Vorlesen

clickheels® - Der innovative Damenschuh

Wintersemester 2013/2014

Executive Summary

Ausgangssituation

Die moderne Frau von heute muss sich täglich den unterschiedlichsten Situationen stellen, welche vom Business Meeting über Einkäufe bis hin zur Autofahrt reichen. Dieser Lebensstil erfordert einen Damenschuh mit größter Flexibilität in Hinsicht auf Höhe, Bequemlichkeit und Design.

Produkt

Bei diesen Bedürfnissen setzt clickheels® an, ein flexibler Kombinationsschuh, der im Gegensatz zu den zurzeit auf dem Markt vorhandenen Produkten über einen einzigartigen, patentierten Mechanismus verfügt, der beim Wechsel unterschiedlich hoher Absätze durch die Erzeugung und Übertragung von Druck gleichbleibenden Tragekomfort und Stabilität garantiert. Dabei dient der Absatz der Justierung, Fixierung und Stabilisierung aller Schuhteile. Durch diesen innovativen Mechanismus entstehen bequeme und flexible Schuh-Absatz-Kombinationen für jeden Anlass.

Stand der Entwicklung

Im laufenden Prozess sind Modeschulen, CAD-Zeichner, Prototypenhersteller sowie ein Kleinserienproduzent in einer Arbeitsgemeinschaft zusammengefasst, um einen großserienfähigen Prototypen zu entwickeln.

Unternehmen und Team

Im Jahr 2014 soll die clickheels® GmbH gegründet werden und wenn möglich Partner aus der vorgelagerten Arbeitsgemeinschaft integriert werden. Als CEO dieser geplanten GmbH soll Mag. Michael Steiner fungieren, der in Zusammenarbeit mit zu ernennenden CFO und CTO das Management Team der clickheels® GmbH bildet.

Geschäftsmodell

Die Wertschöpfungskette der clickheels® GmbH beinhaltet die Bereiche Design, Produktion und Marketing & Vertrieb, wobei die Produktion in Kooperation mit der Lorenz Shoe Group und das Design in Kooperation mit Modeschulen angestrebt wird. Die Generierung von Erträgen erfolgt über die Einbindung von Einzelhandelspartnern in Form eines Shop-in-Shop-Konzeptes sowie den Direktvertrieb über den Online-Handel.

Markt und Markteintritt

Die Marktanalyse behandelt Österreich und Deutschland im Detail, wobei Angaben zu Umsatz und Absatz für weitere 5 europäischen Ländern (NL, I, E, F, und ES) gemacht wurden. In diesen Ländern wurde das Patent bereits erteilt. Durch die lukrativen Gegebenheiten am deutschen Schuhmarkt wird dieser als erster  Expansionsmarkt nach Österreich herangezogen mit Fokus auf die Zielgruppe von Frauen zwischen 15 und 50 Jahren im Mittel- und Hochpreissegment von Absatzschuhen. Auf Basis der Analyse ergeben sich in diesem Expansionsmarkt ein Marktvolumen innerhalb der Zielgruppe von 400 Millionen Euro und ein errechneter Marktanteil von mindestens 1% im Jahr 2017.

Marketing

Durch auf die Zielgruppensegmente zugeschnittene Werbeslogans und Werbeschaltungen in Printmedien und im Internet sowie Außenschilder bei den jeweiligen Fachgeschäften soll die Aufmerksamkeit der Kundinnen auf das Produkt gelenkt werden. Weiters soll durch das Shop-in-Shop Prinzip eine neuartige clickheels®-Wand im Einzelhandel eingeführt werden.

Ausblick und Finanzierungsmodell

Das Geschäftsmodell weist für das Jahr 2017 in Deutschland im Most Likely Case einen Umsatz von 11 Millionen Euro auf. Ein Teil des benötigten Kapitals für den Start in Österreich wird durch heimische Fördergeber aufgebracht. Hierfür sind roulierend für jeweils drei Jahre 200.000 Euro an Fördergeldern möglich. Der restliche Kapitalbedarf wird durch private Investoren und aus dem laufenden Cash Flow gedeckt.

Cooperation Partner

  • Mag. Michael Steiner
    Business Development
    Gersthoferstraße 118-120/4/3
    1180 Wien

  • Contact Person
    Mag. Michael Steiner
    steiner-michael@hotmail.com
    0699 1278 73 70

Student Team

  • Diealcher Anja
    Forstner Shirin
    Patocka Johann
    Steiner Thomas