Vorlesen

PICOMA - Printed Individualized Community Magazine by Syntops GmbH

Wintersemester 2008/2009 

Executive Summary

Problem

Web 2.0 Communities haben alle ein Problem. Trotz des enormen Marktwachstums, guten Inhalten und guten Kundenprofilen haben Sie kaum Möglichkeiten Umsätze zu generieren. Zusätzlich steigen mit den Mitgliedszahlen der Communities, auch die Kosten für Infrastruktur und Verwaltung, jedoch nicht die Einnahmen. Daher überlegen viele Communities Ihre Mitgliedschaften nun gebührenpflichtig zu machen, was die Mitglieder aber abschreckt und zum abwandern bewegen kann.

Das Picoma-Projekt von Syntops setzt genau an diesem Teufelskreis an und bietet den Communities neue Einnahmequellen.

Idee und Geschäftsmodell

Syntops stellt für Communities Magazine in Printform her, die mit einer neuen und bereits patentierten Software in Inhalt und Werbung auf jeden einzelnen Community-Nutzer individuell angepasst werden. Diese individualisierten Magazine werden den Community-Nutzern kostenlos zugeschickt (Picoma – printed individualized community magazine).

Der Werbeplatz, den diese individualisierten Magazine bieten, entspricht wiederum dem Wunsch der werbenden Unternehmen nach effizienterer und zielgenauerer Werbung, die im Printsektor in dieser Form noch nicht realisierbar ist.

Markt

Somit stoßen wir in einen völlig neuen Werbemarkt und können bis dato noch nie erreichte Werbeeinnahmen im Printsektor generieren. Da die Werbung individuell auf jeden Leser angepasst wird, können wir ähnlich hohe Anzeigenpreise verlangen wie Google Adwords (Online-Werbung). Dabei errechnet sich ein Marktpotential von 4,6 Mrd. € allein in Deutschland.

Trotz der hohen Anzeigenpreise halten sich die Werbekosten für die Werbenden unter den Kosten der konservativen Anzeigeformen, da durch die gezielte Schaltung von Werbung nur tatsächliche Interessenten/Interessentinnen angesprochen werden und somit keine Streuverluste entstehen. Und das in Printmedien, wo die Akzeptanz von Werbung um ein vielfaches höher liegt als bei Online-Werbung.

Ziele und Technologie

So erreichen wir vom ersten Magazin an positive Deckungsbeiträge und rechnen im realistischen Fall mit Umsatzerlösen von über € 200.000,- im ersten Geschäftsjahr und dem Erreichen des Break Even bereits im darauf folgenden.

Durch unsere patentierte Software zur vollautomatischen Individualisierung von Printmedien, mit der großen Erfahrung in diesem Bereich und den bereits bestehenden strategisch wichtigen Partnerschaften, wird eine erfolgreiche Umsetzung von Picoma weiter bestärkt.

Conclusio

Die zunehmende Individualisierung in allen Bereichen des Lebens, wird auch den Markt der Printmedien revolutionieren und daher setzen wir schon jetzt auf die Verknüpfung von Web 2.0 - Anwendungen und individualisierten Printmedien. So wollen wir zusätzliche Synergieeffekte nutzen und langfristige Standards setzen, um uns dadurch als Weltmarktführer in diesem Bereich zu etablieren.

Cooperation Partner

  • Syntops GmbH

Student Team

  • Reinhard Feigl
    Caroline Fischerlehner
    Serdar Ali Mansour Azar
    Verena Sabine Nadine Thaler
    Dorothea Werhahn