Vorlesen

Veranstaltungen

Judi­ka­tur­se­minar

Das vom IOER veran­stal­tete „Judi­ka­tur­se­minar“, das von Karl Korinek und Heinz Peter Rill begründet wurde, findet seit über drei Jahr­zehnten regel­mäßig statt. Es dient der kriti­schen Analyse aktu­eller Entschei­dungen der Höchst­ge­richte, insbe­son­dere des Verfas­sungs­ge­richts­hofs. Es hat sich zu einer Platt­form entwi­ckelt, die der Diskus­sion zwischen Praxis (Höchst­ge­richte, Verwal­tungs­ge­richte, Bundes­mi­nis­te­rien, Ämter der Landes­re­gie­rungen und nach­ge­ord­nete Dienst­stellen) und der Wissen­schaft (Insti­tute des öffent­li­chen Rechts der öster­rei­chi­schen Univer­si­täten) dient.

  • Am 7. Juni um 18:00 Uhr werden RA Dr. Michael Rohregger und Univ.-Prof. Dr. Robert Kert zum Thema „Die Verant­wort­lich­keit von Verbänden für Straf­taten“ (G 497/2015) refe­rieren.Nähere Infor­ma­tionen und Anmel­de­mo­da­li­täten finden Sie hier.

Werk­statt­ge­spräche

Im Rahmen der in Koope­ra­tion mit dem Institut für Öffent­li­ches Recht und Poli­tik­wis­sen­schaft der Univer­sität Graz abge­hal­tenen Werk­statt­ge­spräche präs­en­tieren die Auto­rinnen und Autoren rezent publi­zierter Mono­gra­phien aus dem Bereich des öffent­li­chen Rechts zentrale Thesen ihrer Werke. Die Werk­statt­ge­spräche finden zweimal je Semester abwech­selnd an der WU und an der Univer­sität Graz statt.

  • Dr. Claudia Drexel wird am Mitt­woch, 07. Juni 2017, 17.00 Uhr an der Univer­sität Graz die zentralen Thesen ihrer Disser­ta­tion zum Thema "Der Zugang zum Recht" vorstellen. Nähere Infor­ma­tionen finden Sie hier.

Studi­en­ge­sell­schaft für Wirt­schaft und Recht - WiR

Die Studi­en­ge­sell­schaft für Wirt­schaft und Recht veran­staltet jähr­lich im November in Salz­burg ein wirt­schafts­recht­li­ches Sympo­sion. Dieses ist – einzig­artig in Öster­reich – dadurch gekenn­zeichnet, dass ein wirt­schafts­recht­li­ches Thema „intra­dis­zi­plinär“ aus den Blick­win­keln der unter­schied­li­chen Teil­dis­zi­plinen der Rechts­wis­sen­schaften beleuchtet wird.

Holoubek/Lang - Sympo­sion

Michael Holoubek und Michael Lang veran­stalten seit 1997 jähr­lich im November an der WU ein gemein­sames Sympo­sion, das insbe­son­dere verfah­rens­recht­li­chen Fragen an der Schnitt­stelle von öffent­li­chem Recht und Steu­er­recht gewidmet ist.

REM

Das Forschungs­in­stitut für das Recht der elek­tro­ni­schen Massen­me­dien (REM) veran­staltet jähr­lich im Herbst das Öster­rei­chi­sche Rund­funk­forum. Diese Tagung ist die maßg­ebliche Platt­form für das Zusam­men­treffen von und dem Austausch zwischen allen am Rund­funk­recht Inter­es­sierten.

ICL Journal Confe­rences

Die alle zwei Jahre veran­stal­teten ICL Journal Confe­rences verfolgen das Grund­an­liegen, den Stand der aktu­ellen Forschung im Bereich des Inter­na­tio­nalen Verfas­sungs­rechts abzu­bilden und den wissen­schaft­li­chen Diskurs insbe­son­dere in Fragen des euro­päi­schen Verfas­sungs­rechts, des inter­na­tio­nalen Rechts, des Grund- und Menschen­rechts­schutzes, der Verfas­sungs­ver­glei­chung sowie der Rechts­theorie voran­zu­treiben.