Arbeitskollegen machen entspannt Pause

Funding-Newsletter Dezember 2021

Der Funding-Newsletter des Forschungsservice informiert mehrmals jährlich über nationale und internationale Calls in den Forschungsbereichen der WU sowie über Neuigkeiten aus der Welt der Forschungsförderung. Weitere Calls finden Sie in der Forschungsförderungs-Datenbank des Forschungsservice. Alle Informationen zu den Europäischen Programmen finden Sie auf unseren EU-Seiten.

Das Team des WU Forschungsservice steht gerne für Fragen und persönliche Beratungen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2022!

News

OeNB Jubiläumsfonds: Großer Erfolg für die WU

Bei der letzten Vergabesitzung des OeNB Jubiläumsfonds wurden 6 Projektförderungen an Wissenschafter*innen der WU vergeben. Damit bewilligte die OeNB heuer insgesamt 7 WU-Projekte in der Größe von insgesamt 1.433.000 EUR. Die geförderten Wissenschafter*innen arbeiten an 4 unterschiedlichen Departments, was auch ein Indiz für die Breite der OeNB-Themencluster ist. Diese beinhalten neben klassischen Themen der Geldpolitik zahlreiche rechtliche Themenstellungen, aber auch Themen wie "Innovative Arbeitszeitformate", "Ökonomische Instrumente der Klimapolitik", "Big Data: Modellierung und Analyse", "Diskriminierung bzw. Gleichstellung von Frauen, Immigranten und anderen Gruppen auf dem Arbeitsmarkt", "Aus- und Weiterbildung für Lehrkräfte" uvm..

In Anbetracht der relativ günstigen Förderquote lohnt es sich daher immer, die Cluster nach Anknüpfungspunkten für das eigene Forschungsgebiet zu durchforsten.

Für weitere Fragen zum Jubiläumsfonds steht Frau Hareter gerne zur Verfügung.

1000 Ideen Substitution Grant
Um einen zusätzlichen Anreiz zur Einreichung von WU-Anträgen zu schaffen, schreibt die WU auch heuer wieder für das 1000 Ideen Programm des FWF einen Substitution Grant aus. Dieser Grant unterstützt einen WU-Antrag, der vom FWF zwar als förderwürdig eingestuft wurde, aber im Losverfahren nicht zum Zuge gekommen ist, mit max. EUR 100.000,-. Einzige Voraussetzung neben der entsprechenden Bewertung des Projektantrags ist ein Publikations-Track Record der Projektleitung, der das Potential für eine im Anschluss an das Projekt durchzuführende ERC-Einreichung hat. Bei mehreren in Frage kommenden Projekten wird ebenfalls die ERC-Anschlussfähigkeit das Kriterium für die Förderentscheidung sein. Die finale Förderentscheidung triff das Rektorat der WU.

Erinnerung: Deadline für FIDES-Einträge für das Jahr 2021
Wie immer am Ende eines Jahres dürfen wir Sie an die Aktualisierung Ihres FIDES-Accounts erinnern. Der Stichtag für diverse Abfragen (Wissensbilanz, Leistungsprämien, etc.) fällt auf den 10. Jänner 2022. Bitte aktualisieren Sie Ihren FIDES-Account rechtzeitig.

Internationale Calls

Erasmus+

Wenn Sie eine Erasmus+ Einreichung planen - egal ob als Partner*in oder Koordinator*in - kontaktieren sie das Forschungsservice (Xenia Ulrich) bitte so früh wie möglich.

Erasmus+ Kooperationspartnerschaften (alle Bereiche): 23. März 2022
Erasmus+ Allianzen für Innovation: 15. September 2022

Erasmus+ Capacity Bulding in Higher Education: 17. Februar 2022

Erasmus+ Jean Monnet Aktionen: 1. März 2022

Horizon Europe

Alle offenen und bereits angekündigte Ausschreibungen finden Sie im Funding & Tenders Portal der EU. Hier ein kleiner Auszug aus für die WU Forschenden relevanten Ausschreibungen:

Cluster 2 - Culture, creativity and inclusice society

Cluster 5 - Climate, Energy and Mobility

Widening Participation and Strengthening the European Research Area

Nationale Calls

Joint Projects / Frankreich (FWF) (Deadline: 11.01.2022)
Förderung von inhaltlich stark integrierten, bilateralen Forschungsprojekten mit Frankreich. Mehr Informationen

1000 Ideen (FWF) (Deadline: 13.01.2022)
Förderung von besonders originellen Forschungsideen, die außerhalb des aktuellen wissenschaftlichen Verständnisses liegen. Mehr Informationen

Life Sciences Call zu "Public Health" (WWTF) - 1. Stufe (Deadline: 18.01.2022)
Dieser Call richtet sich an Forscher*innen von Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ein exzellentes und interdisziplinäres Forschungsprojekt (2 bis 4 Jahre) unter Miteinbeziehung der Entwicklung innovativer Methoden und Instrumente zur Verbesserung der Gesundheit auf Bevölkerungsebene durchführen möchten. Zusätzliche Fördermöglichkeiten gibt es für „Joint Projects“ zwischen Wissenschaftler*innen aus Wien und Niederösterreich. Mehr Informationen

Austrian Climate Research Programme 2021 (Klima- und Energiefonds) (Deadline: 28.1.2022)
2021 stehen insgesamt 5 Millionen Euro für das Förderprogramm zur Verfügung. Weiters wird ein APCC Assessment Report on Climate Change in Austria ausgeschrieben. Gefördert werden Forschungsprojekte, die sich mit Aspekten des Klimawandels, dessen Auswirkungen in Österreich und möglichen Anpassungsmaßnahmen auseinandersetzen. Mehr Informationen

Jubiläumsfonds der OeNB (Deadline: 23.03.2022)
Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat im Jahre 1966 aus Anlass ihres 150-jährigen Bestandjubiläums den "Jubiläumsfonds für die Förderung von Forschungs- und Lehraufgaben der Wissenschaft" gegründet. Gefördert werden Grundlagenforschungsprojekte in 19 Themenclustern. Die Höchstantragssumme eines an den Jubiläumsfonds gerichteten Projektantrages beträgt durchgängig 250.000,– EUR. Die Mindestantragssumme eines Projektantrages beläuft sich auf 50.000,– EUR. Mehr Informationen

Innovationscamps S (FFG) (Deadline: 31.03.2022)
m Rahmen der 1. Ausschreibung werden Innovationscamps S und Innovationscamps M gefördert. Es können maßgeschneiderte, kooperative Qualifizierungsprojekte aus den Bereichen Energie- und Mobilitätswende, Green Tech/Green Materials sowie Life Science und Biotech eingereicht werden. Besonders adressiert werden Vorhaben mit Digitalisierungsthemen. Innovationscamps S sind mehrtägige Schulungsmaßnahmen zu FTEI+D-Themen und Dienstleistungsinnovationen, die eine Forschungseinrichtung, Universität oder Fachhochschule neu gestaltet und erstmalig für österreichische Unternehmen anbietet. Mehr Informationen

BRIDGE (FFG) (Deadline: 30.03.2022)
Es werden Projekte mit überwiegender Grundlagenforschungsnähe gefördert, die bereits ein realistisches Verwertungspotenzial erkennen lassen, sodass eine oder mehrere Firmen bereit sind, das Projekt mitzufinanzieren bzw begleitend auch am Projekt teilzunehmen. Die Förderung ist offen für alle Forschungsthemen.
Bridge erfordert die Beteiligung eines/einer Unternehmenspartner*in. Die Förderung für die Wissenschaft beträgt bei Kooperation mit Klein- und Mittelbetrieben bis zu maximal 80 % Zuschuss bezogen auf die Projekt-Gesamtdauer (max. 36 Monate). Mehr Informationen

IKT der Zukunft (FFG) (Deadline: 14.3.2022)
In dieser Ausschreibung des österreichischen F&E-Förderungsprogramms für Informations- und Kommunikationstechnologie stellt das BMK 7,9 Millionen Euro für kooperative F&E-Projekte und Sondierungen zur Verfügung. Mit dieser Ausschreibung wird das Ziel „Spitzentechnologien weiterentwickeln“ verfolgt. Der Fokus liegt auf der Weiterentwicklung von Digitalen Technologien oder dem Vorstoß in neue Forschungsthemen im Bereich der Digitalen Technologien, unabhängig von vorgegebenen Anwendungsfeldern. Dazu bedarf es in weiterer Folge flexibler, kooperativ-kreativer Ökosysteme, in denen eine Vielfalt verschiedener Akteure zusammenarbeitet. Mehr Informationen

Internationale Kommunikation (ÖFG) (Deadlines: 09.01.2022, 20.03.2022)
Gefördert werden sollen vor allem jüngere Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, deren bisherige Leistungen von hoher Qualität sind und die aus Formalgründen oder wegen Erschöpfung der Mittel bei anderen Stellen keine ausreichende Förderung erhalten können. Folgende Aktivitäten können im Rahmen des Programmes unterstützt werden: Präsentation von neuen Forschungsergebnissen auf internationalen Kongressen, Durchführung kleinerer internationaler Symposien oder Workshops in Österreich, kurzfristige Aufenthalte an ausländischen wissenschaftlichen Institutionen, Einladung ausländischer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen. Mehr Informationen

Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 (AK) (Deadline: 22.3.2022)
Die Ausschreibung startet am 24.1.2022. Der Call beinhaltet die folgenden Themenfelder im Bereich Digitalisierung der Arbeitswelt: Wissen, inklusive Technikentwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen im Sinne der ArbeitnehmerInnen und Möglichkeiten neue Anwendungen in einem geschützen Rahmen auszuprobieren sowie Grundlagenforschung.
Mehr Informationen

WU-interne Förderungen

Einreichungen für WU International Research Fellow und WU Research Group Meetings
Wir möchten Sie an die WU-internen Fördermöglichkeiten WU International Research Fellow und WU Research Group Meetings erinnern. Allgemeine Informationen zum WU International Research Fellow sowie zu den WU Research Group Meetings finden Sie in unserer Förderdatenbank. Bitte beachten Sie: Für beide Förderungen gibt es keine Deadlines; die Einreichung ist laufend möglich! Abhängig von der Covid19-Situation zum Zeitpunkt der Einreichung bitten wir Sie gegebenenfalls vorab das Forschungsservice zu kontaktieren.

Zuschuss zu Betreuungskosten bei Reisen
Die WU möchte mit dieser Initiative Forscher/innen mit Betreuungspflichten unterstützen. Die für den wissenschaftlichen Erfolg so wichtige internationale Vernetzung soll durch Betreuungspflichten so wenig wie möglich eingeschränkt werden. Unter Betreuungspflichten sind nicht nur die Betreuung und Pflege von Kindern, sondern auch Sorgepflichten für pflegebedürftige Ehepartner/innen oder Lebensgefährt/inn/en sowie auch die Pflege von Eltern oder Großeltern zu verstehen.
Weitere Informationen

Die OeNB finanziert Forschungsaufenthalte im Ausland
Sie planen einen längerfristigen Auslandsaufenthalt zu Forschungsvorhaben, die mit der Strategie und dem Leitbild der OeNB bzw. des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) übereinstimmen sowie aktuelle gesellschafts- und wirtschaftspolitische Entwicklungen zum Inhalt haben? Die OeNB übernimmt Ihre Reise- und Aufenthaltskosten im Rahmen des WU-OENB-Internationalisierungspreises!
Weitere Informationen

    Stipendien und Preise

    Bankenverbandspreis (Deadline: 31.01.2022)
    Der Verband österreichischer Banken und Bankiers vergibt für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die geeignet sind, das österreichische Bankwesen zu fördern, den Preis des Verbandes österreichischer Banken und Bankiers für Arbeiten im Bereich des Wirtschafts- und Bankrechts. Mehr Informationen

    Walter Haslinger-Preis (Deadline: 31.01.2022)
    Die Walter Haslinger Privatstiftung setzt für eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit aus dem Bereich des Wirtschaftsrechts, insbesondere des Unternehmens- und Gesellschaftsrechts und der wirtschaftsrelevanten Teile des allgemeinen Privatrechts, den Walter Haslinger Preis aus.Mehr Informationen

    Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) Förderpreis (Deadline: 28.02.2022)
    Ziel ist die Förderung von hervorragenden Diplom- bzw. Masterarbeiten. Zielgruppe sind alle Studierenden mit Diplomarbeiten bzw. Masterarbeiten auf dem Gebiet der Informatik, Wirtschaftsinformatik und ihren Anwendungen. Mehr Informationen

    Stadt Wien Förderungspreise (Deadline: 31.03.2022)
    Die Förderungspreise der Stadt Wien werden seit 1951 jährlich als Würdigung an Kunst- und Kulturschaffende sowie Wissenschafterinnen und Wissenschafter in den Bereichen Architektur, bildende Kunst, Literatur, Musik, Volksbildung und Wissenschaft vergeben. Mit dieser Ehrung können Einzelpersonen und Teams ausgezeichnet werden. Die Stadt Wien Kultur vergibt jährlich 6 Förderungspreise für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, Medizinische Wissenschaften, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sowie Volksbildung. Das Preisgeld beträgt je 4.000 Euro. Der Förderungspreis wird als Würdigung der bisherigen hervorragenden Gesamttätigkeit in den genannten Bereichen vergeben. Mehr Informationen

    Termine

    Third-Party Funding in a Nutshell: The Path to a Successful Project Proposal (25.01.2022, 09:00 - 17:00 Uhr)
    Eine Einführung in die Förderlandschaft und in das Schreiben von Projektanträgen
    Weitere Infos und Anmeldung

    FFG Academy – the FFG offers training sessions for prospective and successful applicants; all dates and recordings of past events can be found here.

    FWF Kalender (Ausschreibungen und Veranstaltungen)