Vorlesen

Bachelorstudium

Betreuung von Bache­l­or­ar­beiten

Das IGN bietet Studie­renden die Betreuung von Bache­l­or­ar­beiten an, die sich thema­tisch in die Forschungs­ar­beit des Insti­tuts einordnen lassen.

Kurse zur Vorbe­rei­tung

Fach­rich­tungen

Mögl­iche Themen­be­reiche

Vom Exposé zur Betreu­ungs­zu­sage

Betreuung und Sprache

Evalu­ie­rung und Bewer­tungs­kri­te­rien


IGN Best Disser­ta­tion Award

Das Institut für Gesell­schafts­wandel und Nach­hal­tig­keit (IGN) verleiht einmal jähr­lich den IGN Best Disser­ta­tion Award für Bache­lor­stu­die­rende.

Ziel­set­zung

Krite­rien

Preis­träger für das Jahr 2017 war Celestin Büche, B.Sc., der seine Abschluss­ar­beit zum Thema „Poli­ti­sche Steue­rung des Klima­wan­dels. Dezen­trie­rung der Demo­kratie: Zwischen der Stimme des Volkes und dem Wissen von Experten“ verfasst hat. In seiner Arbeit vergleicht Büche verschie­dene Herr­schafts­formen auf deren Fähig­keit, das Problem des globalen Klima­wan­dels zu regu­lieren. Analy­tisch stark argu­men­tiert er darin für die Vorteile einer dezen­trierten Demo­kratie nach dem Theo­re­tiker Helmut Willke.

Preis­trä­gerin für das Jahr 2016 war Anna Steger, B.Sc., die Ihre Abschluss­ar­beit zum Thema „Wirt­schaft­liche und soziale Entwick­lung von Flücht­lingen in Kärntner Gemeinden unter Berück­sich­ti­gung essen­zi­eller Inte­gra­ti­ons­fak­toren“ verfasst hat. In Ihrer Arbeit beschäf­tigt sich Steger mit Fragen der Migra­tion – ein zentrales Thema im Forschungs­feld „soziale Nach­hal­tig­keit“ – und vergleicht die Inte­gra­ti­ons­an­stren­gungen, -mög­l­ich­keiten und -stra­te­gien von Städten mit denen klei­nerer Gemeinden.