim jeweiligen Workshop angegeben) kostenfrei storniert werden; in diesem Fall wird kein Selbstbehalt fällig.

Nach Ablauf der Abmeldefrist ist eine Abmeldung vom Workshop nur noch über die Abteilung PEP möglich. Bei Stornos nach der Abmeldefrist bzw. bei Nichterscheinen oder fehlender Stornierung ist der Selbstbehalt als Stornierungsgebühr zu leisten. Der/die Angemeldete kann jedoch eine/n Ersatzteilnehmer/in nominieren. Bei Abbruch bzw. einseitiger Beendigung des Seminars durch den/die Teilnehmer/in wird der Selbstbehalt ebenfalls erhoben.

Beim WU Writing Retreat gilt eine gesonderte Stornobedingung: Bei Stornierungen nach der Abmeldefrist, bei Nichterscheinen oder fehlender Stornierung ist eine erhöhte Stornierungsgebühr über den Selbstbehalt hinaus in der Höhe von 200€ zur Deckung der Hotelkosten zu leisten ist.

Diese Regelungen gelten auch für Workshops für die Sie sich im Rahmen des WU-Onboarding-Angebots anmelden, d.h. im Fall einer Abmeldung nach der Stornierungsfrist - zwei Wochen vor Workshopbeginn - oder bei Nichterscheinen wird der bei Teilnahme eigentlich übernommene Selbstbehalt als Stornogebühr verrechnet.

Teilnehmer/innenzahl

Für die Workshops gibt es begrenzte Teilnehmer/innenzahlen. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge sowie mit Blick auf die ausgeschriebene Zielgruppe vergeben. Ist die maximale Zahl von Plätzen in einem Workshop überschritten, werden alle weiteren Anmeldungen, nach dem Zeitpunkt ihres Eingangs, auf einer Warteliste gereiht. Kommt es zu einer Stornierung durch angemeldete Teilnehmer/innen, wird der freigewordene Platz dem/der Inhaber/in des ersten Wartelistenplatzes angeboten.

Workshops finden im Allgemeinen ab einer Teilnehmer/innenzahl von sechs Personen statt. Bei Workshops mit stärker begrenzter Teilnehmer/innenzahl liegt diese Mindestteilnehmer/innenzahl entsprechend niedriger. Bei zu geringer Teilnehmer/innenzahl behält sich die Abteilung PEP eine Absage des Workshops vor.

Teilnahmebestätigungen

Nach Beendigung einer Veranstaltung erhält jede/r Teilnehmer/in, der/die zumindest 80% der Veranstaltungsdauer anwesend war, eine Seminarbestätigung. Mit der Festlegung des Richtwerts von 80% Anwesenheit bei einem Workshop, möchten wir sicherstellen, dass die bestätigte Teilnahme widerspiegelt, dass ein entsprechendes Maß des Workshopinhaltes erfahren wurde. Daher können wir auch bei der Vergabe der Teilnahmebestätigung nicht berücksichtigt, ob einzelne Termine entschuldigt (z.B. durch Krankheit) oder unentschuldigt nicht wahrgenommen wurden.

Karenzierte Mitarbeiter/innen

Als Karenzierte haben Sie weiterhin die Möglichkeit unser Weiterbildungsprogramm im vollen Umfang zu nutzen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Teilnahme dabei in Ihrer Freizeit stattfindet und nicht als Arbeitszeit angesehen werden kann. Weiterhin möchte wir Sie bitten für eventuelle Rückfragen (z.B. Anbieten eines freigewordenen Platzes zur Teilnahme, sofern sie auf der Warteliste stehen) Ihre Mobilfunknummer anstatt Ihrer WU-Durchwahl bei der Anmeldung für den Workshop über unser Buchungstool bekannt zu geben.

Foto- und Videoaufnahmen

Bei manchen Workshopformaten, z.B. zu Themen wie Selbstpräsentation und Bewerbungstraining, können zu Übungszwecken Video- und Bildaufnahmen zum Einsatz kommen. Ebenso erstellen manche Trainer/innen Flipchartprotokolle anhand von Bildaufnahmen, die den Teilnehmer/innen im Anschluss an den Workshop zur Verfügung gestellt werden. Alle Video- und Bildaufnahmen werden nur im Rahmen der Workshops und der Veranstaltungen verwendet und keinesfalls an Dritte weitergereicht. Sofern Sie keine Video- und Bildaufnahmen von sich wünschen, bitten wir Sie dies einerseits bei Ihrer Workshopwahl zu berücksichtigen und dies andererseits dem jeweiligen Vortragenden/der jeweiligen Vortragenden vorab mitzuteilen.

Copyright

Die im Zuge eines Workshops durch die Abteilung PEP und die Trainer/innen bereitgestellten Unterlagen sind und bleiben geistiges Eigentum der Abteilung PEP bzw. des jeweiligen Autors/der jeweiligen Autorin und können daher nicht beliebig vervielfältigt bzw. an Personen weitergereicht werden, die nicht an dem Workshop teilgenommen haben.

Kontakt

Ihre Ansprechpartner/innen für Workshops der Abteilung PEP sind:

  • in Bezug auf die inhaltliche Gestaltung und Konzeption von Angeboten für die Zielgruppe der Wissenschaftler/innen Mag. Claudia Kratochwil, DW 5412, E-Mail: Claudia.Kratochwil@wu.ac.at

  • in Bezug auf die inhaltliche Gestaltung und Konzeption von Angeboten für die Zielgruppe der Mitarbeiter/innen und Führungskräfte des allgemeinen Personals Dipl.-Kfm. Alexander Mingst, DW 4350, E-Mail: Alexander.Mingst@wu.ac.at

  • in Bezug auf die inhaltliche Gestaltung und Konzeption von Angeboten zum Kompetenzfeld Englisch Mag. Susanne Gawlik, DW 5411, E-Mail: Susanne.Gawlik@wu.ac.at

  • in Bezug auf die Workshop-Organisation und -Durchführung Elke Rittersbacher, DW 4448, E-Mail: Elke.Rittersbacher@wu.ac.at

  • in Bezug auf die Abrechnung von Selbstbehalten Sabine Pusta, DW 4447, E-Mail: Sabine.Pusta@wu.ac.at

  •