Vorlesen

Fachprüfung aus Öffentlichen Recht

Die Fachprüfung aus Öffentlichem Recht zählt zu den wesentlichen Bestandteilen des zweiten Studienabschnitts des Bachelorstudiums Wirtschaftsrecht.

 

Antrittsvoraussetzungen

Für die Fachprüfungsanmeldung ist zuvor der positive Abschluss folgender prüfungsimmanenter Lehrveranstaltungen (PI) Vorrausetzung:

BaWiRe16BaWiRe12 BaWiRe09
Integrierte Fallstudien zum Verfassungsrecht und Allgemeinen Verwaltungsrecht (4 ECTS/2 SSt.)Integrierte Fallstudien zum Verfassungsrecht und Allgemeinen Verwaltungsrecht (4 ECTS/2 SSt.) Integrierte Fallstudien zum Verfassungsrecht und Allgemeinen Verwaltungsrecht (2 ECTS/1 SSt.)
Öffentliches Wirtschaftsrecht (4 ECTS/2 SSt.)Öffentliches Wirtschaftsrecht (4 ECTS/2 SSt.) Integrierte Fallstudien zu Verfahren und Rechtsschutz (2 ECTS/1 SSt.)
Integrierte Fallstudien zu Verfahren und Rechtsschutz (4 ECTS/2 SSt.)

Allgemeine Informationen zur Fachprüfung:

     

  • Die Prüfung besteht aus einem 3-stündigen schriftlichen Teil nach dessen positiver Absolvierung eine individuelle Terminvereinbarung mit dem Prüfer für die mündliche Prüfung notwendig ist. Im Zusammenhang mit jeder schriftlichen Prüfung werden jeweils auch zwei Prüfer für die mündliche Prüfung festgelegt, die nicht mit der schriftlichen Prüfung befasst sind. Nach positiver Absolvierung der schriftlichen Prüfung kann einer der beiden Prüfer gewählt werden. Für die Terminvereinbarung wenden Sie sich an das Sekretariat des jeweiligen Professors (Prüfungsdatum und Prüfer der schriftlichen Prüfung unbedingt bekanntgeben!).

  •  

  • Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Fachprüfung unter anderem auch auf dem Stoff der PIs aufbaut und dass dieser somit eine wesentliche Vorraussetzung für die Absolvierung der Fachprüfung darstellt.

  •  

  • Die Prüfung findet dreimal pro Semester statt.

  •  

  • Für die schriftliche Fachprüfung ist eine gesonderte Anmeldung im LPIS bis mindestens eine Woche vor der Prüfung notwendig.

  •  

  • Zur schriftlichen Prüfung sind die Gesetzestexte mitzubringen, die im Informationsblatt angegeben sind.

  •  

  • Die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung werden spätestens vier Wochen nach der Prüfung als vorläufige Note im LPIS eingetragen, fixiert wird diese nach der Einsicht. Bitte beachten sie, dass die Noten für kommissionelle Prüfungen erst einige Tage später bekannt gegeben werden können.

  •  

  • Falls ein zweiter mündlicher Antritt notwendig wird, hat dieser bei jenem Professor zu erfolgen, der auch für den ersten Antritt gewählt wurde. Ab dem dritten Antritt besteht eine Wahlmöglichkeit zwischen jenen mündlichen Prüfern, die für den (absolvierten) schriftlichen Prüfungstermin vorgesehen sind.

  •