Vorlesen

papplab - Online Handel mit Möbeln aus Karton

Wintersemester 2012/2013 

Executive Summary

Ausgangssituation

Die Lebenssituation vieler, insbesondere junger, Menschen ist geprägt von einem Wunsch nach Freiheit. Dies schafft ein Bedürfnis nach Produkten, welche ein hohes Maß an Flexibilität bieten. Möbel hingegen sind für gewöhnlich ein Produkt, welches mit Beständigkeit assoziiert wird. An dieser Stelle setzt papplab an.

Produkt

Bei den Produkten von papplab handelt es sich um Möbel aus Karton, die mittels Stecksystem ohne zusätzliches Werkzeug oder Klebstoff, zusammengebaut werden können. Somit werden der Auf- und Abbau der Möbel, welcher beliebig oft vorgenommen werden kann, und der Transport aufgrund des geringeren Gewichts im Vergleich zu herkömmlichen Möbeln, erheblich erleichtert. Außerdem können die zu 100% recyclebaren Möbel bequem im Altpapiercontainer entsorgt werden.

Zielgruppe

Als primäre Zielgruppe wird papplab vor allem junge Erwachsene im Alter zwischen 20 und 35 Jahren adressieren, da die Eigenschaften von Kartonmöbeln deren Bedürfnis nach flexibler Lebensgestaltung erfüllen.

Geschäftsmodell

Das Unternehmen papplab fokussiert sich ganz auf seine Kernkompetenzen, welche im Designen, Entwickeln und Vermarkten von Kartonmöbel liegen. Zur Erzielung größtmöglicher Effizienz werden Produktion und Logistik an professionelle Partner ausgelagert. Hierfür wurden Kooperationen mit Smurfit Kappa Group plc im Bereich Produktion und System Logistik GmbH als Vertriebs- und Logistikpartner eingegangen. Die Generierung des Umsatzes erfolgt durch den Möbelverkauf über den Webshop.

Markt und Markteintritt

Der Möbelmarkt in Deutschland und Österreich bietet eine attraktive Marktsituation, da es sich um einen fragmentierten Markt handelt, in dem mit stetig steigenden Wachstumszahlen gerechnet werden kann. Der Online-Möbelmarkt wurde als Zielmarkt definiert und es ergibt sich in diesem ein Marktvolumen innerhalb der Zielgruppe von € 620 Mio. so- wie ein Marktpotenzial im Online-Kartonmöbelmarkt von rund € 60 Mio.

Unternehmerteam

Zurzeit befindet sich das Unternehmen papplab in der Vorgründungsphase. Als Geschäftsführer der GmbH werden die beiden Gründer Wolfgang Gratt und Christoph Außerwöger fungieren, wobei Herr Gratt als Designer und Herr Außerwöger als wirtschaftlicher Leiter tätig sein werden. Um die interdisziplinäre Zusammensetzung der Firma sicherzustellen und eine optimale Vermarktung der Möbel zu gewährleisten, wird das Unternehmen in den Bereichen Marketing und IT erweitert.

Marketing

Für papplab stellt das Marketing einen sehr wichtigen Aspekt dar, welchem mittels Brand- und Performance Marketing entsprochen wird. Weiters wird die Fernsehwerbung einen wichtigen Teil des Marketing- Mixes darstellen. Eine weitere Rolle wird das virale Marketing spielen.

Finanzplanung

Nach Berechnung dreier Szenarien weißt das Geschäftsmodell sowohl im Base Case so wie im Best Case ein exponentielles Wachstum auf und es wird in beiden Fällen bereits im zweiten Jahr der operationale Break Even Punkt erreicht. Im besten Fall kann bereits im zweiten und im wahrscheinlichsten Fall, bereits im dritten Jahr ein positives Ergebnis erreicht werden. Im Worst Case können aufgrund der hohen Flexibilität im Business Modell kostenseitige Anpassungen auf Monatsbasis gemacht werden. Der Finanzbedarf beträgt im Base Case unter Berücksichtigung einer Reserve €300.000.

Cooperation Partner

  • papplab
    Jakob-Siglstraße 14
    4100 Ottensheim
    Österreich

  • Kontaktperson
    Christoph Außerwöger
    T +43-699-18796971
    E christoph-ausserwoeger@gmail.com
    Wolfgang Gratt
    T +43-664-1328645
    E wodo@ottensheim.at

Student Team

  • Stefanie Heidinger
    Simone Kretz
    Elisabeth Penker
    Carina Them
    Georg Weitl