Vorlesen

Funding-Newsletter Juli 2020

Der Funding-Newsletter des Forschungsservice informiert mehrmals jährlich über nationale und internationale Calls in den Forschungsbereichen der WU sowie über Neuigkeiten aus der Welt der Forschungsförderung. Weitere Calls finden Sie in der Forschungsförderungs-Datenbank des Forschungsservice. Alle Informationen zu den Europäischen Programmen finden Sie auf unseren EU-Seiten.

Für Fragen und persönliche Beratung steht Ihnen das Team des WU Forschungsservice gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Sommer und schöne Ferien!

News

Drittmittelrichtlinie - Projektantragsmeldung nach der Corona-Krise
Am 18.12.2019 wurde die neue Drittmittelrichtlinie offiziell veröffentlicht.  Projekte ab einem Vertrags- bzw. Angebotswert von EUR 75.000 und Anträge/Angebote, die die Unterschrift des mit den Forschungsagenden beauftragten Rektoratsmitglieds erfordern, sind fristgerecht vor Einreichung bzw. Angebotslegung und Vertragsabschluss an das Forschungsservice zu übermitteln. Das Forschungsservice stellt für diese Antragsmeldungen online Formulare zur Verfügung. Auch nach der Corona-Krise kann die Bestätigung der Leitung als E-Mail an das Forschungsservice (dh ohne Unterschrift) übermittelt werden.

Horizon Europe
Die Verhandlungen zum 9. EU-Forschungsrahmenprogramm schreiten weiter voran, und die Themen und Zielsetzungen der neuen Programmperiode werden immer deutlicher. So haben die unabhängigen Expertinnen und Experten der neuen Mission Boards am 25. Juni ihre Vorschläge für die Themensetzung in den 5 Missions präsentiert, mit ambitionierten Zielsetzungen bis 2030. Weitere Informationen dazu finden Sie direkt in der Mitteilung der europäischen Kommission.

Neue Förderschiene: Connex - Förderung von NachwuchswissenschafterInnen in den Wirtschaftswirtschaften
Die Kaiserschild-Stiftung bietet NachwuchswissenschaftlerInnen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, die in Österreich tätig sind, eine Förderung zur Unterstützung von Projekten, die den Auf- und Ausbau von wissenschaftlichen Netzwerken befördern und so die Umsetzung von der Wissenschaft dienenden Forschungsaufgaben unterstützen. Die Förderung erfolgt einmalig und umfasst maximal 4.000,00€.

Gefördert werden Initiativen, Ideen und Veranstaltungen. In genehmigten Projekten werden ua. Publikationskosten, Reise- und Aufenthaltskosten sowie Kosten und Anschaffungen im Rahmen von Datenerhebungen gefördert.
Mehr Informationen

Internationale Calls

Horizon 2020 Green Deal
Die Europäische Kommission wird im September 2020 den bereits angekündigten Green Deal Call veröffentlichen. Dieser umfasst 11 Themengebiete, die auch für WU Forschende sehr interessant sein könnten. Die Ausschreibungen werden derzeit nach einer öffentlichen Konsultation fertig ausgearbeitet – die Konsultationsdokumente geben aber bereits einer ersten Einblick in die kommenden Ausschreibungen.

Das Forschungsservice wird im September im Rahmen einer Infoveranstaltung über den Call informieren, die Einladung dazu wird rechtzeitig ausgesandt. Natürlich stehen wir auch bis dahin bereits für Fragen zu dieser Ausschreibung zur Verfügung.

JPI More Years, Better Lives
Die Joint Programming Initiative More Years, Better Lives (JPI MYBL) hat einen Call zum Thema Equality and Wellbeing across Generations (EWG) veröffentlicht, der auch österreichischen Institutionen offensteht. Gefördert werden transnationale Forschungsvorhaben (mindestens 3 teilnehmende Institutionen aus 3 Partnerländern) in den drei Themengebieten Income and wealth, Caring responsibilities und Social and political participation.

Die Förderung erfolgt in Österreich über die FFG; das maximale Fördervolumen für alle österreichischen Partner in einem Projekt beträgt € 193.000. Die FFG empfiehlt österreichischen Interessierten, vor der Antragstellung jedenfalls die FFG  zu kontaktieren. Weitere Infos finden Sie auf der FFG Infoseite, sowie direkt auf der Seite der JPI MYBL.

Ageing Well in a Digital World
Auch das H2020-kofinanzierte Förderprogramm Active & Assisted Living (AAL) hat mit dem Call Healthy Ageing with the Support of Digital Solutions eine Ausschreibung veröffentlicht, die auch für WU Forschende von Interesse sein könnte. AAL hat klargestellt, dass auch Covid-relevante Fragestellungen bearbeitet werden können. Das AAL Programme unterstützt Enduser-fokussierte Projekte, aus denen ICT-basierte Lösungen entstehen sollen, die in 1-3 Jahren nach Abschluss des Projekts ready-to-market sind. Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Programm-Webseite.

Horizon 2020
 und Corona
Aktuelle FAQs und Infos zur Auswirkung von Corona auf H2020 Themen finden Sie hier.

Webseite zu EU-geförderter Corona Forschung
Die Europäische Kommission veröffentlich auf ihrer Webseite Informationen zu Auschreibungen für Forschungsprojekte und Initiativen zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus und zur Vorbereitung auf weitere Ausbrüche bzw. Gesundheitskrisen.

ASEA-Uninet

ASEA-UNINET Österreich unterstützt den Wissensaustausch zwischen den teilnehmenden Universitäten. Die Hauptaktivität des Netzwerkes besteht in der Organisation und Finanzierung des Austausches von WissenschafterInnen und/oder Postgraduierten und des daraus resultierenden Wissenstransfers. Seine Aktivitäten basieren auf einem "Ausbildungs- und Mobilitätskonzept", das darauf abzielt, den Austausch zwischen Europa und Südostasien zu fördern und auch die Zusammenarbeit zwischen südostasiatischen Universitäten zu verbessern, indem Möglichkeiten zur Schaffung von Programmen mit anderen europäischen Universitäten geschaffen werden. Weitere Inforamtionen zum aktuellen Call finden Sie in der Grants Datenbank.

Nationale Calls

Zukunftskollegs (FWF) (Deadline 30.07.2020)
Dieses Programm wurde vom FWF und der ÖAW entwickelt und zielt darauf ab, den wissenschaftlichen Nachwuchs in Österreich nachhaltig zu stärken. Die Finanzierung von Kooperationsprojekten zwischen international herausragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern (Postdocs bis max. 5 Jahre nach der Promotion) aller Wissenschaftsdisziplinen, insbesondere auch der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, wird dadurch ermöglicht. Es handelt sich ein zweistufiges Einreichverfahren.
Mehr Informationen

BRIDGE 1 (FFG) (Deadline 02.09.2020)
BRIDGE fördert Kooperationen zwischen wissenschaftlichen Instituten und Unternehmen. Die Forschungsprojekte sollen grundlagennah konzipiert sein; allerdings sollte bereits eine Verwertungsperspektive erkennbar sein. Die teilnehmenden Firmen müssen effektiv an den Projektarbeiten beteiligt sein sowie gegebenenfalls eine finanzielle Beteiligung leisten.
Mehr Informationen

START-Programm (FWF) (Deadline: 19.09.2020)
Exzellenten ForscherInnen aller Fachdisziplinen mit zwei oder mehreren Jahren Forschungserfahrung nach dem Doktorat soll die Möglichkeit geboten werden, auf längere Sicht und finanziell weitgehend abgesichert ihre Forschungsarbeiten zu planen. ProjektleiterInnen sollen sich durch den eigenverantwortlichen Aufbau bzw. Ausbau und Leitung einer Arbeitsgruppe für eine Führungsposition im Wissenschaftssystem (insbesondere als Hochschullehrer/innen im In- oder Ausland) qualifizieren.
Mehr Informationen

Digital Humanism Call 2020 (WWTF) (Deadline: 22.09.2020)
Mit dem neuen Programm „Digitaler Humanismus“ schuf der WWTF eine für die WU überaus interessante Förderschiene. Ziel ist die Erforschung der negativen Aspekte der Digitalisierung in interdisziplinären Teams. Stichworte dafür sind: Ethikfragen, Regulierung, neue Geschäftsmodelle, Ermächtigungsstrategien für die Schwächeren, Partizipation.
Mehr Information

Jubiläumsfonds der OeNB (Deadline 23.9.2020)
Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) hat im Jahre 1966 aus Anlass ihres 150-jährigen Bestandjubiläums den "Jubiläumsfonds für die Förderung von Forschungs- und Lehraufgaben der Wissenschaft" gegründet. Gefördert werden Grundlagenforschungsprojekte in 19 Themenclustern.
Mehr Informationen

Forschungsgruppen (FWF) (Deadline: 30.09.2020)
Ein Team aus 3-5 international herausragenden Forscherinnen und Forschern aller Wissenschaftsdisziplinen, insbesondere auch der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, bildet eine Forschungsgruppe an österreichischen Forschungsstätten. Die Beteiligung an maximal einer Forschungsgruppe ist zusätzlich zur aktuell gültigen Projektzahlbeschränkung von drei FWF-Projekten möglich.
Mehr Informationen

Forschungsförderungsprogramm Internationale Kommunikation (ÖFG) (nächste Deadlines 25.09.2020, 30.10.2020)
Gefördert werden sollen vor allem jüngere Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, deren bisherige Leistungen von hoher Qualität sind und die aus Formalgründen oder wegen Erschöpfung der Mittel bei anderen Stellen keine ausreichende Förderung erhalten können. Folgende Aktivitäten können im Rahmen des Programms unterstützt werden: Präsentation von neuen Forschungsergebnissen auf internationalen Kongressen, Durchführung kleinerer internationaler Symposien oder Workshops in Österreich, kurzfristige Aufenthalte an ausländischen wissenschaftlichen Institutionen, Einladung ausländischer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen.
Mehr Informationen

Kaiserschild-Stiftung: Covid-19-Sonderförderung von NachwuchswissenschaftlerInnen
Mit der Covid-19-Sonderförderung möchte die Kaiserschild-Stiftung Initiativen von NachwuchswissenschaftlerInnen in wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Feldern unterstützen, die wirtschaftliche Phänomene in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie untersuchen. Im Fokus stehen Vorhaben, die einen Beitrag zum aktuellen Forschungsstand in relevanten wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Feldern leisten und zur Vernetzung in der Scientific Community beitragen. Aufgefordert zur Bewerbung sind NachwuchswissenschaftlerInnen aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ab dem ersten Jahr der Promotion. Von der Bewerbung ausgeschlossen sind WissenschaftlerInnen mit einer unbefristeten Stelle im universitären Bereich.
Mehr Informationen

WU-interne Förderungen

WU Projects (Deadline: 10.7.2020)
Die WU-Projects schließen die Lücke zwischen den Assistent/inn/en-Kleinprojekten und den Ausschreibungen der „großen“ nationalen Fördergeber/innen (OeNB und FWF). Ziel ist die Generierung von publizierbaren Forschungsergebnissen im Rahmen eines selbständigen Projekts. Nach Möglichkeit sollten WU-Projects zu weiteren (größeren) drittmittelfinanzierten Projekten führen.
Weitere Informationen

WU International Research Fellow (keine Deadlines)
Die Förderschiene WU International Research Fellow ersetzt die bisherigen Mobilitätsnachwuchsförderungen (High Potential Contact Weeks, WU Visiting Fellow) seit 1. Jänner 2020. Finanziell unterstützt werden Arbeitsaufenthalte an internationalen Forschungsinstitutionen zum Zweck der Vernetzung mit Expertinnen und Experten, die der Karriereentwicklung des/der Forschenden dienen. Für die Zeit des Auslandsaufenthalts werden die Geförderten unter Beibehaltung der Bezüge freigestellt.
Weitere Informationen

WU Research Group Meetings (keine Deadlines)
Mit der WU-internen Förderung “WU Research Group Meetings” soll die Organisation und Abhaltung von Forschungsmeetings, kleineren Workshops oder Arbeitstreffen finanziell unterstützt werden. Insbesondere soll die Einladung an die WU von ein bis zwei externen und anerkannten (möglichst internationalen) ForscherInnen für ein derartiges Treffen ermöglicht werden (Übernahme der Reise- und Aufenthaltskosten). Genauso denkbar sind aber auch Treffen von ForscherInnen-Gruppen (keine reinen WU-ForscherInnen-Teams), bei denen z.B. die Bewirtungskosten für einen mehrtägigen Workshop gefördert werden. Voraussetzung für die Förderung in beiden Fällen ist  ein klar definiertes Ziel, das mit dem Meeting erreicht werden soll.
Weitere Informationen

Für alle WU-internen Förderungen die Auslandsaufenthalte beinhalten bzw. die Einladung von internationalen KollegInnen zum Zweck haben, sind die jeweils gültigen Regelungen zu Dienstreisen bzw. Meetings am Campus zu beachten.

Zuschuss zu Betreuungskosten bei Reisen
Die WU möchte mit dieser Initiative Forscher/innen mit Betreuungspflichten unterstützen. Die für den wissenschaftlichen Erfolg so wichtige internationale Vernetzung soll durch Betreuungspflichten so wenig wie möglich eingeschränkt werden. Unter Betreuungspflichten sind nicht nur die Betreuung und Pflege von Kindern, sondern auch Sorgepflichten für pflegebedürftige Ehepartner/innen oder Lebensgefährt/inn/en sowie auch die Pflege von Eltern oder Großeltern zu verstehen.
Weitere Informationen

     

Stipendien und Preise

Preis für die Förderung des Dialogs von Wirtschaft, Ethik und Religion (Deadline: 5.7.2020)
Der Industriellenvereinigung ist es ein wichtiges Anliegen, den Dialog zwischen Wirtschaft, Ethik, Kirchen und Religionen voranzutreiben. In diesem Zusammenhang wird auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der Katholischen Privatuniversität Linz der „Pater Johannes Schasching SJ- Preis (Preis für die Förderung des Dialogs von Wirtschaft, Ethik und Religion“ ausgeschrieben.
Weitere Informationen

Pride Biz Austria (Deadline: 14.07.2020)
Pride Biz Austria vergibt alle zwei Jahre einen wissenschaftsbezogenen Forschungspreis. Gefördert werden abgeschlossene oder geplante wissenschaftliche Leistungen, die sich mit Homosexualität / LGTBI in Wirtschaft, Recht und Gesellschaft beschäftigen.
Weitere Informationen

netidee Projekt- und Stipendiencall (Deadline: 27.7.2020)
netidee ist Österreichs größte Internetförderaktion, finanziert von der Internet Privatstiftung Austria (IPA). Die Stiftung hat das Ziel ein nutzenstiftendes, sicheres, freies und offenes Internet für alle Österreicher/innen zu fördern. Zentrales Förderelement ist das Open Source Prinzip.
Weitere Informationen

Kathrein Privatbank - Stiftungspreis (Deadline: 31.7.2020)
Förderung von ausgezeichneten Arbeiten zu zivil- und steuerrechtlichen Aspekten des österreichischen Privatstiftungsrechts.
Weitere Informationen

Erwin Wenzl-Preis (Deadline: 30.8.2020)
Kategorie Universitäts- und FH-Absolvent/innen: In dieser Gruppe werden Preise für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben, die an Universitäten, Hochschulen oder Fachhochschulen (regulärer Studiengang) erbracht wurden. Dies können sein: Mit „Sehr gut“ beurteilte Diplomarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen.
Weitere Informationen

ECR Austria Academic Student Award (Deadline: 31.8.2020)
ECR (Efficient Consumer Response) Austria ist eine internationale Initiative, bei der unterschiedlichste Unternehmen aus Handel, Industrie und Dienstleistung Mitglieder sind. ECR stellt eine einzigartige Plattform dar, die den Gedanken der Kooperation zwischen allen Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette in den Fokus stellt. Ziel ist es, gemeinsam Lösungen zu entwickeln, um einerseits mehr Effizienz in der FMCG-Branche zu schaffen und andererseits die Verbraucherbedürfnisse besser zu befriedigen. Prämiert werden Abschlussarbeiten.
Weitere Informationen

Austrian Supply Excellence & Einkauf Award (Deadline: 31.8.2020)
Der Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0 Award 2020 ist die kontinuierliche Fortsetzung vergleichbarer bisheriger Wertschöpfungsketten-Awards des BMÖ. Der Award wird – erstmals als e-procurement Award 2003 – dieses Jahr bereits zum 18. Mal im Rahmen des Österreichischen EinkaufsForums vom 08. bis 09. Oktober 2020 in Wien vergeben. Das Österreichische EinkaufsForum findet jährlich statt und ist der Treffpunkt der österreichischen Einkaufsszene, um über aktuelle Entwicklungen, Trends und Zukunftsstrategien zu diskutieren. Es bietet die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit den Besten der Branche in Österreich.
Der Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0 Award 2020 und der für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in Supply Excellence und Einkauf 4.0 vergebene Wissenschaftspreis sind öffentliche Auszeichnungen von Business Excellence Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette unter besonderer Berücksichtigung von Nachhaltigkeit, CSR und Krisenbewältigung und wird vom BMÖ vergeben.
Weitere Informationen

DOC (ÖAW) (Deadline: 15.9.2020)
Mit dem Förderprogramm DOC fördert die Österreichische Akademie der Wissenschaften hoch qualifizierte Dissertant/innen aus allen Gebieten der Forschung. Das mit 38.000,- Euro (brutto/brutto) dotierte Stipendium ermöglicht Nachwuchsforscher/inne/n, sich in konzentrierter Weise und mit klarem zeitlichen Rahmen der Erstellung ihrer Dissertation zu widmen.
Mehr Informationen

DOC-team (ÖAW) (Deadline: 31.10.2020)
Mit dem Förderprogramm DOC-team fördert die Österreichische Akademie der Wissenschaften Gruppen von Doktorand/inn/en (3-4 Personen) aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, die sich gemeinsam einem nur fächerübergreifend zu lösenden Problem stellen.
Die Einbindung von Doktorand/inn/en aus Fachgebieten der Naturwissenschaften, der Medizin oder der Technischen Wissenschaften ist erwünscht.
Mehr Informationen

Termine

Termine der FFG Akademie
alle aktuellen Termine der FFG Akademie finden Sie hier

07.07.2020
"Sprechstunde" Digital Humanism Call 2020

Registrierung auf der Plattform erforderlich

13.10.2020
Forschungsgespräch: Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank
Weitere Informationen folgen.

10.11.2020
Forschungsgespräch: FWF
Weitere Informationen folgen.