Vorlesen

Veranstaltungen

*** Exkursion zu den EU Institutionen und zum dt BVerfG ***

Im Rahmen eines Fachseminars im Masterstudium findet vom 01. bis zum 06. April 2019 eine Exkursion zu den europäischen Institutionen nach Strassburg, Luxemburg und Brüssel und zum deutschen Bundesverfassungsgericht nach Karlsruhe statt.

Sie bietet Gelegenheit, die Arbeit der EU-Institutionen praktisch und Vorort kennen zu lernen. Ziel ist, die Auswirkungen der Entscheidungsprozesse auf europäischer Ebene bewusst zu machen.

Die Kosten belaufen sich auf ca. € 650,-. Für Studierende wird der Preis je nach Höhe der finanziellen Unterstützung durch Sponsorengelder reduziert.

Anmeldung bis 17. Februar 2019 mit kurzem Motivationsschreiben per E-mail an: sekretariatlienbacher@wu.ac.at

Nähere Informationen

Programm

Talks on Public Law in the European Union

Das IOER freut sich, dass Prof. Dr. Giacinto della Cananea (Bocconi, Mailand) und Prof. Dr. Angela Ferrari Zumbini (Federico II, Neapel) für einen Gesprächsabend über gemeinsame Grundstrukturen des Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrechts in der Europäischen Union gewonnen werden konnten. Die Veranstaltung (5. März 2019, 18.00 Uhr) ist öffentlich, der Eintritt ist frei. Das Programm der Veranstaltung und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

Judikaturseminar

Das vom IOER veranstaltete „Judikaturseminar“, das von Karl Korinek und Heinz Peter Rill begründet wurde, findet seit über drei Jahrzehnten regelmäßig statt. Es dient der kritischen Analyse aktueller Entscheidungen der Höchstgerichte, insbesondere des Verfassungsgerichtshofs. Es hat sich zu einer Plattform entwickelt, die der Diskussion zwischen Praxis (Höchstgerichte, Verwaltungsgerichte, Bundesministerien, Ämter der Landesregierungen und nachgeordnete Dienststellen) und der Wissenschaft (Institute des öffentlichen Rechts der österreichischen Universitäten) dient.

  • Am 11. März 2019, ab 18.00 Uhr referieren RA Priv.-Doz. MMag. Dr. Martin Oppitz von der Wien/Universität Klagenfurt und Az. Prof. Dr. Thomas Müller, LL.M. von der Universität Innsbruck zum Thema „Bankomatgebühren“. Weitere Informationen finden Sie hier.

Holoubek/Lang - Symposion

Michael Holoubek und Michael Lang veranstalten seit 1997 jährlich im November an der WU ein gemeinsames Symposion, das insbesondere verfahrensrechtlichen Fragen an der Schnittstelle von öffentlichem Recht und Steuerrecht gewidmet ist.

REM

Das Forschungsinstitut für das Recht der elektronischen Massenmedien (REM) veranstaltet jährlich im Herbst das Österreichische Rundfunkforum. Diese Tagung ist die maßgebliche Plattform für das Zusammentreffen von und dem Austausch zwischen allen am Rundfunkrecht Interessierten.

Studiengesellschaft für Wirtschaft und Recht - WiR

Die Studiengesellschaft für Wirtschaft und Recht veranstaltet jährlich im November in Salzburg ein wirtschaftsrechtliches Symposion. Dieses ist – einzigartig in Österreich – dadurch gekennzeichnet, dass ein wirtschaftsrechtliches Thema „intradisziplinär“ aus den Blickwinkeln der unterschiedlichen Teildisziplinen der Rechtswissenschaften beleuchtet wird.

ICL Journal Conferences

Die alle zwei Jahre veranstalteten ICL Journal Conferences verfolgen das Grundanliegen, den Stand der aktuellen Forschung im Bereich des Internationalen Verfassungsrechts abzubilden und den wissenschaftlichen Diskurs insbesondere in Fragen des europäischen Verfassungsrechts, des internationalen Rechts, des Grund- und Menschenrechtsschutzes, der Verfassungsvergleichung sowie der Rechtstheorie voranzutreiben.