Vorlesen

NGO Academy - Capacity Building for Civil Society Organizations

Wintersemester 2013 / 2014

EXECUTIVE SUMMARY

Ausgangssituation

Die ERSTE Stiftung veranstaltet alle zwei Jahre den „ERSTE FoundationAward for Social Integration“, der Non-Profi t-Organisationen in Zentral- und Südosteuropa – aus den Ländern Österreich, Tschechien, Slowakei, Bosnien, Kroatien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowenien, Ungarn, Rumänien und Moldawien – prämiert. Für die Finalisten des Awards bietet die ERSTE Stiftung außerdem nicht-monetäre Unterstützung in Form von Capacity Building unter dem Namen “ERSTE Foundation NGO Academy“ an.

Projektziel

Ziel dieses Projektes war es, eine Definition für Capacity Building zu finden und Empfehlungen bezüglich Aufbau und Inhalt der NGO Academy generell sowie länderspezifisch abzugeben.

Vorgehensweise und Methodik

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Arbeit in vier Phasen eingeteilt:

Literaturrecherche zu Capacity Building

Bei der Literaturrecherche wurden 17 verschiedene Quellen herangezogen, wobei besonders auf die Werke „Kibbe et al (2004)“ und „James and Hailey (2007)“ eingegangen wurde.

Onlinerecherche über bestehende Capacity Building Anbieter

44 bereits existierende Organisationen, welche Capacity Building in den jeweiligen Regionen anbieten, wurden identifiziert und analysiert.

Interviews mit Experten und Finalisten

In einem nächsten Schritt wurden Interviews mit den Screenern des Awards geführt, welche als lokale Experten im Non-Profi t-Bereich die besten Bewerbungen eines Landes auswählten. Die Finalisten selbst wurden ebenfalls befragt, um deren Bedürfnisse herauszufinden und das Capacity Building Programm danach gestalten zu können. Insgesamt wurden 54 Interviews durchgeführt.

Analyse und Empfehlung

Anschließend wurden alle gewonnenen Informationen zusammengeführt, analysiert und darauf aufbauend Empfehlungen abgeleitet.

Ergebnisse

Die Recherche zu Capacity Building ergab, dass unter dem Begriff die Unterstützung von Organisationen auf mehreren Ebenen verstanden wird. Durch Maßnahmen des Capacity Building sollen die organisationale und wirtschaftliche Effektivität und Effizienz erhöht werden, damit Organisation ihre Mission besser verfolgen kann. Üblicherweise bezieht sich die Literatur dabei auf Organisationen des dritten Sektors. Bei der Onlinerecherche wurde identifiziert, dass es nur ein unzureichendes Angebot an Capacity Building in vielen Ländern Zentral- und Südosteuropas gibt. Somit steht ein maßgeschneidertes Programm, wie es von der ERSTE Stiftung geplant ist, einer großen Nachfrage und großem Wirkungspotential gegenüber.

In den Interviews zeigte sich, dass nahezu alle Finalisten in folgenden Bereichen Unterstützung benötigen:

  • Fundraising

  • Marketing

Vor diesem Hintergrund scheint es empfehlenswert, dass sowohl Trainings mit Fokus auf klassischem Fundraising (u.a. von EU-Institutionen) als auch Elemente zur Entwicklung von earned-income Geschäftsmodellen Teil der angebotenen Ausbildung sein sollten. Außerdem sollte generell gezeigt werden, wie die Organisationen selbständig ihre Bekanntheit in der Gesellschaft erhöhen können. Dabei sollten Beispielkampagnen besprochen und Best Practice Beispiele gezeigt werden. Für viele Organisationen ist es zudem wichtig, freiwillige Helfer mobilisieren zu können.

Des Weiteren wurde regionsspezifisch untersucht, welche Bereiche zusätzlich zu den oben genannten am stärksten gefördert werden sollten und Empfehlungen ausgearbeitet. Dabei kristallisierten sich folgende

Themenschwerpunkte heraus:

  • Staaten des ehemaligen Jugoslawien: Strategisches Management

  • Österreich: Networking und Financial Management

  • Tschechien, Rumänien, Moldawien: Leadership

  • Ungarn: Networking

Sämtliche Analysen und Empfehlungen wurden in einem finalen 35-seitigen Bericht (gemeinsam mit einem 40-seitigen Anhang) dargelegt.

Cooperation Partner

  • ERSTE Stiftung
    ERSTE Foundation NGO Academy
    Friedrichstraße 10
    1010 Wien

  • Contact Person
    Nicole Traxler
    +43 (0) 50100 - 915842
    nicole.traxler@erstestiftung.org

Student team

     

  • Viktor Aigner
    Michael Glock
    Barbara Haushofer
    Philipp Hlavac
    Daniel Huber
    Alexandra Stoiber

  •