Vorlesen

Studierende

Abschlussarbeiten

Das INEQ hat in den Jahren 2018 und 2019 über 50 Bachelor- und Masterarbeiten betreut. Die im Rahmen der Abschlussarbeiten behandelten Themen sind nicht nur quantitativ umfangreich, sondern auch inhaltlich divers: Sie decken Fragestellungen von der globalen Einkommensverteilung bis hin zu Effekten der Digitalisierung ab, eruieren die Hintergründe von Daten, evaluieren politische Reformen, entwickeln statistische Methoden und erlauben neue Blicke auf Fragen, die wir uns oft selbst noch nicht gestellt haben. Die Betreuung von Abschlussarbeiten ist daher keineswegs eine Einbahnstraße: Der Rückfluss an Grundlagenarbeit, interessanten Details und auftretenden Herausforderungen ist oft nicht nur Anstoß für lebhafte Diskussionen am INEQ, sondern oftmals auch der Grundstein für das ein oder andere neue Projekt.

Hierzu schreiben das Forschungsinsitut Economics of Inequality immer wieder Bachelor- und Masterarbeiten aus, du kannst dich aber auch mit eigenen Forschungsideen bei uns melden.

Bachelor

Themenliste

Master

Themenliste

Lehre

Seit der Gründung, und auch schon in den Jahren davor, ist die universitäre Lehre ein ganz wichtiges Handlungsfeld der am INEQ vernetzten Forscher*innen. Die verschiedenen Dimensionen von Ungleichheiten mit Studierenden zu diskutieren und deren Interdependenzen mit anderen ökonomischen Phänomenen aufzuzeigen, ist uns ein besonderes Anliegen. Es ist sehr erfreulich, dass die angebotenen Lehrveranstaltungen bei den Studierenden auf großes Interesse stoßen und stark nachgefragt werden. Dies gilt für alle drei Ebenen des Curriculums, wie die nachfolgende Aufstellung der abgehaltenen Kurse zeigt.

Es ist uns daher auch eine besondere Freude, dass zwei Lehrende des INEQ Lehrpreise der WU entgegen nehmen
durften. Johanna Hofbauer erhielt 2018 den Preis für Exzellente Lehre, Stefan Humer wurde 2019 mit dem Preis für Innovative Lehre ausgezeichnet.

Bachelorkurse

Masterkurse

Doktoratskurse