Vorlesen

Blended Learning

Blended Learning vereint aufeinander abgestimmte Präsenzeinheiten und Online-Phasen zu einem didaktisch abgestimmten, ganzheitlichen Lehrveranstaltungskonzept. Dabei stellen Präsenzeinheiten und Online-Phasen gleichwertige, ineinander verzahnte Komponenten der Lehrveranstaltung dar.

Eine Blended Learning Lehrveranstaltung soll die Stärken beider Lehrformen nutzen und mediendidaktische Ansätze des Lehrens und Lernens sowohl für Online-Phasen als auch für Präsenzeinheiten berücksichtigen.

Wie sieht Blended Learning an der WU aus?

Blended Learning an der WU zielt auf eine möglichst durchgängige Aktivierung und Einbeziehung der Studierenden in den Lehr- und Lernprozess ab - sowohl in den Präsenzeinheiten als auch in den Online-Phasen. In der Präsenzlehre kann dies durch die Integration digitaler Medien und Tools, beispielweise zur Erhebung des Wissensstands oder zum Sammeln von Input für ein neues Thema, geschehen. In den Online-Phasen sind interaktiv gestaltete Lernprozesse eine gute Möglichkeit, um die aktive Verarbeitung von Wissen durch die Studierenden zu fördern.

Interaktivität ist daher ein zentrales Element von Blended Learning und kann auf drei Ebenen stattfinden:

  1. zwischen Studierenden und Lehrenden (z.B. über Feedback-Geben durch Lehrende)

  2. zwischen Studierenden (z.B. durch gemeinsames Bearbeiten einer Aufgabe)

  3. zwischen Studierenden und Lerninhalten (z.B. strukturierte online verfügbare digitale Inhalte)

  4.  

In einer Blended Learning Lehrveranstaltung an der WU werden zwischen 30% und maximal 50% der Präsenzeinheiten durch Online-Phasen ersetzt. Das Verhältnis von Präsenzeinheiten und Online-Phasen einer LV variiert je nach Lerninhalt und didaktischen Überlegungen:

  • Welche Inhalte sind mit welcher Methode online oder in Präsenz besser zu vermitteln?

  • Welche Anteile der LV sind als face-to-face Komponente notwendig, um die Lernziele zu erreichen?

  •  

Was möchte die WU mit Blended Learning erzielen?

Mit Blended Learning möchte die WU ihren Studierenden mehr Flexibilität im Studium ermöglichen und zeitgemäße Lernformen anbieten. Durch die angeleiteten Online-Phasen soll insbesondere das eigenständige und selbstverantwortliche Lernen der Studierenden unterstützt werden. Die zentralen Elemente von Blended Learning - die Aktivierung der Studierenden sowie die  Anleitung der Lernprozesse - sollen den aktiven Wissenserwerb fördern, zur vertieften Auseinandersetzung mit den Inhalten führen und sich in einer erhöhten Prüfungsaktivität niederschlagen. Blended Learning bietet darüber hinaus auch den Rahmen zur Förderung des Erwerbs von digitalen Kompetenzen durch die Studierenden als Vorbereitung für die Arbeitswelt.

Wie können Blended Learning Lehrveranstaltungen an der WU umgesetzt werden?

Die Umstellung eines traditionellen Lehrveranstaltungskonzeptes auf ein Blended Learning Design kann für Lehrende eine Herausforderung darstellen. Die Digital Teaching Services bieten Schulungen, Workshops und individuelles Coaching an, um Lehrende bei Konzeption des Lehrveranstaltungsdesigns und bei der Umsetzung der geplanten Maßnahmen in Präsenzeinheiten sowie in den Online-Phasen zu unterstützen.

Informationen zum aktuellen Unterstützungs- und Qualifizierungsangebot finden Sie auf der Website Digitalisierung in der Lehre.

Für die Durchführung von Blended Learning Lehrveranstaltungen bietet das Lern- und Informationsportal LEARN alle wichtigen Funktionalitäten beginnend mit der Möglichkeit zur strukturierten Bereitstellung digitaler Inhalte über die Gestaltung von Lernmodulen bis hin zur Integration von Tools zu Kommunikation und Interaktion mit Studierenden.

Viele Lehrräume sind mit einem System zur Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen sowie zum Web Streaming von Lehrveranstaltungen ausgestattet. Die Nachbearbeitung von Lehrveranstaltungsaufzeichnungen (oder Teilen davon) kann ganz einfach und ohne großem Aufwand direkt in MyLEARN bewerkstelligt werden. In zahlreichen Lehrräumen sind auch Smartboards bzw. interaktiven Whiteboards verfügbar, die Lehrende nutzen können, um  Präsenzeinheiten interaktiv und dynamisch zu gestalten.

Informationen und Anleitungen zu den Lecturcast Services sowie zum Smartboard finden Sie im Medienguide und im MyLearn Guide.