Außenansicht des D3 Gebäudes

Team Prof. Krönke

Forschung

Die Abteilung von Prof. Krönke repräsentiert das Öffentliche Recht grundsätzlich in seiner gesamten Breite. Dazu gehört zunächst eine feste Fundierung im Verfassungs- und Europarecht, die Prof. Krönke bereits mit seiner Dissertation zur Verfahrensautonomie der Mitgliedstaaten sowie seinen verfassungsrechtlichen Kommentierungen gelegt hat. Ein thematischer Schwerpunkt liegt ferner im Bereich des Öffentlichen Wirtschafts- und Umweltrechts. Prof. Krönke hat zahlreiche Arbeiten zu den verfassungsrechtlichen Grundlagen und Bezügen des öffentlichen und privaten Wirtschaftsrechts, zu klassischen wirtschaftsverwaltungsrechtlichen Themen im gewerberechtsnahen Umfeld, zum Recht der Privatisierung, zum Vergaberecht, zum Regulierungsverwaltungsrecht, zum Energieumweltrecht sowie zu Fragen des europäischen Wirtschaftsrechts, einschließlich der EU-Außenwirtschafts­bezie­hungen, und des internationalen Wirtschaftsrechts veröffentlicht bzw. dazu vorgetragen. Und schließlich leistet die Abteilung durch Arbeiten und Projekte zumal zum Datenschutzrecht, zum Recht des E-Government sowie zum Recht der neuen Medien substanzielle Beiträge zur öffentlich-rechtlichen Aufarbeitung der Digitalisierung.

Lehre

Die Lehre genießt in der Abteilung von Prof. Krönke einen hohen Stellenwert „auf Augenhöhe“ mit der Forschungstätigkeit. Ausdruck dessen sind nicht zuletzt die von Prof. Krönke mitverfassten Lehrbücher zum Verfassungsrecht („Grundkurs Öffentliches Recht“). In den Lehrveranstaltungen jeglichen Formats wird versucht, alle für das Studium wesentlichen Kompetenzen (Sach-, Lern-, Anwendungs-, Argumentations- und Wissenschaftskompetenz) gleichermaßen zu vermitteln, mit dem bewussten Einsatz von Medien (Skripten, Folien, Podcasts sowie interaktiv-digitalen Unterrichtselementen, etwa Classroom-Response-Systemen) oder dem bewussten Verzicht darauf. Überdies wird ganz besonders auf die Evaluation sämtlicher Veranstaltungen geachtet, sei es im Rahmen regulärer Evaluierungen, sei es durch Peer-Feedback-Verfahren.

Veranstaltungen

Die Abteilung ist Mitorganisatorin einiger Veranstaltungen, darunter auch der "Energierechtlichen Gespräche" und der "Wiener Gespräche zum Öffentlichen Recht", die von Prof. Krönke mitinitiiert wurden. Zudem trägt Prof. Krönke bei Konferenzen und Tagungen im In- und Ausland vor. Das wissenschaftliche Personal der Abteilung ist in all diese Aktivitäten in vielfältiger Weise eingebunden. Weitere Veranstaltungen werden auch im Rahmen des WU Legal Tech Centers betreut.

WU Legal Tech Center

Im März 2021 hat Christoph Krönke gemeinsam mit Sophie Martinetz das WU Legal Tech Center gegründet. Dessen Forschung setzt an der Schnittstelle zwischen juristischer Praxis und rechtswissenschaftlicher Forschung im Bereich der Legal Tech an und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Rechtsdogmatik mit der Rechtstatsächlichkeit zu verknüpfen. Unter aktiven Einbezugs und unter bewusster Berücksichtigung der technologisch bedingten Veränderungen der Rechtsanwendung soll der rechtliche Rahmen von Legal Tech abgesteckt werden.

Das WU Legal Tech Center ist der Abteilung Krönke zugeordnet und wird von dieser mitbetreut.

Alle weiteren Informationen sowie die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite des Centers.

Kontakt

Abteilung Univ.-Prof. Dr. Christoph Krönke

Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht
Wirtschaftsuniversität Wien
Welthandelsplatz 1, Gebäude D3, 3. OG
A-​1020 Wien

Tel: +43-1-313 36-5515
E-Mail: nadine.kogler@wu.ac.at

Für Anfragen zu Lehrveranstaltungen oder Abschlussarbeiten wenden Sie sich bitte an die im Syllabus bzw. in der Ausschreibung angeführte Kontaktadresse.