Vorlesen

E&I-Touchdown – Wissenschaft trifft Praxis

In 35 unter­halt­samen Projekt­prä­s­en­ta­tionen demons­trierten die Studie­renden des Insti­tuts für Entre­pre­neurship & Inno­va­tion wieder einmal, wie sie aktu­elle wissen­schaft­liche Erkennt­nisse und Methoden anwenden, um in der Praxis konkreten Nutzen zu stiften und Unter­nehmen bei der Ausschöp­fung ihres Inno­va­ti­ons­po­ten­zials unter­stützen. Die rund 360 Inno­va­ti­ons­be­geis­terten zeigten sich beein­druckt: „Die Pitches waren profes­sio­neller und besser vorbe­reitet als so mancher Pitch bei 2 Minuten 2 Millionen."“, so Busi­ness Angel und Impact Investor Michael Altrichter.

Zum bereits 31. Touch­down, dem halb­jähr­li­chen Impuls­abend des Insti­tuts für Entre­pre­neurship und Inno­va­tion der Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien, trafen sich am 28. Juni 2017 rund 360 Studie­rende, Prak­tiker und die E&I Faculty. Auch diesmal zeigten die Nach­wuch­sin­no­va­toren in kurzen „Elevator Pitches“, wie sie im vergan­genen Semester in kürzester Zeit zu komplexen und schwie­rigen Problem­stel­lungen inno­va­tive Lösungen von überr­a­gender Qualität erar­beitet haben. Dabei reichten die Koope­ra­ti­ons­partner von Forschungs­ein­rich­tungen (z.B. Joan­neum Rese­arch) über inno­va­tive Star­t-ups und KMUs, bis hin zu inter­na­tio­nalen Konzernen (z.B. Nokia und Gene­rali).

Ihre heraus­for­dernden Frage­stel­lungen waren breit gefächert. Unter anderem ging es um:

  • Die Suche neuar­tiger Anwen­dungs­felder für beste­hende Tech­no­lo­gien

  • Die Ausar­bei­tung von Proto­typen anhand der Design Thin­king Methode

  • Die Entwick­lung von Inno­va­ti­ons­stra­te­gien, Open Inno­va­tion Konzepten & Geschäftsm­o­dellen

  • Die Erstel­lung von Busi­ness­plänen & Markt­ein­tritts­stra­te­gien für Inno­va­tionen

  • Die Iden­ti­fi­ka­tion & Kommer­zia­li­sie­rung radi­kaler Inno­va­ti­ons­ideen

Wie schon in den über 650 in der Vergan­gen­heit durch­ge­führ­ten­Pro­jekten wurden auch in diesem Semester in den rund 47 Anwen­dungs­pro­jekten Win-Win Situa­tionen geschaffen. Einer­seits hatten die Studie­renden die Mögl­ich­keit, an realen Projekten mitzu­wirken und zu lernen; ande­rer­seits wurden für die Projekt­partner wert­volle neue Ideen und Geschäftsm­ög­l­ich­keiten entwi­ckelt und bisher unbe­ach­tete Inno­va­ti­ons­po­ten­ziale aufge­deckt.

Die Gewinner der „Pitch-Chal­lenge“ wurden ermit­telt durch

  • Eine promi­nente Jury (Vertreter von Siemens, Frequentis, IBM, Startup 300, der Betei­li­gungs­ge­sell­schaft Nieder­öst­er­reich und dem Brut­kasten)

  • Ein Online-­Pu­bli­kums­vo­ting (zur Verfü­gung gestellt durch das Team von Presentr, presentr.at)

Das Sieger-­Team hatte sich in Zusam­men­ar­beit mit demCERN (der Euro­päi­schen Orga­ni­sa­tion für Kern­for­schung) auf die Suche nach neuen Anwen­dungs­ge­bieten für Supra­leiter begeben. Diese Tech­no­logie wird im Moment vor allem für MRIs oder zu Forschungs­zwe­cken in der Medizin verwendet wird.

Zusätz­lich­be­rei­cherten hoch­ka­rä­tige Gast­redner mit ihren Impuls­vor­trägen das Programm: Dr. Clemens Först, Vorstands­spre­cher der Rail Cargo Austria AG, gab span­nende Einblicke über die Inno­va­tion im Mobi­li­tätsun­ter­nehmen und sprach zum Thema „ÖBB Open Inno­va­tion – Hat die Bahn Zukunft?“. Im Anschluss daran refe­rierte der bekannte Busi­ness Angel und Impact Investor Michael Altrichter über die Höhen und Tiefen der Unter­neh­mens­grün­dung und verriet sein Erfolgs­re­zept.

Erfreu­lich waren die vielen Projekt­an­fragen und geäußerten Wünsche, sich aktiv in das Programm einzu­bringen. Sie belegten, dass die aufge­grif­fenen Problem­stel­lungen weit verbreitet sind.

Suchen auch Sie in Ihrem Unter­nehmen nach neuen Wegen, Ihr volles Inno­va­ti­ons­po­ten­zial auszu­schöpfen? Dann kontak­tieren Sie uns für ein unver­bind­li­ches Gespräch zu Koope­ra­ti­ons­mög­l­ich­keiten (Mag. Philipp Topic, philipp.topic@wu.ac.at).

Nähere Infor­ma­tionen zu den Ergeb­nissen aller am E&I Institut durch­ge­führten inno­va­tiven Projekte finden Sie in der Sektion Praxis­pro­jekte.

Alle Bilder zum Touch­down finden Sie auf der Flick­r-­Seite des E&I-In­sti­tuts.typo3/#_mso­com_2

Merken Sie sich den 24. Jänner 2018 vor! Dann können Sie sich  am nächsten Touch­down selbst von den quali­tativ hoch­wer­tigen Projekt­er­geb­nissen unserer Studie­renden überz­eugen, oder sich mit externen Coaches, Projekt­part­nern und Insti­tuts­mit­ar­bei­tern über verschie­denste Themen rund um Entre­pre­neurship und Inno­va­tion austau­schen!



zurück zur Übersicht