Vorlesen

ProBox - Die innovative Aufbewahrungsbox

Sommersemester 2011

Executive Summary

Kunden haben das Bedürfnis ihr Eigentum effektiv einzulagern und zu schützen und sind dabei teilweise auch auf die Einlagerung in feuchten Umgebungen angewiesen. In erster Linie treten solche Situationen in Gebieten wie z.B.: Keller, Kleingärten, Camping etc. auf. Auch der Eigentumsschutz bei Hochwässern und deren Folgen stellt eine Herausforderung dar. Dem einzelnen Bürger fehlen oft die nötigen Ressourcen, das persönliche Eigentum vor Schäden zu schützen. Die ProBox ist eine innovative Aufbewahrungsbox und bietet am Markt für Aufbewahrungssysteme effektiven Eigentumsschutz zu günstigen Preisen bei hoher Qualität. Durch robuste Materialien sind Wertgegenstände gegen äußere Einwirkungen optimal geschützt. Die einfache Handhabung, Leichtigkeit und die damit verbundene Möglichkeit die ProBox zu stapeln und zu tragen bietet ein Aufbewahrungssystem, das sich in jeder Lebenslage schnell einsetzen lässt. Sowohl in feuchten Umgebungen, sowie in Hochwassergebieten lässt sie sich durch ihre wasserabweisende bzw. wasserresistente Hülle anwenden. Es ist deshalb möglich, dass Stauraum auch in bisher unbenutzbaren Räumlichkeiten für Lagerung
verwendet wird. ProBox wird ab Anfang 2012 in Deutschland, Österreich und der Schweiz in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich sein.

Ausgangssituation

Das Unternehmenskonzept befindet sich im Moment in der Aufbauphase und ist dabei den Prototypen zu optimieren, sowie Kooperationen mit einem Produktionspartner und einem Logistikpartner aufzubauen. Es wird damit gerechnet, dass Anfang 2012 die erwähnte Vorbereitungsphase beendet ist und das Unternehmen in Form einer GmbH mit Sitz in Deutschland gegründet wird und seine gewöhnliche Geschäftstätigkeit beginnt.

ProBox hat sich die Entwicklung einer innovativen und qualitativ hochwertigen Aufbewahrungsbox zum Ziel gesetzt, um das Eigentum der Kunden vor Wasser- und Feuchtigkeitseinwirkung zu schützen. Die Realisierung dieses Vorhabens bedarf umfangreichen technischen Wissens, welches sich die beiden Gründer und Innovatoren Tobias Krumnikl und Markus Sommer in jahrelanger Berufs- und Gründungserfahrung angeeignet haben.

Projektziel

Das Ziel des Projekts war es, einen vollumfänglichen Business Plan zu erstellen, der die Marktpotentiale und Kundenbedürfnisse evaluiert und beschreibt, wie ein potentielles Produkt möglichst erfolgreich auf den Markt gebracht werden kann. Dabei wurde darauf geachtet, dass der vorliegende Plan als Handlungsanleitung für die tatsächliche Gründung dienen soll (interne Zielbildung). In weiterer Folge stand die Erstellung eines realitätsnahen Finanzplans im Mittelpunkt, der die Chancen und Risiken quantifizierbar macht.

Vorgehensweise und Methodik

Der Weg zur Zielerreichung gestaltete sich in mehreren Etappen:

• Prüfung auf Realisierbarkeit der Innovation
• Abschätzung des Marktpotentials über Expertengespräche und Recherchearbeit
• Erhebung der potentiellen Kundenbedürfnisse mittels Conjoint-Analyse (n=100)
• aktive Suche nach Produktions- und Vertriebspartnern

Realisierbarkeitsprüfung
Anhand von Interviews mit Material- und Fertigungsexperten wurde die Realisierbarkeit einer wasserdichten Box überprüft. Dabei wurden die in Frage kommenden Fertigungsmaterialien auf ihre Wirksamkeit bzw. Einsatzbarkeit hin untersucht. Dies führte zur Optimierung der Materialwahl und schlussendlich zu einem ersten Prototypen.

Abschätzung Marktpotential
Mittels Interviews mit branchennahen Experten und klassischer Literatur- und Internetrecherche wurde festgestellt, dass ein großer potentieller Markt für die ProBox existiert. Die Marktanalyse machte eine genaue Segmentierung möglich und stellte somit die Grundlage für die weitere Marketing- und Finanzplanung dar. Schlussendlich wurde die Frage beantwortet, wie viel man mit der Idee „ProBox“ verdienen kann.

Conjoint-Analyse
Mit Hilfe der Conjoint-Analyse bei der 100 Teilnehmer mitwirkten, brachten wir grundlegende Kenntnisse über die Relevanz der angestrebten Eigenschaften der ProBox und die Zahlungsbereitschaft der potentiellen Kunden ans Licht. Es besteht ein Bedarf nach einer preiswerten, robusten und wasserdichten Aufbewahrungsbox mit deren Hilfe die Kunden Gegenstände vor Wasser und Feuchtigkeitseinwirkung schützen können.

Suche nach Produktions- und Vertriebspartnern
Über Online-Plattformen wie alibaba.com oder globalsources.com wurde Kontakt mit potentiellen Lieferanten aufgebaut, um ein erstes Gespür für den Markt zu bekommen. Dabei wurden Erfahrungen gesammelt, die darauf hinweisen, dass das Businessmodell unter realen Bedingungen funktioniert (proof of concept). Des Weiteren führte die Kontaktaufnahme zu einer realistischen Finanzplanung.

Ergebnisse

Die fertige Strategie mit den angestrebten Eigenschaften der Probox, den Meilensteinen und der Anleitung, wie man den Zielmarkt in Zukunft optimal abschöpfen kann, geht aus dem Business Plan hervor. Die Analysen beschreiben, wie die Positionierung der ProBox optimalerweise erfolgt. Als Ergebnis entsteht also ein in sich schlüssiger und konsistenter Business Plan, anhand welchem eine erfolgreiche Umsetzung des Konzepts „ProBox“ am Markt möglich wird.

Cooperation Partner

  • Dipl. Volksw. Tobias Krumnikl
    Dipl. Volksw. Markus Sommer

Student Team

  • Matthias Blazanovic
    Alexander Blüthl
    Elisabeth Groß
    Alexander Ink
    Philipp Weiss