Vorlesen

Speedjobbers.com

Sommersemester 2013 

Executive Summary 

Ausgangssituation 

Starre Marktstrukturen hindern arbeitswillige Personen daran einer Arbeit nachzugehen. Daher hat SpeedJobbers.com sich zum Ziel gesetzt den Arbeitsmarkt mit ihrem Produkt zu revolutionieren. Mit Hilfe einer innovativen Web-2.0-Plattform kann kurzfristiger Arbeitnehmerbedarf gedeckt werden. SpeedJobber, so werden Vermittelte genannt, arbeiten in einem einmalig geringfügigen Verhältnis für die Kunden – somit können sie flexibel eingesetzt werden und sind steuerlich begünstigt. 

Projektziel 

Ziel war es, den Markt für flexible Zeitarbeit in Deutschland zu analysieren um darauf aufbauend Rückschlüsse für die bestmögliche Umsetzung des Geschäftsmodells zu ziehen. Darüber hinaus wurde sowohl die Arbeitnehmer als auch die Arbeitgeberseite ausführlich untersucht um ein klares Bild des Marktes zu bekommen. Das Projekt wurde dann in letzter Konsequenz auch auf seine finanzielle Realisierbarkeit geprüft. 

Vorgehensweise und Methodik

Unsere Analyse teilt sich in drei Etappen: 

  • Erhebung quantitativer Datenüber die Zielgruppe der Arbeitnehmer: Zunächst wurde die Zielgruppe anhand eines Fragebogen ermittelt (n=259). Dieser wurde online in diversen Foren und über persönliche Netzwerke positioniert. 

  • Erhebung qualitativer Daten über Zielgruppe der Arbeitgeber: Um herauszufinden, für welche Arbeitgeber sich SpeedJobbers.com am besten eignet, wurden Interviews mit Vertretern verschiedener Branchen geführt. 

  • Erstellung des Geschäftskonzepts: Aufbauend auf allen erhobenen Daten konnten nun konkrete Rückschlüsse für das Geschäftsmodell gezogen werden. 

Ergebnisse 

SpeedJobbers.com ist im deutschsprachigen Raum das einzige Unternehmen mit solch einem innovativen Geschäftsmodell. Sie schätzen das Marktvolumen für diese Nische auf Euro 450 Millionen pro Monat. Der Trend für die Zukunft sieht positiv aus. Seit 2003 gibt es rund 20% mehr geringfügig Beschäftigte. Geringfügig Beschäftigte im Nebenjob sind sogar um 80% gestiegen. Bedingt durch steigende Lebenskosten müssen immer mehr Personen einem Zweitjob nachgehen. In Deutschland ist dies jeder Zehnte. Besonders bei Studenten sind geringfügige Jobs beliebt – so gehen ganze 62% einem zusätzlichen Job nach. Die Kundengespräche ergaben, dass außerdem mehr als die Hälfte aller Gastronomie-Betriebe an SpeedJobbers.com sehr interessiert ist. Jeder fünfte Student stellte sich in den Befragungen als idealer Kandidat heraus, um flexibel vermittelt zu werden.

Cooperation Partner

  • Stephan Lehner
    Tel.: +43 – 676 - 900 74 78
    eMail: stephan.lehner@speedjobbers.com 

Student Team

  • Stephan Lehner
    Julian Richter
    ZhouHua Zhu
    Katharina Kugler