Vorlesen

E&I-Absolventen gelingt Exit in Höhe von 17 Millionen Euro

Das HR-Startup Prescreen rund um die beiden Co-Founder und E&I-Ab­sol­venten Dominik Hackl und Markus Presle geht an 17 Millionen Euro an die XING AG. Erreicht Prescreen bis 2020 gemein­same ambi­tio­nierte opera­tive Ziele, kann sich der Kauf­preis um Earn-Ou­t-­Zah­lungen in einem erwar­teten Rahmen von 5 bis 10 Mio. € erhöhen.

Prescreen ist ein schnell wach­sender Anbieter von cloud­ba­sierter E-Re­cruiting Soft­ware. Die cloud­ba­sierte Bewer­ber­ma­nage­ment Soft­ware unter­stützt HR-Ab­tei­lungen und Perso­nal­be­auf­tragte dabei, den Recruit­ing­pro­zess begin­nend mit der Erstel­lung von Stel­len­aus­schrei­bungen bis zur Einstel­lung neuer Mitar­beiter kosten­günstig und effi­zient abzu­de­cken. Das Unter­nehmen wurde 2013 von Constantin Winto­niak, Nicolas Vorsteher, Alex­ander Birke, Dominik Hackl, Robert Rainer, Andreas Altheimer und Markus Presle während ihres Studiums gegründet.

Prescreen beschäf­tigt derzeit rund 27 Mitar­beiter und verfügt heute über eine Kunden­basis von ca. 350 Unter­nehmen unter­schied­lichster Größe. Darunter befinden sich Groß­kon­zerne wie die UniCredit Bank Austria, Beiers­dorf oder Ströer, aber auch namhafte Star­tups, wie z.B. runtastic, Urlaubs­guru oder idealo.

Wir gratu­lieren Prescreen zu dieser unter­neh­me­ri­schen Errun­gen­schaft und wüns­chen weiterhin viel Erfolg!



zurück zur Übersicht