Vorlesen

E&I-Studierendenteam gewinnt FUTURE FOUNDERS CHALLENGE 2017

Toller Erfolg für das E&I-Ga­rage Star­t-up-­Pro­jekt „Green Walls“: das Grün­dungs­pro­jekt setzte sich im öster­reich­weiten Finale der Future Foun­ders Chal­lenge gegen 10 weitere Top-­Ideen durch sicherte sich so den Gesamt­sieg bei der Future Foun­ders Chal­lenge 2017.

Das E&I-Grün­dungs­pro­jekt mit Ronald Baum­gartner (TU), Hubert Lanner (TU) und den beiden E&I-Stu­die­renden Elisa­beth Einhorn und Alex­ander Mühlen­dorfer hat sich zur Aufgabe gemacht, Atem­luft auf ganz natür­liche Weise mit Hilfe von Mikro­algen zu reinigen. So soll in privaten Wohnungen und Häusern, Bürog­e­bäuden und im spät­erem Gebrauch auch indus­tri­ellen Betrieben die Luft gewa­schen und gleich­zeitig mit Sauer­stoff ange­rei­chert werden. Dabei wird CO2 gebunden, die Luft­feuch­tig­keit erhöht und klei­nere Partikel in der Luft gebunden. Das Projekt wurde mit einem Sieger­check im Wert von €1000 ausge­zeichnet.

Das Institut gratu­liert dem gesamten Team für diese außeror­dent­liche Leis­tung!

Hier finden Sie weitere Infor­ma­tionen über das Sieger­pro­jekt „Green Walls“ und die FUTURE FOUN­DERS CHAL­LENGE 2017



zurück zur Übersicht