Vorlesen

E&I Touchdown wächst und gedeiht

Zum 33. Mal fand am vergangenen Donnerstag der Touchdown statt – die Semester-Abschlussveranstaltung des E&I Instituts. Dabei hat das Team um Linn Kretschmar und Michael Nobis wieder einiges aufgefahren und das Event im Vergleich zu den Vorjahren weiter ausgebaut.

Die Projekt- und Partnermesse

Die mittlerweile über 450 Besucher wurden zunächst auf der Projekt- und Partnermesse willkommen geheißen, um sich mit den Partnern des Instituts auszutauschen und sich umfassend über die Praxisorientierung des Instituts zu informieren. Auch das Institut selbst und das Gründungszentrum der WU hatten einen Infostand für Interessierte.

Vor allem die Messe wurde grundlegend erweitert und fand bei den Studierenden große Anerkennung: „Das neue Konzept der Messe und der Präsentation war ausgesprochen gut – unbedingt in diese Richtung weitermachen!“. Auch die Messe-Partner lobten das neue Konzept: „Es war wirklich toll, mit den Studenten an unserem Stand zu interagieren – man konnte das große Interesse und die Begeisterung richtig spüren“.

Vortragsreihe

Weiter ging es am Abend mit Vorträgen, dieses Mal mit gleich drei Keynote-Speakern. Nikolai Rizzo - CFO bei Microsoft Austria – berichtete über Digital Transformation und das Projekt des vergangenen Semesters über Digitalisierungspotentiale im B2B-Bereich. Im Anschluss hielt Prof. Dr. Nikolaus Franke – Gründer und Leiter des E&I-Instituts – einen Vortrag über Disruptive Technologies. Nach dem Vortrag über Industrial Innovation von Alfred Paris - Engineering Manager der Stratec Consumables GmbH – gab es noch eine interaktive Paneldiskussion mit den Praxispartnern zum Thema Entwicklung innovativer Lösungen.

Projekt-Pitches

Wie in jedem Jahr wurden die besten Praxisprojekte wieder bewertet, nachdem die Studierenden einen Elevator Pitch vortrugen. Die Gruppen wurden in gleichen Teilen von der Jury und vom Publikum bewertet. Die Jury wurde vertreten durch Dr. Gordian F. Gudenus (Partner bei der Bank Gutmann AG), Georg Ioannidis (Geschäftsführer/ Managing Director bei Uniqa Ventures), Mirjam Sick (R&D Program and Innovation Manager, Vice President bei Andritz Hydro) und Irene Fialka (CEO bei INiTS). Im Bachelor Pitch gewann das Projekt BetterPension. Im Master Pitch war es das Projekt Coolinarix. „Es war ein großes Vergnügen zum wiederholten Male an der Veranstaltung teilzunehmen“, so ein Jurymitglied. „Die Qualität der Pitches war durchgehend sehr gut!“

Ziel des Projekts betterPension war es, Kundenbedürfnisse für ein zeitgemäßesPensionsvorsorgeprodukt, dass die so genannte Pensionslücke verhindern soll, zu identifizieren und darauf aufbauend kreative und innovative Lösungsansätze zu entwickeln. Die Instagram-Seite einer Pensionisten mit dem Titel Helga_Instagranny für den Erstkontakt der Kunden zu nutzen ist nur einer von vielen Lösungsvorschlägen der Projektgruppe.

Das erste Test-Restaurant Coolinarix steht unter dem Motto: „Von Entrepreneuren für Entrepreneure“. Hier können „Gastropreneure“ ihre innovativen Ideen an echten Gästen testen, Crowdfunding-Initiativen starten und eine Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten vorbereiten. Die Idee für Coolinarix wurde während des MBA-Programms geboren und entwickelt. Derzeit befindet sich das Unternehmen in der Gründungsphase.

Award Zeremonie & Networking Event

Der ereignisreiche und aufregende Abend endete mit der traditionellen Award Zeremonie und dem Networking Event, bei dem die Gäste des E&I Instituts den Touchdown Revue passieren lassen konnten. Während die letzten Gäste das Library & Learning Center verließen, wurden schon die ersten Pläne für den 34. Touchdown am 18. Jänner 2019 geschmiedet.

Nähere Informationen zu den Ergebnissen aller am E&I Institut durchgeführten innovativen Projekte finden Sie in der Sektion Praxisprojekte.

Suchen auch Sie in Ihrem Unternehmen nach neuen Wegen, Ihr volles Innovationspotenzial auszuschöpfen? Dann kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch zu Kooperationsmöglichkeiten (Mag. Philipp Topic).



zurück zur Übersicht