Arbeitskollegen machen entspannt Pause

Arbeitsgemeinschaft (AG)

Bei Arbeitsgemeinschaften handelt es sich um Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht, in deren Rahmen Themen gemeinsam erarbeitet werden.

AGs werden im Gegensatz zu allen anderen LV-Typen nicht mit 1-5 benotet, sondern lediglich mit "Mit Erfolg teilgenommen" bzw. "Ohne Erfolg teilgenommen". Anwesenheit und aktive Mitarbeit der Studierenden stellen die zentralen Beurteilungskriterien dar. Das empfohlene Mindestmaß für die studentische Anwesenheit liegt daher bei 80% der angekündigten LV-Einheiten.

Hinweis zur Ermittlung von Fachnoten: AGs werden bei der Berechnung von Fachnoten nicht berücksichtigt, die entsprechende Fachnote ergibt sich somit auf Basis aller anderen LVs eines Faches. Besteht ein Fach allerdings mehrheitlich aus AGs (mehr als 50% der ECTS bzw. mehr als die Hälfte der LVs eines Faches), so wird das gesamte Fach mit "Mit Erfolg teilgenommen" beurteilt.