Vorlesen

WU-Researcher of the Month - Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder, Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision

Der Titel „Researcher of the Month“ wird monatlich als besondere Anerkennung und Wertschätzung der Forschungsleistung der ausgezeichneten Person vergeben.

Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder ist Assistenzprofessorin an der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der WU und eine große Nachwuchshoffnung im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, die schon jetzt mit ausgezeichneten Forschungsleistungen hervorsticht.

Die gebürtige Wienerin mit französischen Wurzeln studierte Internationale Betriebswirtschaftslehre an der WU sowie Technische Mathematik an der TU Wien und absolvierte den Master in International Management (CEMS) an der HEC Paris. Im Jahr 2010 promovierte sie an der WU. Nach Tätigkeiten in der Industrie und Beratung zählen heute nationale und internationale Rechnungslegung sowie Nachhaltigkeitsberichterstattung und Corporate Governance von Unternehmen zu ihren wissenschaftlichen Schwerpunkten. Für ihre Forschung und Lehre durfte sie bereits zahlreiche Preise entgegennehmen, unter anderem den Stephan Koren Preis für ihre Dissertation zum Thema „Bilanzierung von Pensionsrückstellungen“ und den Preis für Exzellente Lehre der WU.

Ihre Arbeiten präsentiert die Wissenschaftlerin regelmäßig auf renommierten Konferenzen wie u.a. bei der European und American Accounting Association. Zudem publiziert sie in nationalen und internationalen Fachzeitschriften wie der Zeitschrift für Recht und Rechnungswesen, SWI - Steuer und Wirtschaft International sowie BFuP - Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis. An der Universität Regensburg hält Mittelbach-Hörmanseder eine Gastprofessur.

In ihrem Forschungsvideo stellt Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder ihre aktuelle Studie zum Thema Unternehmensberichterstattung vor und verrät, welche Unterschiede sich im internationalen Vergleich finden und wie diese zustande kommen.



zurück zur Übersicht