Vorlesen

Public Lectures

Bei der Langen Nacht der Forschung warten drei span­nende Vorträge und Diskus­sionen zu aktu­ellen Themen auf Sie!
Die Künst­lerin und Graphic Desi­gnerin Lana Lauren wird diese live und in Echt­zeit visua­li­sieren und mit span­nenden Bildern begleiten!

13 April 2018
LC, Festsaal 1

Das Programm

Blockchain, Kryptoökonomie und Co. - Was ist das eigentlich und wie verändert es unser Leben?

17:00–18:00 Uhr
Festsaal 1
Shermin Voshmgir

Die Wiener Infor­ma­ti­kerin Shermin Voshmgir, Direk­torin des neuen WU Forschungs­in­sti­tuts für Kryp­to­ö­ko­n­omie, erklärt, welche Bedeu­tung Block­chain, Krypo­ö­ko­n­omie und Co. in unserer Gesell­schaft zukommt und welche Heraus­for­de­rungen und Gefahren sie bergen.

Daten im Netz: Warum wir vielleicht uns selbst, aber nicht unsere Freunde schützen

18.15–19.15 Uhr
Festsaal 1
Bernadette Kamleitner

WU-Pro­fes­sorin Berna­dette Kamleitner vom Institut für Marke­ting & Konsu­men­tIn­nen­for­schung widmet sich in ihrer Public Lecture der Frage, warum wir zwar darauf achten, unsere eigenen Daten zu schützen, aber mit jenen unserer Freun­dinnen und Freunde oft eher sorglos umgehen. Was steckt dahinter, dass viele Menschen bereit sind, Unter­nehmen Zugriff auf ihre Kontakte zu gewähren? Für welche Daten entwi­ckeln wir ein Besitz­ge­fühl, was "gehört uns"?

Ibrahim, Malia und ihr Potential für Österreich: Wie gelingt die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten?

19.30–20.30 Uhr
Festsaal 1
Judith Kohlenberger

Judith Kohlen­berger vom Institut für Sozi­al­po­litik (WU) und Johannes Kopf sowie Petra Draxl vom Arbeits­markt­ser­vice (AMS) disku­tieren Theorie und Praxis der Arbeits­markt­in­te­gra­tion von Geflüch­teten. Wissen­schaft­liche Fakten zur Erwerbs­quote, Quali­fi­zie­rungs­maß­nahmen und Sprach­er­werb von Geflüch­teten stehen dabei im Mittel­punkt des Vortrags.