Vorlesen

Ehemalige E&I Doktorandin als Nachwuchsforscherin des Jahres nominiert

Eine Jury aus führ­enden Wissen­schaft­le­rInnen, Markt- und Sozi­al­for­sche­rInnen sowie Mana­ge­rInnen hat die ehema­lige E&I Mitar­bei­terin Dr. Fran­ziska Metz mit Ihrer Disser­ta­tion für den Preis Nach­wuchs­for­scher des Jahres des BVM (Berufs­ver­band Deut­scher Markt- und Sozi­al­for­scher e.V.) nomi­niert. Sie steht damit auf der Short­list der besten drei Disser­ta­tionen

In ihrer Disser­ta­tion „The Journey and the Reward: A Longi­tu­dinal Study of Value Gene­ra­tion in Mass Cust­o­miza­tion Tool­kits“ unter­sucht Dr. Metz wie Konsu­menten in Konfi­gu­ra­toren ihre Produkte online nach ihren Präfe­renzen gestalten können. Es werden die Wert­ge­ne­rie­rung sowie die Einfluss­fak­toren dieses Wertes während des Selbst­de­si­gnens unter­sucht, um so (poten­ti­ellen) Anbie­tern von Konfi­gu­ra­toren die Anwen­dung dieses Busi­ness Models zu erleich­tern. Ihre Ergeb­nisse haben weit­rei­chende Impli­ka­tionen für die Forschung in diesem Bereich. Im Anschluss an Ihre Tätig­keit an unserem Institut tritt Dr. Metz ihre Quali­fi­ka­ti­ons­pro­fessur im Marke­ting mit Fokus auf Cust­omer and Brand Expe­ri­ence an der EBS Univer­sität für Wirt­schaft und Recht im Mai dieses Jahres an. Die EBS ist eine der führ­enden Wirt­schafts­uni­ver­si­täten in Deutsch­land.

Der „Preis der Deut­schen Markt­for­schung – Nach­wuchs­for­scher des Jahres“ ehrt den wissen­schaft­li­chen Nach­wuchs für hervor­ra­gende empi­ri­sche Forschungs­ar­beiten. Es werden Leis­tungen ausge­zeichnet, die in beson­derem Maße eine gelun­gene Synthese von anspruchs­voller Methodik und Praxis­re­le­vanz aufweisen und Impulse für die Weiter­ent­wick­lung in der ange­wandten Forschung in Insti­tuten und in der betrieb­li­chen Markt­for­schung geben. Der Preis wird gemeinsam vom BVM (Berufs­ver­band Deut­scher Markt- und Sozi­al­for­scher e.V.), dem VMÖ (Verband der Markt­for­scher Öster­reichs) und dem vsms (Verband Schweizer Markt- und Sozi­al­for­schung) verliehen.

Hier geht es zur Short­list der besten drei Disser­ta­tionen.

Wir gratu­lieren Dr. Fran­ziska Metz herz­lichst!



zurück zur Übersicht