Vorlesen

Karrierebegleitung Postdoc Non-Tenure-Track

Quo vadis postdoc?

Für Sie als Postdoc an der WU auf einer Non-­Tenure Track Stelle steht bereits zu Beginn Ihres Vertrages fest, dass nach 6 Jahren ein neuer Karrie­re­schritt ansteht. Der dichte Forschungs­alltag samt Lehr­be­trieb lässt für Planungen von Karrie­re­mög­l­ich­keiten nach der WU-Zeit jedoch oftmals kaum Zeit. Das kann – vor allem, wenn das Datum des Abschieds schließ­lich näher rückt – zu Unsi­cher­heit und vertanen Karrie­re­chancen führen.

Die Karrie­r­e­be­glei­tung der WU hakt an diesem entschei­denden Punkt ein: Wir unter­stützen Sie als Postdoc dabei, eine Vision für Ihre weitere (wissen­schaft­liche) Karriere sowohl zu finden als auch zeit­ge­recht umzu­setzen.

Ziel­gruppe

Was das Programm ausmacht

Programm­ab­lauf und Inhalte

Wähl­bare Module der Karrie­r­e­be­glei­tung im Über­blick

In dem Vorge­spräch mit der PE stellen Sie Ihr indi­vi­du­elles Karrie­r­e­be­glei­tungs­pa­ckage zusammen, das einen, mehrere oder alle der ange­führten Bausteine enthalten kann:

Karrie­re­coa­ching

Karrie­re­ge­spräch

Peer­coa­ching & Expert Talks

Bewer­bungs­trai­ning

So nehmen Sie teil

I. Sie sind Postdoc an der WU mit einem Non-­Tenure Track-Ver­trag. Früh­es­tens zwei Jahre nach Ihrem Vertrags­be­ginn erhalten Sie von der Abtei­lung für Perso­nal­ent­wick­lung und Perso­nal­pla­nung eine schrift­liche Einla­dung zum Programm „Karrie­r­e­be­glei­tung“. Erfolgt daraufhin von Ihrer Seite eine schrift­liche Inter­es­sens­be­kun­dung, laden wir Sie zum Start­work­shop des Programms ein, der in der Regel jähr­lich im Herbst statt­findet.

II. Beim Start­work­shop erhalten Sie allge­meine inhalt­liche und orga­ni­sa­to­ri­sche Infor­ma­tionen zum Programm sowie einen Über­blick über die zur Auswahl stehenden Coaches und können sich bereits erste Gedanken machen, welche der ange­bo­tenen Module für Sie (wann und in welcher Form) inter­es­sant sein könnten. Bei diesem Termin werden auch schon (vorläufige) Peer­groups zur gegen­sei­tigen Unter­stüt­zung gebildet.

III. Die endgül­tigen Weichen für Ihr indi­vi­du­elles Karrie­re­pro­gramm werden durch das persön­liche Vorge­spräch zwischen Ihnen und einem/einer Vertreter/in der Perso­nal­ent­wick­lung gestellt. In diesem Gespräch bespre­chen wir gemeinsam alle Mögl­ich­keiten, Einzel­an­ge­bote und Rahmen­be­din­gungen des Programms und stellen so Ihr Karrie­r­e­be­glei­tungs­-­Pa­ckage indi-vi­duell zusammen.

IV. Ihre eigent­liche Programm­teil­nahme erfolgt vorwie­gend selbst­or­ga­ni­siert. Je nach Verein­ba­rung - die eines, mehrere oder auch alle Module umfassen kann - haben Sie die Mögl­ich­keit

  • Karrie­re­coa­ching im Einzel­set­ting (6 bis 8 Einheiten à 60 Min.) in Anspruch zu nehmen

  • ein Karrie­re­ge­spräch mit einer oder mehreren Personen aus dem eigenen wissen­schaft­li­chen Arbeits­um­feld zu führen

  • sich einer Peer­group anzu­schließen, um die Umset­zung Ihres Hand­lungs­plans syste­ma­tisch voran­zu­treiben

  • an Bewer­bungs­trai­nings teil­zu­nehmen.

V. Nachdem Sie das Programm durch­laufen haben, erhalten Sie ein Gesam­t-Zer­ti­fikat über Ihre Teil­nahme. Dafür bedarf es ledig­lich Ihrer Unter­stüt­zung bei unserer Quali­täts­si­che­rung in Form einer Zwischen- und Abschlus­se­va­lu­ie­rung.

Ihr Commit­ment

Teil­nah­me­ge­bühren