Vorlesen

Awards

2018

April 2018, Touris­simus Award

Jähr­lich prämiert die Öster­rei­chi­sche Gesell­schaft für ange­wandte Touris­mus­for­schung (ÖGAF) die besten Bache­lor- und Master­ar­beiten mit dem Öster­rei­chi­schen Touris­mus-­For­schungs­preis mit dem TOURIS­SIMUS.

Das Depart­ment konnte den kleinen TOURIS­SIMUS für die besten Ausbil­dungs­in­sti­tu­tionen nach Wien holen. Diese Trophäe beruht auf den ausge­zeich­neten Abschluss­ar­beiten unserer Studie­ren­den­Me­lanie HETZER, Claudia HASLAUER und Nam Tuan TRUONG, die für ihre Arbeiten auch einige Einzel­preise erzielten. In der Kate­gorie „Marke­ting & Desti­na­ti­ons­ma­nage­ment“ überz­eugte Melanie HETZER mit ihrer Master­ar­beit "Tourism as a Victim of Terro­rism" und erhielt den ersten Platz (Betreuer/innen: Martin Schreier & Silke Hieke). In der Kate­gorie „Nach­hal­tig­keit“ erreichte Claudia HASLAUER mit ihrer Bache­l­or­ar­beit zum Thema "Nach­hal­tiges Perso­nal­ma­nage­ment in der öster­rei­chi­schen Beher­ber­gungs­in­dus­trie" den dritten Platz (Betreuerin: Margit Kastner). In der Kate­gorie „Touris­mus­wirt­schaft“ konnte sich Herr Nam Tuan TRUONG mit seiner Bache­l­or­ar­beit leider nicht durch­setzen (Betreue­rinnen: Ulrike Kaiser & Tatiana Karp­uk­hina), jedoch hat auch er einen wert­vollen Beitrag für die Prämie­rung mit dem TOURIS­SIMUS geleistet.

Wir gratu­lieren allen Preis­trä­ge­rInnen und Betreue­rInnen herz­lich!

Juni 2017, Exzel­lente Lehre

Wir gratu­lieren Prof. Barbara Stöt­tinger vom Insti­tute for Inter­na­tional Marke­ting Manage­ment, sie erhielt die WU Auszeich­nung „Exzel­lente Lehre” 2017. Sie wurde von ihre Studie­renden für diese Auszeich­nung nomi­niert.

Mai 2017, IJRM Best Paper Award 

Nils Wlömert hat gemeinsam mit seinem Koautor Dominik Papies den IJRM Best Paper Award für den Artikel "On-de­mand strea­ming services and music industry reve­nues - Insights from Spotify's market entry" gewonnen, der im Inter­na­tional Journal of Rese­arch in Marke­ting erschienen ist. Die Entschei­dung wurde während der Preis­ver­lei­hung auf der dies­jäh­r­igen EMAC-­Kon­fe­renz in Groningen bekannt gegeben. Der Artikel wurde von den Mitglie­dern des Edito­rial Boards aus einer Liste von 5 Fina­listen ausge­wählt, die aus allen im Jahr 2016 erschienen Artikel nomi­niert wurden. Das Inter­na­tional Journal of Rese­arch in Marke­ting ist eines der führ­enden Jour­nals im Bereich Marke­ting und hat nach dem WU Jour­nal-Ran­king eine A+ Bewer­tung.

Mai 2017, WU-Lehr­preis „Inno­va­tive Lehre 2017“

Wir gratu­lieren Dr. Margit Kastner und Claudia Bauer-Krös­ba­cher PhD, die mit ihrer Lehr­ver­an­stal­tung „Inter­na­tional Tourism – Prin­ci­ples and Prac­tice” den WU Lehr­preis „Inno­va­tive Lehre 2017- Forschendes Lernen Forschungs­ge­lei­tete Lehre“ gewonnen haben. Die Lehr­ver­an­stal­tung „Inter­na­tional Tourism – Prin­ci­ples and Prac­tice” verbindet den Forschungs­pro­zess mit einem realen Praxis- und Anwen­dungs­bezug. Dies ist bemer­kens­wert, vor allem da diese Lehr­ver­an­stal­tung im Bachelor ange­sie­delt ist, und es trotzdem gelungen ist, die Studie­renden an einen Forschungs­pro­zess heran­zu­führen.Wir gratu­lieren herz­lich!

Früh­jahr 2017, Nomi­nie­rung Ars Docendi

Die Prämie­rungen werden von einer inter­na­tio­nalen Fach­jury beur­teilt und am 26. Juni 2017 offi­ziell bekannt gegeben.

In der Kate­gorie " Umset­zung hoch­schu­li­scher Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­kon­zepte in der Lehr­ver­an­stal­tung" wurde die Lehr­ver­an­stal­tung „Global Busi­ness Plan­ning“ von Prof. Dr. Elfriede Penz nomi­niert.

Früh­jahr 2017, Nomi­nie­rung Talenta

Das Depart­ment für Marke­ting hat die hervor­ra­genden Bache­l­or­ar­beit  „Commu­ni­ca­tion Stra­te­gies for Upcy­cling Products with a Focus on Past, Recy­cling and Present Appeals“ von Johanna Walch (Betreuer Mag. Carina Thür­ridl, Prof. Berna­dette Kamleitner, Institut für Marke­ting & Consumer Rese­arch) einge­reicht. Die Arbeit wurde von der Jury aus den einge­gangen Nomi­nie­rungen ausge­wählt und wird bei der TALENTA 2017 prämiert.

Auch die ausge­zeich­nete Master­ar­beit von Tatiana Karp­uk­hina (Betreuer Prof. Schreier, Prof. Kleber, Institut für Marke­tin­g-­Ma­nage­ment) "Adop­tion of Ento­mo­phagy in the Western Society" wurde von der Jury ausge­wählt und wird bei der TALENTA 2017 prämiert.

April 2017, Touris­simus Award

Sabrina Engel und Gudrun Prückler wurden mit Touris­si­mus-­Preisen ausge­zeichnet.  Wir gratu­lieren den Preis­trä­ge­rinnen und unserer Kollegin Margit Kastner als Betreuerin der Arbeiten sehr herz­lich! Die Vergabe des Touris­simus Preises durch die ÖGAF für die besten touris­ti­schen Abschluss­ar­beiten stieß auf große Medi­en­re­so­nanz. Die Börse Social Network, die APA, das Öster­reich Journal und die Wirt­schafts­zeit schrieben über die Preis­ver­gabe und über die Gewinner.

April 2017, Dr. Maria Schau­mayer Stif­tung Award

Wir gratu­lieren Frau Dr. Anke Schneider vom Institut Service Marke­ting und Tourismus sehr herz­lich zum Dr. Maria Schau­mayer Stif­tung award, den sie für ihre ausge­zeich­nete Disser­ta­tion mit dem Titel “Farbein­fluss­fak­toren zur emotio­nalen Bild­wir­kung und ihre Bedeu­tung für das Retrieval von Touris­mus­bil­dern" gewonnen hat.

April 2017, Best Paper Award

Das Team vom Institut Marke­ting and Consumer Rese­arch nahm am 5. fran­zö­si­sch-öst­er­rei­chi­sch-­deut­schen Work­shop zum Konsu­men­ten­ver­halten an der Univer­sität Wien teil. Die von Ruta Ruze­viciute vorge­legte Arbeit, die auf einem gemein­samen Projekt mit Prof. Berna­dette Kamleitner und Prof. Dip Biswas basiert, erhielt den "Best Paper Award". Die Arbeit unter­sucht die Wirkung von Duft im Rahmen der Prin­t-­Wer­bung.

2016

Früh­jahr 2016, Nomi­nie­rung für den Wissen­schafts­preis 2016

Pascal Güntürkün wurde mit seiner Disse­ra­tion zum Thema "Seeing the World Through the Cust­o­mers' Eyes: Under­stan­ding and Mana­ging Cust­omer Percep­tions to Build Succesful Cust­omer Rela­ti­ons­hips" für den Wissen­schafts­preis 2016 der EHI Stif­tung und GS1 Germany im Themen­feld Marke­ting nomi­niert.

April 2016, Prämie­rung ÖSTER­REI­CHI­SCHER TOURIS­MUS­FOR­SCHUNGS­PREIS und TOURIS­SIMUS

Gabriel Schmi­dinger wurde für seine Bache­l­or­ar­beit mit dem Öster­rei­chi­schen Touris­mus­for­schungs­preis (1. Platz - Kate­gorie: "ÖHT-­Preis für Touris­mus­wirt­schaft") ausge­zeichnet und konnte so auch Master­ar­beiten hinter sich lassen. Weiters wurde die WU - Dank der Arbeiten von Gabriel Schmi­dinger (Betreuerin: Margit Kastner) und Martina Kiraly (Betreuerin: Anke Schneider) - als beste Ausbil­dungs­in­sti­tu­tion mit dem „Touris­simus“ geehrt. Um diese Auszeich­nung zu erhalten, müssen alle einge­reichten Arbeiten gut sein, da die erreichten Punkte aller einge­reichten Arbeiten einer Ausbil­dungs­in­sti­tu­tion heran­ge­zogen werden. Nähere Infos unter folgendem Link.

Jänner 2016, Prämie­rung TALENTA 2016

Jona Lacka gewann mit der Master Thesis "Mobile targe­ting: is there a perfect Moment?" den Talenta Preis 2016. Wissen­schaft­lich unter­stützt wurde sie von Frau Prof. Berna­dette Kamleitner.

Gabriel Schmi­dinger konnte mit der Bache­l­or­ar­beit "Pay What You Want - Imple­men­tie­rung im Kultur­be­reich" eben­falls die Jury der dies­jäh­r­igen Talenta überz­eugen. Wissen­schaft­lich unter­stützt wurde Hr. Schmi­dinger von Frau Dr. Margit Kastner.

Die beiden Arbeiten wurden als heraus­ra­gende Beispiele aus den einge­gan­genen Nomi­nie­rungen ausge­wählt.

2015

November 2015, Effi­cient Consumer Response (ECR) Preis­ver­lei­hung 2015

Verena Harrauer vom Institut für Handel & Marke­ting holte sich für ihre heraus­ra­gende Disser­ta­tion "Perfor­mance Measu­re­ment im Einzel­handel" den ECR Special Award.

In der Kate­gorie Master­ar­beit gewann Fabian Nindl (WU-Ab­sol­vent) den ECR Academic Student Award. Im Zuge seiner Master­ar­beit beschäf­tigte er sich mit der Wahr­neh­mung von Kunden­karten und Bonus­pro­grammen in Öster­reich und Deutsch­land.

Oktober 2015, "market­mind Best Thesis Award"

2015 wurden erst­mals drei Master­ar­beiten mit dem "market­mind Best Thesis Award" ausge­zeichnet. Die Fina­listen präs­en­tierten ihre Arbeiten beim Master-Ki­ckoff vor den Erst­se­mest­rigen. Mittels Publi­kums­wahl wurden gekürt: Jona Lacka, Kay-­Ma­nuel Stoss und Jobin Khabbaz.

August 2015, Best Paper Award 2015

Carina Thür­ridl vom Insti­tute for Marke­ting & Consumer Rese­arch erhält den Best Paper Award 2015 des Journal of Inter­ac­tive Marke­ting für den gemeinsam mit ihren Co-Au­toren Julia Hautz, Johann Füller und Katja Hutter verfassten Artikel “Let Users Gene­rate Your Video Ads? The Impact of Video Source and Quality on Consu­mers' Percep­tions and Intended Beha­viors”. Die Auszeich­nung wurde auf dem Marke­ting EDGE (DMEF) Direct/Inter­ac­tive Marke­ting Rese­arch Summit in Boston über­r­eicht.

Juni 2015, Prämie­rung Talenta 2015

Die Bache­l­or­ar­beit von Stefanie Bohacek mit dem Titel "Social E-Cou­po­ning & Consumer Loya­lity" wurde als heraus­ra­gendes Beispiel aus den einge­gan­genen Nomi­nie­rungen für die Talenta 2015 ausge­wählt. Wissen­schaft­lich betreut wurde die Arbeit durch Margit Kastner.

Juni 2015, Dr. Maria Schau­mayer Stipen­dien

Anke Schneider vom Institut für Service Marke­ting und Tourismus hat für ihr Projekt "Linking the Effects of Visual Varia­bles with Emoti­on-­Based Deci­si­on-­Ma­king" eines der begehrten Dr. Maria Schau­mayer Stipen­dien für Wieder­ein­stei­ge­rinnen erhalten.

Ruta Ruze­viciute vom Insti­tute for Marke­ting & Consumer Rese­arch wurde mit einer Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­för­de­rung ausge­zeichnet. Dieser Preis ermög­l­icht beson­ders quali­fi­zierten Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rinnen den Aufbau inter­na­tio­naler akade­mi­scher Netz­werke durch längere Forschungs­auf­ent­halte im Ausland.

Juni 2015, Teil­nahme an den Inter­na­tional Finals von L'Oréal "Brand­storm 2015"

Unser Marke­ting Master Team, beste­hend aus Sina Israel, Patricia Müller und Marlene Vokroj gewann den L'Oréal Brand­storm Wett­be­werb 2015 in Öster­reich. Sie überz­eugten mit einer inno­va­tiven Kommu­ni­ka­ti­ons- und POS Stra­tegie für die Marke Lancome im travel retail. Mit viel Moti­va­tion und großem Einsatz hat es das Team in Paris bei den L'Oréal World Finals in die Top 10 geschafft.

Mai 2015, Wissen­schafts­preis 2015 des Deut­schen Marke­ting Verbands

Nils Wlömert vom Institut für Inter­ac­tive Marke­ting & Social Media wurde für seine Disser­ta­tion zum Thema „Infor­ma­tion Tech­no­logy and Online Content Distri­bu­tion - Empi­rical Inves­ti­ga­tions and Impli­ca­tions for the Marke­ting of Enter­tain­ment Products“ mit dem Wissen­schafts­preis 2015 des Deut­sche Marke­ting Verbands ausge­zeichnet.

Seit 1984 zeichnet der Berufs­ver­band des Marke­ting Manage­ments jähr­lich eine heraus­ra­gende wissen­schaft­liche Disser­ta­tion aus. Der DMV vergibt den mit 7.000 EUR dotierten Preis an die Arbeit, die die Erkennt­nis­fort­schritte im Marke­ting am besten deut­lich macht und wissen­schaft­lich und empi­risch fundierte Unter­su­chungs­kon­zepte mit hoher Praxis­ori­en­tie­rung verbindet.

Mai 2015, Best Paper Award

Stefanie Bohacek konnte bei der ISCON­TOUR den "ICT Best Paper Award" gewinnen. Der ausge­zeich­nete Artikel basiert auf den Ergeb­nissen ihrer Bache­l­or­ar­beit. Wissen­schaft­lich betreut wurde sie von Margit Kastner.

April 2015, Exzel­lente Lehre 2015

Das Lehr­team von Carina Havlicek und Stephan Dickert vom Insti­tute for Marke­ting & Consumer Rese­arch erhielt die WU Auszeich­nung für Exzel­lente Lehre 2015 für eine Übung aus Markt­for­schung.

Prof. Barbara Stöt­tinger vom Insti­tute for Inter­na­tional Marke­ting Manage­ment wurde für die Lehr­ver­an­stal­tung "Special Topics in Inter­na­tional Marke­ting Manage­ment" mit diesem Award ausge­zeichnet.

April 2015, Nomi­nie­rung für den "Ars docendi 2015"

Margit Kastner wurde von der WU für den Staats­preis für exzel­lente Lehre "Ars docendi 2015" nomi­niert. Vergeben wird dieser Staats­preis vom Bundes­mi­nis­te­rium für Wissen­schaft, Forschung und Wirt­schaft.

Jänner 2015, Prof. Bodo B. Schle­gel­milch bester WU-For­scher 2014

Prof. Bodo B. Schle­gel­milch, Vorstand des Insti­tute for Inter­na­tional Marke­ting Manage­ment, wurde im BWL-Ran­king der deut­schen Zeitung Handels­blatt aus über 2.000 Forschern in der Kate­gorie "Top 250 Forscher – Lebens­werk" mit Platz 29 im Gesam­t­ran­king zum besten WU-For­scher ausge­zeichnet.

Jänner 2015, Förder­mittel für Rese­arch Grants

Prof. Nadia Abou Nabout, Insti­tuts­vor­ständin des Insti­tute for Inter­ac­tive Marke­ting & Social Media, erhielt von Amazon Web Services Förder­mittel für Rese­arch Grants (AWS Clou­d-­Gut­schriften für Forschung).

2014

Dezember 2014, Auszeich­nungen für Inno­va­tive Lehre 2014

Lehr­teams aus dem Depart­ment Marke­ting erhielten zwei von sechs von der WU verlie­henen Awards für Inno­va­tive Lehre 2014.


Birgit Löhn­dorf, Margit Kastner und  Prof. Thomas Reut­terer erhielten den WU Award für die vom Institut für Service Marke­ting und Tourismus abge­hal­tene Lehr­ver­an­stal­tung "Marke­ting Engi­nee­ring und Marke­ting Models". Als beson­ders inno­vativ wurde der Einsatz von Simu­la­ti­ons­spielen in einer Metho­den­-­lehr­ver­an­stal­tung gesehen.

Prof. Berna­dette Kamleitner und Sophie Süssen­bach vom Insti­tute for Marke­ting & Consumer Rese­arch wurden mit einem WU Award für Inno­va­tive Lehre für die Pflicht­lehr­ver­an­stal­tung "Marke­ting and Society Inter­face" des Master­pro­grammes Marke­ting ausge­zeichnet. Die Lehr­ver­an­stal­tung zeich­nete sich durch einen wohl­struk­tu­rierten und inno­va­tiven Ansatz der Metho­den­kom­bi­na­tion aus.

Dezember 2014, eTeachin­g-A­ward 2014

Das Lehr­team  Margit Kastner, Prof. Berna­dette Kamleitner und Prof. Wolf­gang Mayer­hofer aus dem Depart­ment Marke­ting und dem Insti­tute for Marke­ting & Consumer Rese­arch erhielten den WU eTeachin­g-A­ward 2014. Diese Auszeich­nung steht für den beson­deren Einsatz der Entwick­lung des eTeaching/eLearning an der WU bzw. die beson­ders effek­tive und inno­va­tive Anwen­dung in der Lehre.

April 2014, Auszeich­nung für Exzel­lente Lehre

Margit Kastner erhielt im April 2014 einen der sieben WU Awards für Exzel­lente Lehre 2014. Ausge­zeichnet wurde sie von der WU für die Lehr­ver­an­stal­tung "Grund­lagen wissen­schaft­li­chen Arbei­tens". Prämiert wurden Lehr­ver­an­stal­tungs­de­signs mit dem Schwer­punkt­thema "Analyse und Synthese".