Vorlesen

Team

Durch die Wirtschaftskrise 2008/2009 stieg das Interesse an Fragen zu ökonomischer, ökologischer und sozialer Verteilung und Ungleichheit, sowohl von wissenschaftlicher als auch gesellschaftlicher Seite. Dennoch sind wichtige Entwicklungen wie zum Beispiel die Veränderung der Verteilung von Einkommen und Vermögen in den wissenschaftlichen Forschungen nach wie vor unterrepräsentiert. Da diese Themen aber einen gravierenden Einfluss auf die Ökonomie und die Gesellschaft haben, schafft das Forschungsinstitut "Economics of Inequality" eine zentrale Plattform zur Erforschung von Ungleichheitsfragen an der WU.

Gleichzeitig ermöglicht es den Austausch mit Studierenden, Wissenschafter/innen, Medien und wirtschaftspolitischen Entscheidungsträger/innen.

Kontakt aufnehmen

Leitungsteam

ao.Univ.Prof. Dr. 
Wilfried Altzinger

Tel.: +43 (1) 31 336-4511
E-Mail: wilfried.altzinger@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Wilfried Altzinger ist stellvertretender Leiter des Instituts für Makroökonomie (WU Wien) und Generalsekretär der Nationalökonomischen Gesellschaft. Er lehrt und forscht in den Bereichen Europäische Integration sowie insbesondere im Bereich Einkommens- und Vermögensverteilung. 2014 war er (Mit-)Organisator der Jahrestagung der NOeG zur Thematik "Economics of Inequality''. Altzinger leitete auch die Gründung der „Rothschild-Steindl-Bibliothek“ an der WU Wien. Zuletzt war Altzinger Gastforscher am Institute for New Economic Thinking an der Oxford Martin School (Oxford, UK) sowie an der FU~Berlin.

Buch, Monographie

2007 Altzinger, Wilfried, Petkova, Ivanka. Erscheinend. Impacts of foreign direct investments on banking sectors in South East European countries. Sofia: Simolini, Sofia. Mehr erfahren
2005 Altzinger, Wilfried, Bellak, Christian, et, al. 2005. Mythen der Ökonomie. Anleitung zur geistigen Selbstverteidigung in Wirtschaftsfragen. Hrsg. vom Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen. Hamburg: VSA-Verl. Mehr erfahren
2004 Altzinger, Wilfried, Marterbauer, Markus, Walther, Herbert, Zagler, Martin. 2004. Öffentliche Wirtschaft, Geld- und Finanzpoiltik: Herausforderungen für eine gesellschaftlich relevante Ökonomie. ISBN 3-7007-3032-2 Mehr erfahren
1990 Altzinger Wilfried. 1990. Lohnkostenzuschüsse zur Verringerung der Langzeitarbeitslosigkeit - Eine Evaluation der Arbeitsnachfrage am Beispiel von betrieblichen Einstellungsförderungen. Frankfurt am Main-Bern-New York-Paris, Verlag Peter Lang Mehr erfahren

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2017 Unger, Maximilian, Zilian, Stella Sophie, Polt, Wolfgang, Altzinger, Wilfried, Scheuer, Timon, Bekhtiar, Karim. 2017. Technologischer Fortschritt und Ungleichheit: eine empirische Analyse der Entwicklung in Österreich 2008-2014. Wirtschaft und Gesellschaft. 43 (3), 405-437. Mehr erfahren
2016 Altzinger, Wilfried, Rumplmaier, Bernhard, Schneebaum, Alyssa. 2016. Gender and migration background in intergenerational educational mobility. Education Economics, 24, (3), 239-260. Mehr erfahren
2016 Zilian, Stella Sophie, Unger, Maximilian, Scheuer, Timon, Polt, Wolfgang, Altzinger, Wilfried. 2016. Technologischer Wandel und Ungleichheit: Zum Stand der empirischen Forschung. Wirtschaft und Gesellschaft 42 (4), 591-615. Mehr erfahren
2015 Schneebaum, Alyssa, Rumplmaier, Bernhard, Altzinger, Wilfried. 2015. Gender in Intergenerational Educational Persistence Across Time and Place. Empirica 42 (2), 413-445. Mehr erfahren
2015 Altzinger, Wilfried. 2015. Soziale Mobilität zwischen den Generationen: Eine 'Conditio sine qua non' zur Erreichung von Chancengleichheit. Soziale Sicherheit 2015 (4), 163-169. Mehr erfahren
2013 Schnetzer, Matthias, Altzinger, Wilfried. 2013. Intergenerational transmission of socioeconomic conditions in Austria in the context of European welfare regimes. Momentum Quarterly 2 (3): S. 108-126. Mehr erfahren
2013 Altzinger, Wilfried, Rumplmaier, Bernhard, Schneebaum, Alyssa, Lamei, Nadja. 2013. Intergenerationelle soziale Mobilität in Österreich. Statistische Nachrichten (1): 48-62. Mehr erfahren
2013 Altzinger, Wilfried. 2013. Vermögenskonzentration und Demokratie. WISO - Wirtschafts- und sozialpolitische Zeitschrift des ISW 36 (4): 18-25. Mehr erfahren
2012 Altzinger, Wilfried, Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2012. Die langfristige Entwicklung der Einkommenskonzentration in Österreich 1957-2009. Teil 2: Methodik und Ergebnisse. Wirtschaft und Gesellschaft 38 (1), 77-102. Mehr erfahren
2011 Altzinger, Wilfried, Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2011. Die langfristige Entwicklung der Einkommenskonzentration in Österreich, 1957-2008. Teil 1: Literaturüberblick und Beschreibung der Daten. Wirtschaft und Gesellschaft 37 (4): S. 513-530. Mehr erfahren
2011 Altzinger, Wilfried. 2011. Kurt Roth­schild: Die andere Öster­rei­chi­sche Schule? Edi­to­rial. Kurswechsel 2 3-6. Mehr erfahren
2011 Altzinger, Wilfried. 2011. Kurt W. Rothschild (1914 to 2010); A modest and upright character with an outstanding publication record. INTERVENTION. European Journal of Economics and Economic Policies 8 (1): 12-21. Mehr erfahren
2011 Altzinger, Wilfried. 2011. Macht: Das »Eis­berg­phä­no­men« der Ökonomie. Kurswechsel (2): 53-62. Mehr erfahren
2010 Altzinger, Wilfried, Schratzenstaller-Altzinger, Margit. 2010. Krisenursachen, Krisendynamiken, Maßnahmen. Informationen zur Politischen Bildung (33): 25-34. Mehr erfahren
2009 Altzinger, Wilfried, Schlager, Christa. 2009. Macht, Verteilung und Demokratie - Gesellschaftliche Folgen zunehmender sozialer Ungleichheit (Editorial). Kurswechsel 15 (1): 3-11. Mehr erfahren
2008 Altzinger, Wilfried, Landesmann, Michael. 2008. Relocation of production and jobs to Central and Eastern Europe--Who gains and who loses?. Structural Change and Economic Dynamics 19 (1): 1-3. Mehr erfahren
2008 Altzinger, Wilfried. 2008. The Happy Few - Struktur und Konzentration des Außenhandels der österreichischen multinationalen Unternehmungen. Wirtschaftspolitische Blätter 55 (3): 503-518. Mehr erfahren
2008 Altzinger, Wilfried. 2008. Österreichs Wirtschaftsbeziehungen mit Mittel- und Osteuropa - Vom 'Goldenen Osten' zum Waterloo 2009? Kurswechsel 14 (4), 13-27. Mehr erfahren
2007 Altzinger, Wilfried, Wild, Michael. 2007. Umfang und Struktur der österreichischen Ausfuhrförderung sowie deren beschäftigungspolitische Implikationen (erscheint demnächst). Wirtschaft und Gesellschaft 33 (3): 320-345. Mehr erfahren
2006 Altzinger, Wilfried. 2006. On the Profitability of Austrian Firms in the New EU Member Satates. The Vienna Institute Monthly Report (03): 4-10. Mehr erfahren
2005 Altzinger, Wilfried, Bellak, Christian. 2005. Bestehen Unterschiede zwischen in- und ausländischen Unternehmensübernahmen? Eine Studie anhand von sieben Fallbeispielen. Wirtschaft und Gesellschaft 31 (4): 535-553. Mehr erfahren
2005 Altzinger, Wilfried. 2005. Does FDI in Central and Eastern Europe Weaken Germany's Position as a Business Location? - Comment. Applied Economics Quarterly 56 151-157. Mehr erfahren
2002 Bellak, C., Altzinger, W., Eltetö, A., Duris, R. 2002. Emergence of Multinational Firms from Central and Eastern Europe. Wirtschaftspolitische Blätter, 49, 3, 362-371 Mehr erfahren
2002 Andrea Éltetõ, Wilfried Altzinger, Rudolf Duris, Christian Bellak. 2002. Emergence of Multinational Firms from Central and Eastern Europe: Conceptual Background and two Cases. Wirtschaftspolitische Blätter, 2 Mehr erfahren
2000 Altzinger, Wilfried. 2000. Austrian Intra-firm Trade with Central and Eastern Europe. Journal of International Relations and Development, 3, 4, 310-324 Mehr erfahren
2000 Altzinger, Wilfried und Christian Bellak. 2000. Direkte und indirekte Auslandsinvestitionen in Mittel- und Osteuropa - Auswirkungen auf heimische Exporte und Beschäftigung. Zeitschrift für Gemeinwirtschaft, 38, 5, 7-32 Mehr erfahren
1999 Altzinger, Wilfried. 1999. Is FDI Becoming a Substitute for Exports? Emprical Evidence of Austria's Integration with Eastern Europe. EMERGO, 6, 1, 86-98 Mehr erfahren
1999 Altzinge, Wilfried. 1999. Substituieren Österreichs Direktinvestitionen in Osteuropa die heimische Produktion? Ergebnisse einer Betriebsbefragung. Wirtschaftspoltische Blätter, 1-2/1999, 136-146 Mehr erfahren
1998 Bellak Christian, Altzinger W., Beer E. 1998. Exportieren österreichische Unternehmen Arbeitsplätze nach Osteuropa?. Wirtschaft und Gesellschaft, 24, No. 4, pp. 475-502 Mehr erfahren
1998 Altzinger Wilfried, Winklhofer Richard. 1998. General Patterns of Austrian FDI in Central and Eastern Europe and a Case Study. Journal of International Relations and Development, Vol.1, No.1-2, p.65-83 Mehr erfahren
1995 Altzinger Wilfried. 1995. How Labour Market Experiences of Migrants Differ: Australia and Austria Compared. International Migration, Vol. XXXIII, No 1, 1995, p.55-91 Mehr erfahren
1993 Altzinger Wilfried. 1993. Einige Bemerkungen zum FPÖ-Volksbegehren. Kritische Geographie, Reihe II, Nr.3; AusländerInnen in Österreich, S.23-27 Mehr erfahren
1993 Altzinger Wilfried. 1993. Handel, Kapitalströme und Migration im Kontext der europäischen Situation. Kurswechsel Heft 3/1993, S.77-91 Mehr erfahren
1991 Altzinger, Wilfried, Grandner, Thomas, Marterbauer, Markus, Fehr, Ernst, Althaler, Karl. 1991. Angebotsschock oder Nachfragesog? Bestimmungsgründe der Dynamik des österreichischen Arbeitsmarktes. Wirtschaft und Gesellschaft 17 (3): 285-307. Mehr erfahren
1991 Altzinger, W., Althaler, K., Fehr, E., Grandner, Th., Marterbauer, M. 1991. Arbeitsmarkt: Angebotsschock oder Nachfragesog? - Bestimmungsgründe der Dynamik des österreichischen Arbeitsmarktes. Wirtschaft und Gesellschaft, 3/1991, S. 285-307 Mehr erfahren
1990 Altzinger Wilfried. 1990. Eine Beschäftigungsanalyse des österreichischen Industriewarenhandels 1973/86. Wirtschaftspolitische Blätter 2-3/1990, S. 277-293 Mehr erfahren

Originalbeitrag in Buch (Sammelwerk)

2018 Altzinger, Wilfried, Schneebaum, Alyssa. 2018. Austria: Intergenerational mobility among children of immigrants. In: Catching Up? Country-Studies on Intergenerational Mobility of Children of Immigrants, Hrsg. OECD Publications, 11-37. Paris: OECD. Mehr erfahren
2018 Altzinger, Wilfried, Zilian, Stella Sophie. 2018. Verteilungseffekte des technologischen Wandels. In: Umkämpfte Technologien, Hrsg. BEIGEWUM, 76-86. Wien: VSA Verlag. Mehr erfahren
2017 Altzinger, Wilfried. 2017. Globalisierung, Verteilung und Demokratie: Gibt es eine Transformation zum patrimonialen Kapitalismus? In: Kapitalismus, Globalisierung, Demokratie, 'Jahrbuch Normative und institutionelle Grundfragen der Ökonomik', Band 16, Hrsg. Hirschbrunn, Katharina, Kubon-Gilke, Gisela, Sturn, Richard, 301-324. Marburg: Metropolis-Verl. Mehr erfahren
2016 Humer, Stefan, Moser, Mathias, Altzinger, Wilfried. 2016. Entwicklung und Verteilung der Einkommen. In: Sozialbericht 2015-2016, Hrsg. BMASK, 227-268. Wien: BMASK. Mehr erfahren
2016 Altzinger, Wilfried, Kappeler, Johann, Pühringer, Stephan, Hirte, Katrin, Ötsch, Walter. 2016. Macht - Das (scheinbar) Unsichtbare sichtbar machen. Zur Ökonomik Kurt W. Rothschilds. In: Ökonomie! Welche Ökonomie? Stand und Status der Wirtschaftswissenschaften , Hrsg. Jakob Kapeller, Stephan Pühringer, Katrin Hirte, Walter O. Ötsch, 215-230. Marburg: Metropolis-Verl. Mehr erfahren
2015 Altzinger, Wilfried, Moser, Mathias, Schnetzer, Matthias. 2015. Die Ent­wick­lung der Ver­tei­lung von Ein­kom­men und Ver­mö­gen seit dem EU-Beitritt 1995. In: Poli­ti­sche Ökono­mie Öster­reichs: Kon­ti­nui­tä­ten und Ver­än­de­run­gen seit dem EU-Beitritt, Hrsg. BEIGEWUM (Hg.), 349-368. Wien: Mandelbaum. Mehr erfahren
2014 Altzinger, Wilfried. 2014. Zur »Macht-Losigkeit« der Wirtschaftswissenschaft: A Reappraisal. In: Europäische Wirtschaftspolitik der Zukunft - Festschrift zum 70. Geburtstag von Ewald Nowotny, Hrsg. , Andreas, Wien, Hrsg. Horvath, Patrick; Mooslechner, Peter; Staribacher, 263-267. Wien: new academic press. Mehr erfahren
2013 Altzinger, Wilfried. 2013. "Wealth begets Wealth" and "Skills beget Skills" - Erkundungen zur Chancengleichheit. In: Bildungschancen und Verteilungsgerechtigkeit: Grundlagen für eine sachgerechte Bildungs- und Finanzpolitik, Hrsg. Kai Eicker-Wolf, Gunter Quaißer, Ulrich Thöne, 61-100. Marburg: Metropolis-Verl. Mehr erfahren
2011 Altzinger, Wilfried, Schnetzer, Matthias. 2011. From rags to riches? Intergenerational transmission of income in the European Union. In: Stabilising an unequal economy? - Public debt, financial regulation and income distribution, Hrsg. Torsten Niechoj, Özlem Onaran, Engelbert Stockhammer, Achim Truger, Till van Treeck (eds.), 321-347. Marburg: Metropolis-Verl. Mehr erfahren
2009 Altzinger, Wilfried. 2009. Die Entwicklung der Spitzeneinkommen in Österreich. In: Dimensionen der Ungleichheit in der EU, Hrsg. Oesterreichischen Nationalbank, 127-150. Wien: Oesterreichische Nationalbank. Mehr erfahren
2008 Altzinger, Wilfried. 2008. The Time Pattern of Profitability - Do Greenfield Investments and M&As behave differently?. In: Foreign Direct Investment, Growth and Labour Market Performance: Empirical Evidence from the New EU Countries, Hrsg. Maria Birsan, Gabor Hunya, Iulia Siedschlag, 117-130. Cluj-Napoca: Editura Fundatiei Pentru Studii Europene. Mehr erfahren
2004 Altzinger, Wilfried. 2004. Grenzüberschreitende Direktinvestitionen. In: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit; Österreichs Aussenwirtschaft 2003/04, 130-147 Mehr erfahren
2003 Altzinger, W., Bellak, C., Jaklic, A., Rojec, M. 2003. Direct vs. indirect FDI from transition economies: Is There a Difference in Parent Company/Home Country Impact. In: Svetlicic, M. (ed.): Facilitating transition by internationalization: Outward Direct Investment from Central European Economies in Transition, Ashgate: Hants, pp. 91-110 Mehr erfahren
2003 Bellak, C., Altzinger, W., Duris, R. 2003. The Mirror Image: The Austrian Host Country Persprective. In: Svetlicic, M. (ed.): Facilitating transition by internationalization: Outward Direct Investment from Central European Economies in Transition, Ashgate, pp.227-242 Mehr erfahren
2002 Altzinger, Wilfried. 2002. Direktinvestitionen, Handel und Beschäftigung - Empirische Evidenz zur österreichischen Internationalisierung in Mittel- und Osteuropa. Außenwirtschaftsjahrbuch des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit 2001/2002, Wien Mehr erfahren
2001 Bellak, Christian, Altzinger, Wilfried. 2001. The Impact of Direct and Indirect FDI in Eastern Europe on Austrian Trade and Imployment. In: Narula, R. (ed.): Trade and Investment in a Globalising World: Essays in Honour of H. Peter Gray. 86-112, Pergamon Press, Kidlington Mehr erfahren
2000 Altzinger, Wilfried. 2000. Scope and Structure of Austria's Foreign Direct Investment in Eastern Europe. In: Petrakos, George, Gunther Maier and Grzegorz Gorzelak (eds.): Integration and Transition in Europe - The Economic Geography of Interaction. 234-256, Routlege, London Mehr erfahren
1999 Altzinger, Wilfried. 1999. Direct versus indirect FDI: Impact on home country exports and employment - Empirical evidence for Austrian FDI in CEECs. In: Stierle, Michael H. (ed.): Globalisation: Effects on Enterprises, Employment and Government. 131-154, Berlin Mehr erfahren
1999 Altzinger, Wilfried. 1999. Does FDI Substitute Exports? - Empirical Evidence for Austria's Integration with Eastern Europe. In: Fatemi, Khosrow and Susan E.W. Nichols, (eds.): Globalization in the 21st Century, Calexico, CA: International Trade and Finance Association, May Mehr erfahren
1998 Altzinger, Wilfried, Maier, Gunther, Fidrmuc, Jarko. 1998. Crossborder Development in the Vienna-Bratislawa-Region: A Review. In: Graute, Ulrich (ed.): Sustainable Development for Central and Eastern Europe - Spatial Development in the European Context. 89-114, Springer-Verlag, Wien-Berlin-New York Mehr erfahren
1998 Altzinger, Wilfried. 1998. The Impact of Austria's Foreign Direct Investment in Central and Eastern Europe on the Domestic Economy. In: Pichelmann, Karl (ed.): The Economic Consequences of Eastern Enlargement of the European Union, IHS, Vienna Mehr erfahren
1997 Altzinger Wilfried. 1997. Gewinner und Verlierer - Die Auswirkungen des Osthandels auf den österreichischen Arbeitsmarkt. in: Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen; Wege zu einem anderen Europa, Papyrossa Verlag, S. 168-97 Mehr erfahren
1995 Altzinger Wilfried. 1995. Auswirkungen des österreichischen Osthandels auf die heimische Beschäftigung. in: Altzinger Wilfried(Hrsg.) (1995); Mittel- und Osteuropaforschung an der Wirtschaftsuniversität Wien, S.32-48 Mehr erfahren
1992 Altzinger Wilfried. 1992. Ost-West-Migration ohne Steuerungsmöglichkeiten?. in: Althaler,K./Hohenwarter,A. (Hrsg.) (1992); Torschluß-Wanderungsbewegungen und Politik in Europa, Verlag für Gesellschaftskritik, S. 111-127, Wien Mehr erfahren
1991 Altzinger Wilfried et al. 1991. Österreich in Europa. In: Altzinger Wilfried et al. (Hrsg.), Zukunfts- und Kulturwerkstätte, Wien Mehr erfahren

ao.Univ.Prof. Dr. 
Karin Heitzmann

Tel.: +43 (1) 313 36-5874
E-Mail: karin.heitzmann@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Karin Heitzmann ist habilitierte Sozioökonomin am Institut für Sozialpolitik der WU. Sie trägt seit vielen Jahren zur österreichischen Armutsberichterstattung bei (und ist etwa Mitherausgeberin des ersten "Handbuch Armut in Österreich''). In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Fragen der österreichischen und europäischen Armutsbekämpfung (z.B. im Hinblick auf die Rolle und Relevanz von öffentlichen und Nonprofit Organisationen als Anbieter von Dienstleistungen für arme und ausgegrenzte Personen), neuen sozial(politisch)en Herausforderungen (z.B. die durch Digitalisierung veränderten Arbeitsformen) sowie der möglichen Neuorientierung sozialstaatlicher Sicherung.

Buch, Monographie

2010 Heitzmann, Karin. 2010. Poverty relief in a mixed economy: Theory of and evidence for the (changing) role of public and nonprofit actors in coping with income poverty. Frankfurt am Main et al.: Peter Lang. Mehr erfahren
2001 Heitzmann, Karin. 2001. Dimensionen, Strukturen und Bedeutung des Nonprofit Sektors. Eine theoretisch-konzeptionelle und empirische Analyse für Österreich. Wien: Service Fachverlag Mehr erfahren

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2018 Heitzmann, Karin, Matzinger, Sandra. 2018. Zur Konzeptualisierung von Sozialinvestitionen auf Basis der ökonomischen Humankapitaltheorie. Zeitschrift für Sozialreform. 63 (3), 363-386. Mehr erfahren
2017 Dawid, Evelyn, Heitzmann, Karin. 2017. Die österreichische Sozialwirtschaft als Akteurin in der Armutsbekämpfung: Erkenntnisse aus einer qualitativen Befragung der MitarbeiterInnen. WISO - Wirtschafts- und sozialpolitische Zeitschrift des ISW. 40 (2), 53-69. Mehr erfahren
2015 Angel, Stefan, Heitzmann, Karin. 2015. Over-indebtedness in Europe: The relevance of country-level variables for the over-indebtedness of private households. Journal of European Social Policy. 25 (3), 331-351. Mehr erfahren
2013 Angel, Stefan, Heitzmann, Karin. 2013. Kritische Ereignisse und private Überschuldung. Eine quantitative Betrachtung des Zusammenhangs. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. 65 (3), 451-477. Mehr erfahren
2011 Heitzmann, Karin. 2011. Die Politik gegen Armut und soziale Ausgrenzung in der Europäischen Union und ihre Relevanz für Österreich. SWS Rundschau. 51 (1), 40-52. Mehr erfahren
2010 Einböck, Marina, Heitzmann, Karin. 2010. Armutsgefährdung von Kindern und Jugendlichen in Österreich. Kontraste. 2010 (2), 12-15. Mehr erfahren
2010 Angel, Stefan, Eiffe, Franz, Einböck, Marina, Heitzmann, Karin. 2010. Editorial zum Sonderheft "EU-Armutspolitik und ihre Relevanz für Österreich" Kurswechsel. 2010 (3), 3-8. Mehr erfahren
2009 Heitzmann, Karin, Hofbauer, Johanna, Mackerle-Bixa, Stefanie, Strunk, Guido. 2009. Bürgerschaftliches Engagement und soziale Ungleichheit. Eine Untersuchung auf Basis des European Social Survey. Kurswechsel. 1 (2009), 41-49. Mehr erfahren
2009 Angel, Stefan, Einböck, Marina, Heitzmann, Karin, Till-Tentschert, Ursula. 2009. Verschuldung, Überschuldung und finanzielle Ausgrenzung österreichischer Privathaushalte. Ergebnisse aus EU-SILC 2008. Statistische Nachrichten. 2009 (12), 1104-1116. Mehr erfahren
2009 Heitzmann, Karin, Hofbauer, Johanna, Mackerle-Bixa, Stefanie, Strunk, Guido. 2009. Where There's a Will, There's a Way? Civic Participation and Social Inequality. Journal of Civil Society. 5 (3), 283-301. Mehr erfahren
2008 Heitzmann, Karin. 2008. Comment on the article by Matthias Till: "Income Poverty and Aggregate Wealth in Dublin and Vienna - Assessing Income Distributions Relative to Regional and National Accounts" Angewandte Sozialforschung: Zeitschrift für Mitteleuropa. 25 (1-2), 135-136. Mehr erfahren
2008 Heitzmann, Karin, Dawid, Evelyn. 2008. Sozialwirtschaftliche Organisationen als Akteure in der österreichischen Armutsbekämpfung. WISO - Wirtschafts- und sozialpolitische Zeitschrift des ISW. 30 (4/07), 223-232. Mehr erfahren
2007 Dawid, Evelyn, Heitzmann, Karin. 2007. Armutsbekämpfung durch NGOs. Kontraste. 2007 (5), 14-17. Mehr erfahren
2007 Heitzmann, Karin, Dawid, Evelyn. 2007. Die Rolle von „Partizipation“ in sozialwirtschaftlichen Organisationen der Armutsprävention und Armutsbekämpfung in Österreich. Sozialarbeit in Österreich. (3), 24-26. Mehr erfahren
2006 Eiffe, Franz, Heitzmann, Karin. 2006. Armut im Kontext reicher Staaten – Zur wissenschaftlichen Operationalisierung eines normativen Begriffs. Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung. Quarterly Journal of Economic Research. 75 (1), 43-57. Mehr erfahren
2006 Heitzmann, Karin. 2006. Armutsgefährdung und Armutsbekämpfung in Österreich: zwischen Stabilität und Wandel. Sozialarbeit in Österreich. 2006 (3), 16-18. Mehr erfahren
2006 Heitzmann, Karin. 2006. Gläserne Decke, Gläserne Box oder Firewall? Informationen zur Politischen Bildung. (26), 40-40. Mehr erfahren
2006 Heitzmann, Karin. 2006. Ist Armut weiblich? Ursachen von und Wege aus der Frauenarmut in Österreich. Informationen zur Politischen Bildung. (26), 41-48. Mehr erfahren
2005 Heitzmann, Karin. 2005. Leistungs- oder bedarfsorientiert? Gedanken zur Verteilung und Umverteilung in Österreich. Kontraste. Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin. 2004. Entwicklung und gegenwärtige Rolle von Nonprofit Organisationen in der österreichischen Sozialwirtschaft. Kontraste. 2004 (4), 17-18. Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin. 2004. Sozialwirtschaft in Österreich heute: Gesundheits- und soziale Dienstleistungen. Kurswechsel. Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin. 2004. Verteilungsgerechtigkeit und Umverteilungsoptionen in Österreich. Arbeit und Wirtschaft. Mehr erfahren
2003 Heitzmann, Karin. 2003. The Adjustment Path of the Austrian Welfare State - Back to Bismarck? Journal of European Social Policy. Mehr erfahren
2000 Heitzmann, Karin. 2000. Zur Politik der Regierung gegen Armutsgefährdung und soziale Ausgrenzung. Gesellschaft und Politik (GP). Mehr erfahren
2000 Heitzmann, Karin. 2000. Zur Politik der Regierung gegen Armutsgefährdung und soziale Ausgrenzung. Kontraste. Mehr erfahren
1999 Heitzmann, Karin. 1999. Armut und soziale Ausgrenzung: Implikationen für die Sozialpolitik? Kurswechsel. Mehr erfahren

Originalbeitrag in Buch (Sammelwerk)

2019 Heitzmann, Karin. 2019. Bisherige Aktivitäten zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung auf EU-Ebene: Eine durchwachsene Bilanz. In: Kurswechsel in Richtung eines sozialen Europa. Perspektiven für eine Stärkung der sozialen Dimension der EU, Hrsg. Nikolai Soukup, 116-125. Wien: ÖGB Verlag. Mehr erfahren
2017 Heitzmann, Karin. 2017. Armut und Ausgrenzung von Migrant/inn/en in Österreich: Aktuelle Situation und Entwicklungen zwischen 2010 und 2016. In: Migration und Globalisierung in Zeiten des Umbruchs. Festschrift für Gudrun Biffl, Hrsg. Altenburg, Friedrich; Faustmann, Anna; Pfeffer, Thomas; Skrivanek, Isabella, 333-348. Krems: Edition Donau-Universität Krems. Mehr erfahren
2017 Förster, Michael F., Heitzmann, Karin. 2017. Entwicklung von Spitzeneinkommen in OECD-Ländern. In: Handbuch Reichtum, Hrsg. Dimmel, Nikolaus, Hofmann, Julia, Schenk, Martin; Schürz, Martin, 51-67. Innsbruck: Studienverlag. Mehr erfahren
2017 Heitzmann, Karin. 2017. Poverty prevention: Towards good reform quality, but not equally addressed for all. In: Social Policy in the EU - Reform Barometer 2016: Social Inclusion Monitor Europe, Hrsg. Bertelsmann Stiftung, European Bureau for Policy Consulting and Social Research Vienna, Economic Policy Center at the University of St. Gallen, 42-60. Gütersloh: Bertelsmann. Mehr erfahren
2016 Pennerstorfer, Astrid, Heitzmann, Karin. 2016. Nonprofit Organisationen als Motoren sozialer Innovation? In: Neu! Besser! Billiger! Soziale Innovation als leeres Versprechen , Hrsg. Meichenitsch, Katharina; Neumayr; Michaela; Schenk, Martin, 78-87. Wien: Mandelbaum. Mehr erfahren
2016 Österle, August, Heitzmann, Karin. 2016. Reforming the Austrian Welfare System: Facing demographic and economic challenges in a federal welfare state. In: Challenges to European Welfare Systems, Hrsg. Schubert, K., de Villota, Paloma und Kuhlmann, Johanna, 11-35. New York: Springer. Mehr erfahren
2015 Heitzmann, Karin, Österle, August, Pennerstorfer, Astrid. 2015. Soziale Dienstleistungen in Österreich: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit. In: Politische Ökonomie Österreichs. Kontinuitäten und Veränderungen seit dem EU-Beitritt, Hrsg. Beigewum, 120-131. Wien: Mandelbaum. Mehr erfahren
2015 Stelzer, Doris, Heitzmann, Karin. 2015. Zur strukturellen Armut freier Kunst- und Kulturschaffender in Österreich. In: Lesebuch Soziale Ausgrenzung, Band II: Alltagswelten – Alltagserfahrungen, Hrsg. ASAP Österreich, 97-100. Wien: Mandelbaum. Mehr erfahren
2014 Heitzmann, Karin. 2014. TrägerInnen der österreichischen Armutsbekämpfung. In: Handbuch Armut in Österreich, Hrsg. Dimmel, Nikolaus, Schenk, Martin und Stelzer-Orthofer, Christa, 524-532. Innsbruck: Studienverlag. Mehr erfahren
2009 Heitzmann, Karin, Till-Tentschert, Ursula. 2009. Armutsgefährdung und manifeste Armut in Österreich. In: Handbuch Armut in Österreich, Hrsg. Nikolaus Dimmel, Karin Heitzmann, Martin Schenk, 91-111. Innsbruck, Wien, Bozen: Studienverlag. Mehr erfahren
2009 Dimmel, Nikolaus, Heitzmann, Karin, Schenk, Martin. 2009. Ausblick: Entwicklungen und Herausforderungen in der Bekämpfung von Armut. In: Handbuch Armut in Österreich, Hrsg. Nikolaus Dimmel, Karin Heitzmann, Martin Schenk, 742-761. Innsbruck, Wien, Bozen: Studienverlag. Mehr erfahren
2009 Dimmel, Nikolaus, Heitzmann, Karin, Schenk, Martin. 2009. Einleitung. In: Handbuch Armut in Österreich, Hrsg. Dimmel, Nikolaus, Schenk, Martin und Heitzmann, Karin, 14-17. Innsbruck: Studienverlag. Mehr erfahren
2009 Heitzmann, Karin, Schenk, Martin. 2009. Soziale Ungleichheit und Armut: Alter(n) und Pflegebedürftigkeit. In: Handbuch Armut in Österreich, Hrsg. Nikolaus Dimmel, Karin Heitzmann, Martin Schenk, 138-144. Innsbruck, Wien, Bozen: Studienverlag. Mehr erfahren
2009 Heitzmann, Karin. 2009. TrägerInnen der österreichischen Armutsbekämpfung. In: Handbuch Armut in Österreich, Hrsg. Nikolaus Dimmel, Karin Heitzmann, Martin Schenk, 388-397. Innsbruck, Wien, Bozen: Studienverlag. Mehr erfahren
2009 Österle, August, Heitzmann, Karin. 2009. Welfare state development in Austria: strong traditions meet new challenges. In: The Handbook of European Welfare Systems, Hrsg. Schubert, Klaus, Hegelich, Simon, Bazant, Ursula, 31-48. Abingdon and New York: Routledge. Mehr erfahren
2008 Fuchs, Michael, Heitzmann, Karin. 2008. "Nur für die, die es wirklich brauchen": Sozialleistungen für alle oder nur für Bedürftige?. In: Schande Armut: Stigmatisierung und Beschämung, Hrsg. Österreichische Armutskonferenz, 52-56. Wien: -. Mehr erfahren
2008 Heitzmann, Karin, Dawid, Evelyn. 2008. Armutsbekämpfung durch die österreichische Sozialwirtschaft. Ergebnisse einer empirischen Studie. In Armut, Gesellschaft und Soziale Arbeit: Perspektiven gegen Armut und soziale Ausgrenzung in Österreich, Hrsg. Knapp, Gerald und Pichler, Heinz, 669-677. Klagenfurt et al: Hermagoras/Mohorjeva. Mehr erfahren
2008 Heitzmann, Karin. 2008. Geld allein ist nicht genug! Was bleibt noch zu tun?. In Bedarfsorientierte Mindestsicherung: Dokumentation der Fachtagung vom 11. Dezember 2007, Hrsg. BMSK, 56-62. Wien:. In: Bedarfsorientierte Mindestsicherung: Dokumentation der Fachtagung vom 11. Dezember 2007, Hrsg. BMSK, 56-62. Wien: BMSK. Mehr erfahren
2008 Heitzmann, Karin, Österle, August. 2008. Lange Traditionen und neue Herausforderungen: Das österreichische Wohlfahrtssystem. In: Europäische Wohlfahrtssysteme: Ein Handbuch, Hrsg. Schubert, Klaus, Hegelich, Simon und Bazant, Ursula , 47-69. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Mehr erfahren
2008 Heitzmann, Karin. 2008. Wohlfahrtsstaat und aktive Eingliederung. In: Teil-Haben & Aktiv-Sein: Aktive Eingliederung als Teil des europäischen Sozialmodells, Hrsg. BMSK, 30-34. Wien: BMSK. Mehr erfahren
2007 Heitzmann, Karin, Förster, Michael. 2007. Armutsgefährdung, manifeste Armut und Einkommenschancen von MigrantInnen in Österreich. In 2. Österreichischer Migrations- und Integrationsbericht: 2001-2006, Hrsg. Fassmann, Heinz , 291-302. Klagenfurt: Drava. Mehr erfahren
2007 Heitzmann, Karin. 2007. Female Poverty in the European Union: Myth or Reality?. In Perspectives in Poverty Alleviation, Hrsg. Sedmak, Clemens und Böhler, Thomas, 199-208. Wien, Berlin: Lit. Mehr erfahren
2006 Heitzmann, Karin. 2006. Gerechtigkeit - bloß ein Spiel?. In: Unfreiwillig_ausgregrenzt: Notbeleuchtung, Hrsg. Caritas Wien, 62-63. Wien: -. Mehr erfahren
2005 Heitzmann, Karin, Moser, Michaela. 2005. Frauenarmut: Ursachen und Perspektiven. In Heimat, bist du reicher Töchter? Frauenarmut in Österreich, Hrsg. unicum:mensch, 73-85. Salzburg: edition: menschlichkeit. Mehr erfahren
2005 Heitzmann, Karin. 2005. Nonprofit Organisationen und der Staat in Österreich – in einer veritablen Beziehungskrise?. In Zerreißt das soziale Band? Beiträge zu einer aktuellen gesellschaftspolitischen Debatte, Hrsg. Berger, Johannes, 201-220. Frankfurt / New York: Campus. Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin. 2004. Frauenarmut in Österreich: Geschlechtsspezifische Ungleichheiten in der Armutspopulation. In Wege aus der Frauenarmut, Hrsg. Heitzmann, Karin und Schmidt, Angelika, 59-74. Frankfurt am Main et al: Lang. Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin, Simsa, Ruth. 2004. From Corporatist Security to Civil Society Creativity: The Nonprofit Sector in Austria. In: Zimmer, Annette und Priller, Eckhard (Hrsg.). Future of Civil Society in Central Europe: Making Central European Nonprofit Organizations Work, S. 713-731. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin, Schmidt, Angelika. 2004. Wege aus der Frauenarmut: Ein Blick auf die Wanderkarte. In Wege aus der Frauenarmut, Hrsg. Heitzmann, Karin und Schmidt, Angelika, 241-257. Frankfurt am Main et al: Lang. Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin, Schmidt, Angelika. 2004. Wege aus der Frauenarmut: Ein Wegweiser durch den Sammelband. In Wege aus der Frauenarmut, Hrsg. Heitzmann, Karin und Schmidt, Angelika, 9-18. Frankfurt am Main et al: Lang. Mehr erfahren
2004 Heitzmann, Karin. 2004. Zugang und Qualität sozialer Leistungen für Einkommensschwache in Österreich im europäischen Vergleich. In: Dokumentation der 5. Österreichischen Armutskonferenz, Hrsg. Österreichische Armutskonferenz, 34-38. Wien: -. Mehr erfahren
2003 Heitzmann, Karin. 2003. Characteristics and dynamics of income poverty and multidimensional deprivation in Austria. In: Apopospori, Eleni und Millar, Jane (Hrsg.). The Dynamics of Social Exclusion in Europe. Comparing Austria, Germany, Greece, Portugal and the UK, S. 41-62. Aldershot: Edward Elgar Mehr erfahren
2003 Förster, Michael, Heitzmann, Karin. 2003. Einkommen und Armutsgefährdung von MigrantInnen in Österreich. In: Fassmann, Heinz und Stacher, Ingrid (Hrsg.). Österreichischer Migrations- und Integrationsbericht, S. 78-87. Klagenfurt: Verlag Drava Mehr erfahren
2002 Holzmann, Robert, Heitzmann, Karin. 2002. Die Reform der Alterssicherung in Österreich. In: Theurl, Engelbert, Winner, Hannes und Sausgruber Rupert (Hrsg.). Kompendium der österreichischen Finanzpolitik, S. 507-542. Wien: Springer-Verlag Mehr erfahren
2002 Förster, Michael, Heitzmann, Karin. 2002. Einkommensarmut und akute Armut in Österreich. In: Bericht über die soziale Lage - Österreich 2001-2002, Hrsg. Bundesministerium für soziale Sicherheit und Generationen, 187-209. Wien: BMSG (Bundesministerium für Soziale Sicherheit und Generationen). Mehr erfahren
2002 Heitzmann, Karin. 2002. Ergebnisse der dynamischen Armutsforschung in Österreich: Implikationen für eine vorbeugende Armutspolitik am Beispiel des Weltbank-Konzepts des 'sozialen Risikomanagements'. In: Sell, Stefan (Hrsg.). Armut als Herausforderung: Bestandsaufnahme und Perspektive der Armutsforschung und Armutsberichterstattung, S. 65-85. Berlin: Duncker & Humblot Mehr erfahren
2001 Heitzmann, Karin. 2001. Armut ist weiblich ! --- Ist Armut weiblich ?. In: Heitzmann, Karin und Schmidt, Angelika (Hrsg.). Frauenarmut, S. 121-136. Wien: Peter-Lang Verlag Mehr erfahren
2001 Heitzmann, Karin. 2001. Soziale Rechte als Grundrechte? oder Armut macht 'fremd'. In: Dazugehören? Fremdenfeindlichkeit Migration Integration. Sonderband der Schriftenreihe Informationen zur politischen Bildung, Hrsg. Forum Politische Bildung, 103-105. Innsbruck / Wien: Studienverlag. Mehr erfahren
1997 Heitzmann, Karin. 1997. Austria. In: Civicus (Hrsg.). The New Civic Sector: Profiles of Civil Society in 60 Countries, S. 8-10. Washington: Civicus Mehr erfahren

Administration

Sarah Beran

Tel.: +43 (1) 313 36-6292
E-Mail: sarah.beran@wu.ac.at
 

Zur Person

Sarah Beran übernimmt die neue Funktion der Projektmanagerin am Forschungsinstitut. Sie bringt dabei Erfahrung aus der Privatwirtschaft als Assistenz der Geschäftsführung und aus ihrer Arbeit und Tätigkeiten als Studienvertreterin und Senatsmitglied an der Wirtschaftsuniversität ein. Am INEQ übernimmt sie nun die interne Koordination, die Außenkommunikation, Neuorganisation von Strukturen und Abläufen, sowie die Planung von Veranstaltungen und Forschungsevents. Nebenbei schließt sie gerade ihren Master in Economics an der WU ab.
 

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Mag. Predrag Ćetković

Tel.: +43 (1) 313 36-5959
E-Mail: predrag.cetkovic@wu.ac.at

Zur Person

Predrag Ćetković ist Projektmitarbeiter am Forschungsinstitut. Zuvor war er als Projektmitarbeiter und Lektor am Institut für Makroökonomie der WU Wien tätig. Seit seinem Diplomstudium, das er 2009 an der WU abschloss, beschäftigt er sich mit Fragestellungen, die in der Literatur unter dem Begriff Finanzialisierung eingeordnet werden. Zu seinen weiteren Interessensfeldern zählen Makroökonomie, Geldtheorie und Geldpolitik, Banken- bzw. Finanzsektor sowie Politische Ökonomie und Theoriegeschichte. Regional ist seine Forschung weitgehend auf Österreich und die Nachfolgestaaten der SFR Jugoslawien fokussiert. In seinem aktuellen Projekt am Forschungsinstitut beschäftigt er sich mit der Bedeutung von Einkommen aus Finanzvermögen auf makroökonomischer Ebene für die Länder des Euroraumes.

Judith Derndorfer, MSc.

Tel.: +43 (1) 313 36-5843
E-Mail: judith.derndorfer@wu.ac.at

Zur Person

Judith Derndorfer ist seit Dezember 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin (prae-doc) am Institut für Verteilungsfragen (INEQ) an der Wirtschaftsuniversität Wien. Ihre Dissertation verfasst sie zum Thema Socio-economic implications of income inequality. Schwerpunktmäßig befasst sie sich mit der Entwicklung der Mittelschicht, dem Konnex zwischen Ungleichheit und Wahlverhalten, sowie der Auswirkung von Digitalisierung auf „neue“ atypische Beschäftigungsformen. Insbesondere werden die ökonomischen Entwicklungen und Erkenntnisse durch eine interdisziplinäre Herangehensweise in politische und institutionelle Rahmenbedingungen eingebettet und genauer analysiert. Genderaspekte spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2016 Derndorfer, Judith, Kranzinger, Stefan. 2016. Das Ende der Mittelschicht? Die Entwicklung der Einkommensverteilung in Österreich und Europa. Momentum Quarterly 5 (3), 121-138. Mehr erfahren

Univ.Prof. Dr.
Jürgen Essletzbichler

Tel.: +43 (1) 31 336-4206
E-Mail: jessletz@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Jürgen Essletzbichler ist Leiter des Institut für Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik und Mitglied der ÖAW Kommission "Geographic Information Science". Er lehrt und forscht in den Bereichen Economic Geography, Evolutinoary economics and economic geography und Geography of inequality.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2018 Essletzbichler, Jürgen, Disslbacher, Franziska, Moser, Mathias. 2018. The victims of neoliberal globalisation and the rise of the populist vote: a comparative analysis of three recent electoral decisions. Cambridge Journal of Regions, Economy and Society. 11 (1), 73-94. Mehr erfahren
2017 Kogler, Dieter F., Essletzbichler, Jürgen, Rigby, David L. 2017. The evolution of specialization in the EU15 knowledge space . Journal of Economic Geography. 17 (2), 345-373. Mehr erfahren
2015 Essletzbichler, Jürgen. 2015. Relatedness, Industrial Branching and Technological Cohesion in US Metropolitan Areas. Regional Studies 49 (5): S. 752-766. Mehr erfahren
2015 Essletzbichler, Jürgen. 2015. The top 1% in U.S. metropolitan areas. Applied Geography 61 S. 35-46. Mehr erfahren
2013 Breau, Sébastien, Essletzbichler, Jürgen. 2013. Contesting inequality. Environment and Planning A 45, 1775-1784. Mehr erfahren
2013 Gaglia, Amy and Essletzbichler, Jürgen and Barnicot, Kirsten and Bhatti, Nyla and Priebe, Stefan. 2013. Dropping out of Dialectical Behaviour Therapy in the NHS: The role of care coordination. The Psychiatrist 37 (8): S. 267-271. Mehr erfahren
2012 Essletzbichler, Jürgen. 2012. Clean energy technology and path creation: The lack of a geographical approach to energy transition policy in the UK. European Planning Studies 20 (5): S. 791-816. Mehr erfahren
2012 Essletzbichler, Jürgen. 2012. Generalized Darwinism, group selection and evolutionary economic geography. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 56 (3): S. 129-146. Mehr erfahren
2010 Essletzbichler, Jürgen and Kadokawa, Kazuo. 2010. The evolution of regional labor productivities in Japanese manufacturing, 1968-2004. Regional Studies 44 (9): S. 1189-1205. Mehr erfahren
2009 Essletzbichler, Jürgen. 2009. Evolutionary economic geography, institutions and political economy. Economic Geography 85 (2): S. 159-165. Mehr erfahren
2009 Essletzbichler, Jürgen. 2009. Should Economic Geographers Count? Geography Compass 3 (1): S. 237-255. Mehr erfahren
2007 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David L. 2007. Exploring evolutionary economic geographies. Journal of Economic Geography 7 (5): S. 549-571. Mehr erfahren
2007 Essletzbichler, Jürgen. 2007. The geography of gross employment flows in British manufacturing. European Urban and Regional Studies 14 (1): S. 7-26. Mehr erfahren
2006 Essletzbichler, Jürgen. 2006. Steinbrüche der Theoriebildung: Manuel Castells, David Harvey und die Widerstände in der kapitalistischen Stadt - Ein e-mail Gespräch mit An Architektur, Regina Bittner, Manuel Castells, David Harvey, Roger Keil, Margit Mayer, Christian Schmid. An Architektur 17, 1-15. Mehr erfahren
2006 Rigby, David L. and Essletzbichler, Jürgen. 2006. Technological variety, technological change and a geography of production techniques. Journal of Economic Geography 6 (1): S. 45-70. Mehr erfahren
2005 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David . 2005. Competition, variety and the geography of technology evolution. Tijdschrift voor Economische en Sociale Geografie 96 (1): S. 48-62. Mehr erfahren
2005 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David L. 2005. Technological evolution as creative destruction of process heterogeneity: evidence from US plant-level data. Economic Systems Research 17 (1): S. 25-45. Mehr erfahren
2004 Essletzbichler, Jürgen. 2004. The Geography of Job Creation and Destruction in the U.S. Manufacturing Sector, 1967-1997. Annals of the Association of American Geographers 94 (3): S. 602-619. Mehr erfahren
2003 Essletzbichler, Jürgen. 2003. From Mass Production to Flexible Specialization: The Sectoral and Geographical Extent of Contract Work in US Manufacturing, 1963-1997. Regional Studies 37 (8): S. 753-771. Mehr erfahren
2002 Rigby, David L. and Essletzbichler, Jürgen. 2002. Agglomeration economies and productivity differences in US cities . Journal of Economic Geography 2 (4): S. 407-432. Mehr erfahren
2002 Essletzbichler, Jürgen. 2002. Evolutionäre Wirtschaftsgeographie: Neues Forschungsparadigma oder Sackgasse? . Geographischer Jahresbericht aus Österreich 59, 11-30. Mehr erfahren
2002 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David L. 2002. The impact of industry mix, technological change, selection, and plant entry and exit on metropolitan labor productivity in the United States. Urban Geography 23 (3): S. 279-298. Mehr erfahren
2001 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David L. 2001. Industrial and regional restructuring in the US women's dress industry, 1963 – 92 . Environment and Planning/A 33 (8): S. 1385-1410. Mehr erfahren
2000 Rigby, David L. and Essletzbichler, Jürgen. 2000. Impacts of industry mix, technological change, selection and plant entry/exit on regional productivity growth. Regional Studies 34 (4): S. 333-342. Mehr erfahren
1999 Essletzbichler, Jürgen and Winther, Lars. 1999. Regional technological change and path dependency in the Danish food processing industry. Geografiska Annaler Series B 81 (3): S. 179-196. Mehr erfahren
1999 Essletzbichler, Jürgen and Rammer, Christian. 1999. The Austrian Association for Radical Geography: An Interdisciplinary Approach towards Social and Political Change . Environment and Planning D: Society and Space 17 (6): S. 640-644. Mehr erfahren
1998 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David L. and Haydamack, B. W. 1998. Regional dynamics of technical change in the U.S. structural fabricated metals industry. Geoforum 29 (1): S. 23-35. Mehr erfahren
1997 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David L. 1997. Evolution, process variety, and regional trajectories of technological Change in U.S. manufacturing. Economic Geography 73 (3): S. 269-284. Mehr erfahren
1996 Essletzbichler, Jürgen and Gassler, Helmut. 1996. Regionalisierte Technologiepolitik in einer globalen Ökonomie. Kurswechsel 2 S. 35-48. Mehr erfahren
1993 Fischer, Manfred M. and Essletzbichler, Jürgen and Gassler, Helmut and Trichtl, Gerhard. 1993. Interregional and International Telephone Communication- Aggregate Trafic Models and Empirical Evidence for Austria. Sistemi Urbani 15 (2/3): S. 121-135. Mehr erfahren
1993 Fischer, Manfred M., Essletzbichler, Jürgen, Gassler, Klaus, Trichtl, Gerhard. 1993. Interregional and international telephone communication. Aggregate traffic models and empirical evidence for Austria. Sistemi Urbani 15 (2/3), 121-135. Mehr erfahren
1993 Fischer, Manfred M. and Essletzbichler, Jürgen and Gassler, Helmut and Trichtl, Gerhard. 1993. Telephone Communication Patterns in Austria: A Comparison of the IPFP-based Graph-Theoretic and the Intramax Approaches. Geographical Analysis 25 (3): S. 224-233. Mehr erfahren
1993 Fischer, Manfred M., Essletzbichler, Jürgen, Gassler, Helmuth, Trichtl, Gerhard. 1993. Telephone communication patterns in Austria. A comparison of the IPFP based graph-theoretic and the intramax approaches. Geographical Analysis. An International Journal of Theoretical Geography 25 (3), 224-233. Mehr erfahren
1993 Essletzbichler, Jürgen, Schiebel, E. 1993. Zeitdynamische Analyse technologiebedingter struktureller Veränderungen im Welthandel. In:Beiträge des 9. deutschsprachigen Kolloquiums für Theorie u. quantitative Methoden in der Geographie in St, Georgen am Längsee, 26.-28. Februar 1992. Klagenfurter Geographische Schriften 11, 161-172. Mehr erfahren

Originalbeitrag in Buch (Sammelwerk)

2017 Essletzbichler, Jürgen. 2017. Edward L. Glaeser. In: Key Thinkers on Cities, Hrsg. Regan Koch and Alan Latham, 105-110. London: SAGE Publications. Mehr erfahren
2014 Essletzbichler, Jürgen. 2014. Renewable energy technology and path creation: A multi-scalar approach to energy transition in the UK. In: Path Dependence and New Path Creation in Renewable Energy Technologies, Hrsg. Simmie, James, S. 63-88. London and New York: Routledge. Mehr erfahren
2012 Essletzbichler, Jürgen. 2012. Evolutionary Economic Geographies. In: The Wiley-Blackwell Companion to Economic Geography, Hrsg. Barnes, Trevor J., Peck, Jamie, Sheppard, Eric, S. 183-198. New Jersey: Wiley-Blackwell. Mehr erfahren
2011 Essletzbichler, Jürgen. 2011. Locating Location Models. In: The SAGE Handbook of Economic Geography, Hrsg. Leyshon Andrew, Lee Roger, McDowell Linda, Sunley Peter, S. 23-38. Los Angeles, London, New Delhi, Singapur, Washington D.C. Sage Publications. Mehr erfahren
2010 Essletzbichler, Jürgen. 2010. Darwinism and Geography. In: Encyclopedia of Geography. Volume 2, Hrsg. Warf, B. S. 665-668. Thousand Oaks: Sage Publications. Mehr erfahren
2010 Essletzbichler, Jürgen and Rigby, David L. 2010. Generalized Darwinism and Evalutionary Economic Geography. In: The Handbook of Evolutionary Economic Geography, Hrsg. Boschma Ron, Martin Ron, S. 43-61. Cheltenham: Edward Elgar Publishing. Mehr erfahren
2010 Essletzbichler, Jürgen. 2010. Path dependence. In: Encyclopedia of Geography. Volume 4, Hrsg. Warf, B. S. 2133-2135. Thousand Oaks: Sage Publications. Mehr erfahren
2007 Essletzbichler, Jürgen. 2007. Diversity, stability and regional growth in the United States, 1975–2002 . In: Applied Evolutionary Economics and Economic Geography, Hrsg. Koen Frenken, S. 203-229. Cheltenham,UK and Northampton, MA, USA: Edward Elgar Publishing. Mehr erfahren
1994 Essletzbichler, Jürgen and Rammer, Christian. 1994. Die US-Rüstungsindustrie nach dem Kalten Krieg - zum Entstehen neuer Problemregionen. In: Kritische Geographie - Reihe II (Didaktik), Nr. 4, Hrsg. Österreichische Gesellschaft für Kritische Geographie (ÖGKG), S. xx-xx. Wien: Promedia. Mehr erfahren

ao.Univ.Prof. Dr.in 
Johanna Hofbauer

Tel.: +43 (1) 313 36-4281
E-Mail: johanna.hofbauer@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Johanna Hofbauer ist Soziologin am Department für Sozioökonomie der WU Wien. Aktueller Schwerpunkt ihrer Forschung ist die Strukturentwicklung von Arbeit im Zuge der Digitalisierung. Es geht um Ungleichheitswirkungen veränderter Dienstleistungsorganisationen und um Fragen der nachhaltigen und geschlechtergerechten Gestaltung der Arbeitswelt. Johanna Hofbauer ist Mitglied des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit und mitverantwortliche Koordinatorin des Studienmoduls „Zukunftsfähiges Wirtschaften“ an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2018 Glinsner, Barbara, Sauer, Birgit, Gaitsch, Myriam, Penz, Otto, Hofbauer, Johanna. 2018. Doing Gender in Public Services: Affective Labour of Employment Agents. Gender, Work & Organization. 25 (3), 1-17. Mehr erfahren
2017 Penz, Otto, Sauer, Birgit, Gaitsch, Myriam, Hofbauer, Johanna, Glinsner, Barbara. 2017. Post-bureaucratic Encounters: Affective Labour in Public Employment Services. Critical Social Policy. 37 (4) Mehr erfahren
2016 Striedinger, Angelika, Sauer, Birgit, Kreissl, Katharina, Hofbauer, Johanna. 2016. Feministische Gleichstellungsarbeit an unternehmerischen Hochschulen: Fallstricke und Gelegenheitsfenster. Feministische Studien 16 (1), 9-22. Mehr erfahren
2015 Penz, Otto, Glinsner, Barbara, Gaitsch, Myriam, Hofbauer, Johanna, Sauer, Birgit. 2015. Affektive Interaktionsarbeit in der öffentlichen Arbeitsvermittlung in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Arbeits- und Industriesoziologische Studien (AIS) 7 (1), 21-36. Mehr erfahren
2015 Kreissl, Katharina, Striedinger, Angelika, Sauer, Birgit, Hofbauer, Johanna. 2015. Will equality ever fit in? Contested discursive spaces of university reform. Gender and Education 27 (3), 221-238. Mehr erfahren
2014 Hofbauer, Johanna, Podsiadlowski, Astrid. 2014. Envisioning "inclusive organizations" - Guest Editorial. In: Hofbauer, Johanna, Podsiadlowski, Astrid (Hrsg.): Envisioning inclusive organizations: theory-building and corporate practice, Special issue. Equality, Diversity and Inclusion: An International Journal 33 (3), 214-219. Mehr erfahren
2013 Bohmann, Gerda, Hofbauer, Johanna. 2013. Übersetzung von Pierre Bourdieu. Lob der Soziologie. Dankesrede anlässlich der Verleihung der Goldenen Medaille des CNRS. Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS) (38), 5-13. Mehr erfahren
2012 Hofbauer, Johanna, Sauer, Birgit. 2012. Vertane Chancen? Auswirkungen von Hochschulreformen auf Geschlechtergerechtigkeit in Österreich. humboldt chancengleich 4, 16-17. Mehr erfahren
2010 Hofbauer, Johanna. 2010. Soziale Homogenität - kulturelle Hegemonie? Organisation und Ausschließung aus Bourdieuscher Sicht. In: Brigitte Aulenbacher und Birgit Riegraf (Hg.), Feministische Studien, H. 1/2010 Organisation, Geschlecht, soziale Ungleichheiten. Feministische Studien (1), 25-39. Mehr erfahren
2009 Heitzmann, Karin, Hofbauer, Johanna, Mackerle-Bixa, Stefanie, Strunk, Guido. 2009. Bürgerschaftliches Engagement und soziale Ungleichheit. Eine Untersuchung auf Basis des European Social Survey. Kurswechsel. 1 (2009), 41-49. Mehr erfahren
2009 Heitzmann, Karin, Hofbauer, Johanna, Mackerle-Bixa, Stefanie, Strunk, Guido. 2009. Where There's a Will, There's a Way? Civic Participation and Social Inequality. Journal of Civil Society. 5 (3), 283-301. Mehr erfahren
2008 Hofbauer, Johanna. 2008. Editorial: Soziologie und Geschlechterforschung. Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS) 33 (4), 3-8. Mehr erfahren
2006 Hofbauer, Johanna. 2006. Konkurrentinnen außer Konkurrenz? Zugangsbarrieren für Frauen im Management aus der Perspektive des Bourdieu´schen Distinktions- und Habituskonzepts. Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS) 31 (4), 23-44. Mehr erfahren
2004 Hofbauer, Johanna. 2004. Feminization of International Assignments: Conquering Empty Castles? International Studies of Management and Organization , Mehr erfahren
1991 Hofbauer, Johanna. 1991. Der Arbeitsprozeß als Zeichenprozeß. Semiotische Perspektiven der Neuen Informations- und Kommunikationstechnologien. Semiotische Berichte, Heft 3: 45-72 Mehr erfahren

Dr. Stefan Humer

Tel.: +43 (1) 313 36-4509
E-Mail: shumer@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Stefan Humer ist Post-Doc Researcher und seit der Gründung des Forschungsinstituts Economics of Inequality ein wesentlicher Bestandteil des Leitungsteams. Seine besonderen Leistungen in Forschung und Lehre wurden in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem durfte er 2018 den renommierten Nancy and Richard Ruggles Memorial Prize der International Association for Research in Income and Wealth (IARIW) entgegennehmen. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit unterschiedlichen Facetten der Entwicklung und Verteilung des gesellschaftlichen Fortschritts, dabei speziell mit den Abhängigkeiten und Interdependenzen von mikro- und makroökonomischen Phänomenen.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2019 Angel, Stefan, Disslbacher, Franziska, Humer, Stefan, Schnetzer, Matthias. 2019. What did you really earn last year?: explaining measurement error in survey income data. Journal of the Royal Statistical Society: Series A (Statistics in Society). Mehr erfahren
2018 Hofmarcher, Paul, Crespo Cuaresma, Jesus, Humer, Stefan, Grün, Bettina, Moser, Mathias. 2018. Bivariate jointness measures in Bayesian Model Averaging: Solving the conundrum. Journal of Macroeconomics. 57 150-165. Mehr erfahren
2018 Oberdabernig, Doris Anita, Humer, Stefan, Crespo Cuaresma, Jesus. 2018. Democracy, Geography and Model Uncertainty. Scottish Journal of Political Economy, 65 (2), 154-185. Mehr erfahren
2016 Asamer, Eva-Maria, Astleithner, Franz, Cetkovic, Predrag, Humer, Stefan, Lenk, Manuela, Moser, Mathias, Rechta, Henrik. 2016. Quality assessment for register-based statistics - Results for the Austrian census 2011. Austrian Journal of Statistics, 45 (2), 3-14. Mehr erfahren
2016 Crespo Cuaresma, Jesus, Grün, Bettina, Hofmarcher, Paul, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2016. Unveiling Covariate Inclusion Structures In Economic Growth Regressions Using Latent Class Analysis. European Economic Review, 81, 189-202. Mehr erfahren
2015 Schnetzer, Matthias, Astleithner, Franz, Cetkovic, Predrag, Humer, Stefan, Moser, Mathias, Lenk, Manuela. 2015. Quality Assessment of Imputations in Administrative Data. Journal of Official Statistics, 31 (2), 231-247. Mehr erfahren
2015 Humer, Stefan, Moser, Mathias, Schnetzer, Matthias. 2015. Socioeconomic structures of the Austrian wealth distribution. Empirica, 42 (2), 269-289. Mehr erfahren
2014 Humer, Stefan. 2014. Aufkommen von Erbschaftssteuern - Modellrechnung exemplarischer Tarife. Wirtschaft und Gesellschaft 40 (1): S. 151-159. Mehr erfahren
2013 Humer, Stefan, Moser, Mathias, Schnetzer, Matthias, Ertl, Michael, Kilic, Atila. 2013. Über die Bedeutung von Kapitaleinkommen für die Einkommensverteilung Österreichs. Wirtschaft und Gesellschaft 39 (4): S. 571-586. Mehr erfahren
2012 Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias, Lenk, Manuela, Rechta, Henrik, Schwerer, Eliane. 2012. Combination of Evidence from Multiple Administrative Data Sources. Statistica Neerlandica 66 (1), 18-33. Mehr erfahren
2012 Altzinger, Wilfried, Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2012. Die langfristige Entwicklung der Einkommenskonzentration in Österreich 1957-2009. Teil 2: Methodik und Ergebnisse. Wirtschaft und Gesellschaft 38 (1), 77-102. Mehr erfahren
2011 Altzinger, Wilfried, Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2011. Die langfristige Entwicklung der Einkommenskonzentration in Österreich, 1957-2008. Teil 1: Literaturüberblick und Beschreibung der Daten. Wirtschaft und Gesellschaft 37 (4): S. 513-530. Mehr erfahren
2010 Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias, Lenk, Manuela, Schwerer, Eliane, Rechta, Henrik. 2010. A Quality Framework for Statistics based on Administrative Data Sources using the Example of the Austrian Census 2011. Austrian Journal of Statistics 39 (4): 299-308. Mehr erfahren
2008 Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2008. Verteilungspolitische Implikationen der steuerlichen Begünstigung des 13. und 14. Monatsgehaltes. Kurswechsel (3), 86-94. Mehr erfahren

Vanessa Lechinger, MSc.

Tel.: +43 (1) 313 36-5963

E-Mail: vanessa.sophie.lechinger@wu.ac.at

Zur Person

Vanessa Lechinger ist seit März 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin (prae-doc) am INEQ tätig. Sie beschäftigt sich in ihrer Dissertation schwerpunktmäßig mit „neuen“ Arbeitsformen, Einkommensungleichheit und Umverteilung. Im Zusammenhang mit ihrer Forschung spielt der Genderaspekt eine große Rolle. Neben den Themenbereichen veränderter Arbeitsmarktstrukturen und deren Auswirkungen (insbesondere durch Digitalisierung), liegt ihre Expertise in der Mikrosimulation des österreichischen Abgaben- und Steuersystems, insbesondere des Lohnsteuersystems. Fragestellungen zur geschlechterspezifischen Einkommensungleichheit gehören seit der Masterarbeit ebenfalls zu ihren Hauptforschungsgebieten. Neben dem PhD-Studium studiert Vanessa Politikwissenschaften an der Universität Wien, da sie stark an der Verknüpfung von Wirtschaft und Politik interessiert ist.

Emanuel List, MSc.

E-Mail: emanuel.list@wu.ac.at

Zur Person

Emanuel List ist am Forschungsinstitut Economics of Inequality und am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in Düsseldorf als wissenschaftlicher Mitarbeiter (prae-doc) angestellt. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit Fragen der Einkommens- und Vermögensverteilung, des Wohnens sowie mit Finanzmärkten und deren Regulierung. Im Rahmen seiner Dissertation fokussiert er auf Distributional National Accounts: Dazu bereitet er klassische Verteilungsstatistiken aus Steuer- und Surveydaten anhand von Mikrosimulationen und Imputationstechniken auf und verknüpft sie sektorübergreifend mit Makrodaten aus der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR). So können beispielsweise Sachleistungen oder Wohnungseigentum berücksichtigt werden.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2017 Fessler, Pirmin, List, Emanuel, Messner, Teresa. 2017. How financially vulnerable are CESEE households? An Austrian perspective on its neighbors. Focus on European Economic Integration, (2), Mehr erfahren
2015 Theobald, Thomas, Tober, Silke, List, Emanuel. 2015. Finanzmarktstabilität in Zeiten unkonventioneller Geldpolitik. IMK Report, (107), Mehr erfahren

Dr. Mathias Moser

Tel.: +43 (1) 313 36-5481
E-Mail: matmoser@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Mathias Moser ist Assistenzprofessor am Institut für Wirtschaftsgeographie sowie Mit-Initiator des Forschungsinstituts Economics of Inequality und Teil des Leitungsteams. Er ist leidenschaftlicher Datenanalyst und bringt seine methodische Erfahrung am INEQ speziell in den Bereichen räumliche Ungleichheit und Mikrosimulation ein.
Seine Dissertation verfasste er deshalb zu bayesianischen ökonometrischen Methoden. 2017 wurde Mathias Moser zusammen mit Stefan Humer für ihr „Steuersimulationsmodell
TAXSIM – Verteilungsaspekte der Steuerpolitik“ mit dem Kurt-Rothschild-Preis ausgezeichnet. Seine Studierenden profitieren von dieser Expertise in den Kursen Spatial Economics und Economics of Distribution.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2018 Hofmarcher, Paul, Crespo Cuaresma, Jesus, Humer, Stefan, Grün, Bettina, Moser, Mathias. 2018. Bivariate jointness measures in Bayesian Model Averaging: Solving the conundrum. Journal of Macroeconomics. 57 150-165. Mehr erfahren
2018 Essletzbichler, Jürgen, Disslbacher, Franziska, Moser, Mathias. 2018. The victims of neoliberal globalisation and the rise of the populist vote: a comparative analysis of three recent electoral decisions. Cambridge Journal of Regions, Economy and Society. 11 (1), 73-94. Mehr erfahren
2017 Moser, Mathias, Schnetzer, Matthias. 2017. The Income-Inequality Nexus in a Developed Country. Small-scale regional evidence from Austria. Regional Studies 51 (3), 454-466. Mehr erfahren
2016 Asamer, Eva-Maria, Astleithner, Franz, Cetkovic, Predrag, Humer, Stefan, Lenk, Manuela, Moser, Mathias, Rechta, Henrik. 2016. Quality assessment for register-based statistics - Results for the Austrian census 2011. Austrian Journal of Statistics, 45 (2), 3-14. Mehr erfahren
2016 Crespo Cuaresma, Jesus, Grün, Bettina, Hofmarcher, Paul, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2016. Unveiling Covariate Inclusion Structures In Economic Growth Regressions Using Latent Class Analysis. European Economic Review, 81, 189-202. Mehr erfahren
2015 Schnetzer, Matthias, Astleithner, Franz, Cetkovic, Predrag, Humer, Stefan, Moser, Mathias, Lenk, Manuela. 2015. Quality Assessment of Imputations in Administrative Data. Journal of Official Statistics, 31 (2), 231-247. Mehr erfahren
2015 Humer, Stefan, Moser, Mathias, Schnetzer, Matthias. 2015. Socioeconomic structures of the Austrian wealth distribution. Empirica, 42 (2), 269-289. Mehr erfahren
2014 Moser, Mathias, Hofmarcher, Paul. 2014. Model Priors revisited: Interaction terms in BMA Growth Applications. Journal of Applied Econometrics 29 (2): S. 344-347. Mehr erfahren
2013 Humer, Stefan, Moser, Mathias, Schnetzer, Matthias, Ertl, Michael, Kilic, Atila. 2013. Über die Bedeutung von Kapitaleinkommen für die Einkommensverteilung Österreichs. Wirtschaft und Gesellschaft 39 (4): S. 571-586. Mehr erfahren
2012 Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias, Lenk, Manuela, Rechta, Henrik, Schwerer, Eliane. 2012. Combination of Evidence from Multiple Administrative Data Sources. Statistica Neerlandica 66 (1), 18-33. Mehr erfahren
2012 Altzinger, Wilfried, Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2012. Die langfristige Entwicklung der Einkommenskonzentration in Österreich 1957-2009. Teil 2: Methodik und Ergebnisse. Wirtschaft und Gesellschaft 38 (1), 77-102. Mehr erfahren
2011 Altzinger, Wilfried, Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2011. Die langfristige Entwicklung der Einkommenskonzentration in Österreich, 1957-2008. Teil 1: Literaturüberblick und Beschreibung der Daten. Wirtschaft und Gesellschaft 37 (4): S. 513-530. Mehr erfahren
2010 Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias, Lenk, Manuela, Schwerer, Eliane, Rechta, Henrik. 2010. A Quality Framework for Statistics based on Administrative Data Sources using the Example of the Austrian Census 2011. Austrian Journal of Statistics 39 (4): 299-308. Mehr erfahren
2008 Berka, Christopher, Humer, Stefan, Moser, Mathias. 2008. Verteilungspolitische Implikationen der steuerlichen Begünstigung des 13. und 14. Monatsgehaltes. Kurswechsel (3), 86-94. Mehr erfahren

Severin Rapp, MSc.

E-Mail: severin.rapp@wu.ac.at

Zur Person

Seit Oktober 2019 ist Severin Rapp wissenschaftlicher Mitarbeiter (prae-doc) am Institut für Makroökonomie der WU und Teil des INEQ. Schon vor seinem Masterstudium in Comparative Social Policy an der Universität Oxford, welches er mit Auszeichnung abschloss, war er für ein Jahr Projektmitarbeiter am INEQ. Seine Masterarbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie der Wohlfahrtsstaat und andere makroökonomische Faktoren Dynamiken zwischen der Einkommens-, Konsum- und Vermögensverteilung in Europa beeinflussen. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte umfassen die unterschiedlichen Dimensionen ökonomischer Ungleichheit und den Wohlfahrtsstaat.

Univ.Prof. Dr. Armon Rezai

Tel.: +43 (1) 313 36-5765
E-Mail: armon.rezai@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Armon Rezai ist Ökonom am Department für Sozioökonomie und zudem Gastforscher am IIASA in Laxenburg sowie External Research Affiliate an der Universität Oxford. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit makroökonomischen Themen, wie dem Zusammenhang zwischen Verteilung und Wirtschaftswachstum, und deren Implikationen für umweltpolitische Probleme, wie zum Beispiel Klimawandel. Seine Forschungsergebnisse publizierte er in zahlreichen wissenschaftlichen Beiträgen und in populärwissenschaftlichen Medien. Armon Rezai ist derzeit Schrödinger Fellow des FWF und der diesjährige Egon-Matzner-Preisträger. Seine aktuellen Forschungsprojekte beziehen sich auf die Interaktion von langfristigen Einkommens- und Vermögensverteilungen sowie der Rolle von Finanzmärkten in Umwelt- und Verteilungspolitik.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2019 van der Ploeg, Frederick, Rezai, Armon. 2019. Simple rules for climate policy and integrated assessment. Environmental and Resource Economics. 72 (1), 77-108. Mehr erfahren
2019 Rezai, Armon, van der Ploeg, Frederick. 2019. The Agnostic's Response to Climate Deniers: Price Carbon! European Economic Review. 111 70-84. Mehr erfahren
2018 Glötzl, Florentin, Rezai, Armon. 2018. A sectoral net lending perspective on Europe. Cambridge Journal of Economics, 42, (3), 779-795. Mehr erfahren
2018 Taylor, Lance, Foley, Duncan, Rezai, Armon. 2018. Demand drives growth all the way: Goodwin, Kaldor, Pasinetti and the Steady State. Cambridge Journal of Economics. Mehr erfahren
2018 Rezai, Armon, Taylor, Lance, Foley, Duncan. 2018. Economic Growth, Income Distribution, and Climate Change. Ecological Economics 146, 164-172. Mehr erfahren
2018 van der Ploeg, Frederick, Rezai, Armon. 2018. The Simple Arithmetic of Carbon Pricing and Stranded Assets. Energy Efficiency, 11, 627-639. Mehr erfahren
2017 Rezai, Armon, van der Ploeg, Frederick. 2017. Abandoning Fossil Fuel: How much and how fast? The Manchester School, 85, 16-44. Mehr erfahren
2017 Rezai, Armon, Van der Ploeg, Frederick. 2017. Climate policies under climate model uncertainty: max-min and min-max regret. Energy Economics, 68, 4-16. Mehr erfahren
2017 van der Ploeg, Frederick, Rezai, Armon. Forthcoming. Cumulative emissions, untapped tapped fossil fuel and the optimal carbon tax. Technological Forecasting and Social Change 116, 216-222. Mehr erfahren
2017 Rezai, Armon, van der Ploeg, Frederick. 2017. Second-best climate policies to decarbonize the economy: commitment and the Green Paradox. Environmental and Resource Economics 66, 409-434. Mehr erfahren
2017 Crawford, Beverly, Rezai, Armon, De Long, Bradford. Forthcoming. The Gold Standard, the Euro, and Leadership: A Cautionary Tale. German Politics and Society, 35, 77-104. Mehr erfahren
2017 Taylor, Lance, Rezai, Armon, Kumar, Rishabh, Barbosa-Filho, Nelson, Carvalho, Laura. 2017. Wage Increases, Transfers, and the Socially Determined Income Distribution in the USA. Review of Keynesian Economics, 2, 259-275. Mehr erfahren
2016 Taylor, Lance, Rezai, Armon, Foley, Duncan. 2016. An Integrated Approach to Climate Change, Income Distribution, Employment, and Economic Growth. Ecological Economics 121, 196-205. Mehr erfahren
2016 Rezai, Armon, Stagl, Sigrid. 2016. Ecological Macroeconomics: Introduction and Review. Ecological Economics 121, 181-185. Mehr erfahren
2016 De Carvalho, Laura, Rezai, Armon. 2016. Income inequality and aggregate demand. Cambridge Journal of Economics 40 (2), 491-505. Mehr erfahren
2016 Rezai, Armon, van der Ploeg, Frederick. 2016. Intergenerational inequality aversion, growth and the role of damages: Occam's rule for the global carbon tax. Journal of the Association of Environmental and Resource Economists 3 (2), 493-522. Mehr erfahren
2015 Rezai, Armon. 2015. Demand and distribution in integrated economies. Cambridge Journal of Economics 39 (5), 1399-1414. Mehr erfahren
2015 Rezai, Armon, van der Ploeg, Frederick. 2015. Robustness of a simple rule for the social cost of carbon. Economics Letters 132, 48-55. Mehr erfahren
2015 Rezai, Armon. 2015. Wirtschaftswachstum und die funktionale und persönliche Verteilung von Einkommen - Überblick und neue Erkenntnisse. Der öffentliche Sektor 41 (2), 95-98. Mehr erfahren
2014 Karp, Larry, Rezai, Armon. 2014. The Political Economy of Environmental Policy with Overlapping Generations. International Economic Review, 55 (3), 711-733. Mehr erfahren
2013 Rezai, Armon. 2013. Cycles of demand and distribution and monetary policy in the US economy. Journal of Post Keynesian Economics 36, 231-250. Mehr erfahren
2013 Rezai, Armon, Taylor, Lance, Mechler, Reinhard. 2013. Ecological Macroeconomics: An application to climate change. Ecological Economics (85), 69-76. Mehr erfahren
2013 Scrieciu, Silviu Serban, Rezai, Armon, Mechler, Reinhard. 2013. On the Economic Foundations of Green Growth Discourses: The Case of Climate Change Mitigation and Macroeconomic Dynamics in Economic Modelling. WIREs: Energy and Environment 2 (3), 251-268. Mehr erfahren
2013 Foley, Duncan, Rezai, Armon, Taylor, Lance. 2013. The social cost of carbon emissions. Economics Letters 121, 90-97. Mehr erfahren
2012 Rezai, Armon, Foley, Duncan, Taylor, Lance. 2012. Global Warming and Economic Externalities. Economic Theory 49 (2), 329-351. Mehr erfahren
2012 Rezai, Armon. 2012. Goodwin Cycles, Distributional Conflict, and Productivity Growth. Metroeconomica 63 (1), 29-39. Mehr erfahren
2011 Semmler, Willi, Greiner, Alfred, Diallo, Bobo, Rajaram, Anand, Rezai, Armon. 2011. Fiscal Policy, Public Expenditure Composition, and Growth: Theory and Empirics. Aestimatio (2), 48-89. Mehr erfahren
2011 Rezai, Armon. 2011. The Opportunity Cost of Climate Policy: A Question of Reference. Scandinavian Journal of Economics 113 (4), 885-903. Mehr erfahren
2010 Mechler, Reinhard, Rezai, Armon, Stagl, Sigrid. 2010. Is Green Growth feasible? Some reflections and implications for Austria. Wirtschaftspolitische Blätter (4), 451-465. Mehr erfahren
2010 Rezai, Armon. 2010. Recast DICE and its Policy Recommendations. Macroeconomic Dynamics 14 (S2), 275-289. Mehr erfahren
2008 Chen, Pu, Gong, Gang, Rezai, Armon, Semmler, Willi. 2008. Long and Short Run Considerations of Productivity Growth and Unemployment in RBC models. Investigaciones Economicas LXVII (264), 36-61. Mehr erfahren

Petra Sauer, Ph.D

Tel.: +43 (1) 313 36-5385
E-Mail: petra.sauer@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Petra Sauer ist (LIS)2ER Research Associate in Luxembourg. Davor war sie Research Fellow am Centre for Pluralist Economics an der Anglia Ruskin University. Ihren PhD in Volkswirtschaft erlangte sie 2016 an der WU Wien. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit den Ursachen und Auswirkungen sozialer und ökonomischer Ungleichheit, insbesondere hinsichtlich ungleicher Bildungschancen und Arbeitsmarkterfahrungen unterschiedlicher sozialer Gruppen. Die Verteilungseffekte der Bildungsexpansion, neue Formen atypischer Beschäftigung und die Transformation von Arbeit im Zuge der Digitalisierung stehen derzeit im Mittelpunkt ihres Forschungsinteresses. Sie publizierte Artikel u.a. im Review of Income and Wealth und im Journal of Economic Surveys. 2018 erhielt sie den Kurt-Rothschild Preis, welcher für die breitere gesellschaftliche Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse vergeben wird.

Alyssa Schneebaum, Ph.D

Tel.: +43 (1) 313 36-5936
E-Mail: alyssa.schneebaum@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Alyssa Schneebaum ist Assistenz-Professorin am Institut für Institutionelle und Heterodoxe Ökonomie der WU. Zuvor war sie Post- Doc Researcherin an der WU, unter anderem
als Hertha-Firnberg-Post-Doc-Fellow am Department für Volkswirtschaft. Ihren PhD schloss sie 2013 an der University of Massachusetts-Amherst ab. Währenddessen hielt sie auch mehrere wissenschaftliche Positionen inne, zum Beispiel als Visiting Scholar an der Örebro Universität in Schweden. Sie wurde mehrfach für ihre Arbeit zu Gender Inequality, Geschlechtsunterschieden und Entscheidungsfindung in Haushalten ausgezeichnet. Ihre derzeitigen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Assortative Mating, frühkindliche Bildung, gleichgeschlechtliche
Partnerschaften und soziale Mobilität.

Originalbeitrag in Fachzeitschrift

2019 Badgett, M.V. Lee, Schneebaum, Alyssa. 2019. Poverty in US Lesbian and Gay Couple Households. Feminist Economics. 25 (1), 1-30. Mehr erfahren
2019 Fessler, Pirmin, Schneebaum, Alyssa. 2019. The educational and labor market returns to preschool attendance in Austria. Applied Economics. 51 (32), 3531-3550. Mehr erfahren
2018 Cupak, Andrej, Fessler, Pirmin, Schneebaum, Alyssa, Silgoner, Maria. 2018. Decomposing gender gaps in financial literacy: New international evidence. Economics Letters. 168 102-106. Mehr erfahren
2018 Schneebaum, Alyssa, Rehm, Miriam, Mader, Katharina, Hollan, Katarina. 2018. The Gender Wealth Gap Across European Countries. Review of Income and Wealth. 64 (2), 295-331. Mehr erfahren
2018 Schneebaum, Alyssa, Groiß, Julia, Schuster, Barbara. 2018. Vermögensverteilung nach Geschlecht in Österreich und Deutschland: Eine Studie auf der Personenebene. Wirtschaft und Gesellschaft, 1, 45-72. Mehr erfahren
2017 Oberdabernig, Doris, Schneebaum, Alyssa. 2017. Catching Up? The educational mobility of migrants' and natives' children in Europe:. Applied Economics 49 (37), 3701-3728. Mehr erfahren
2016 Altzinger, Wilfried, Rumplmaier, Bernhard, Schneebaum, Alyssa. 2016. Gender and migration background in intergenerational educational mobility. Education Economics, 24, (3), 239-260. Mehr erfahren
2015 Augustin, Sophie, Hollan, Katarina, Schneebaum, Alyssa. 2015. Bildungshomogamie und Vermögensverteilung in Österreich. Wirtschaft und Gesellschaft 41 (3), 383-407. Mehr erfahren
2015 Schneebaum, Alyssa, Rumplmaier, Bernhard, Altzinger, Wilfried. 2015. Gender in Intergenerational Educational Persistence Across Time and Place. Empirica 42 (2), 413-445. Mehr erfahren
2014 Giddings, Lisa, Nunley, John, Schneebaum, Alyssa, Zietz, Joachim. 2014. Birth Cohort and the Specialization Gap Between Same-Sex and Different-Sex Couples. Demography, 51, (2), 509-534. Mehr erfahren
2014 Schneebaum, Alyssa, Hollan, Katharina, Mader, Katharina, Klopf, Patricia. 2014. Vermögensunterschiede nach Geschlecht: Erste Ergebnisse für Österreich. Wirtschaft und Gesellschaft, 2, 383-407. Mehr erfahren
2013 Altzinger, Wilfried, Rumplmaier, Bernhard, Schneebaum, Alyssa, Lamei, Nadja. 2013. Intergenerationelle soziale Mobilität in Österreich. Statistische Nachrichten (1): 48-62. Mehr erfahren
2013 Schneebaum, Alyssa. 2013. Verschiedene Menschen, verschiedene Krisen: Die aktuelle Krise aus intersektionaler Sicht. Kurswechsel, 4, 28-35. Mehr erfahren
2013 Mader, Katharina, Schneebaum, Alyssa. 2013. Zur geschlechtsspezifischen Intrahaushaltsverteilung von Entscheidungsmacht in Europa. Wirtschaft und Gesellschaft 39 (3): S. 361-403. Mehr erfahren
2012 Fessler, Pirmin, Schneebaum, Alyssa. 2012. Gender and Educational Attainment Across Generations in Austria. Feminist Economics, 18, (1), 161-188. Mehr erfahren
2012 Mader, Katharina, Schneebaum, Alyssa, Skina-Tabue, Magdalena, Till-Tentschert, Ursula. 2012. Intrahaushaltsverteilung von Ressourcen. Geschlechtsspezifische Verteilung von Einkommen und Entscheidungsmacht. Statistische Nachrichten (12), 983-994. Mehr erfahren

Univ.Prof. Dr. Sigrid Stagl

Tel.: +43 (1) 313 36-5790
E-Mail: stagl@wu.ac.at
Homepage

Zur Person

Sigrid Stagl ist Ökonomin am Department für Sozioökonomie mit den Schwerpunkten Nachhaltiges Arbeiten, Ökologische Makroökonomie, integrierte Bewertungsmethoden und sozioökonomische Theorien des Handelns; empirischer Fokus auf Energie und Nahrungsmittel. Zuvor forschte und lehrte Sigrid Stagl an der University of Leeds und der University of Sussex. Nach dem Diplomstudium an der WU Wien absolvierte sie ihr PhD Studium am Rensselaer Polytechnic Institute, New York, wo ihr weltweit das erste Doktorat in Ecological Economics verliehen wurde. Zusätzlich war sie in der Governance der European Society for Ecological Economics (ESEE) tätig. An der WU gründete sie das Institute for Ecological Economics und ist Programmdirektorin des MSc Socio-Ecological Economics and Policy (SEEP).

Eva Six, MSc.

Tel.: +43 (1) 31336 - 5821
E-Mail.: Eva.Six@wu.ac.at

Person

Eva Six ist seit Mai 2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin (prae-doc) am INEQ beschäftigt. Nach den Bachelorstudien Volkswirtschaftslehre (WU Wien) und Internationale Entwicklung (Universität Wien) absolvierte sie das Masterstudium der Volkswirtschaft an der WU. Sie arbeitete bereits mehrere Jahre am Institut für Höhere Studien im Bereich der Gesundheitsökonomie und - politik. Im Rahmen ihrer Masterarbeit führte sie eine Mikrosimulation der österreichischen Politikmaßnahme „Familienbonus Plus“ durch und analysierte deren Auswirkungen auf das öffentliche Budget, die Einkommensverteilung und das Arbeitsangebot. Diese Arbeit wurde 2019 mit dem Sozialpolitischen Wissenschaftspreis des Sozialministeriums (SoWiSo) ausgezeichnet. Im Rahmen ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit dem Thema der sozialen Mobilität und den damit verbundenen Einflussfaktoren, wie etwa Gesundheit, Vermögen und dem kulturellen Kapital der Eltern.