Vorlesen

Edelwiser GmbH - Individuelles Skidesign via Toolkits

Sommersemester 2005 

Executive Summary 

Ausgangssituation 

Die Firma Edelwiser Sporthandel GmbH vertreibt hochwertige Carving-Skier über das Internet und bietet ihren Kunden die Möglichkeit, die Oberfläche der Skier mithilfe eines Online-Toolkits individuell nach deren Vorstellungen selbst zu gestalten. Die Idee der individuell designten Skier stößt grundsätzlich auf sehr positive Resonanz bei den Kunden. Allerdings konnte beobachtet werden, dass – obwohl der „Interactive Ski Designer“ als relativ bedienfreundlich beurteilt wird – viele Kunden mit den selbst erstellten Designs nicht vollkommen zufrieden sind. 

Projektziel 

Ziel dieses Projekts ist es, den Kunden von Edelwiser den Wunsch nach einerseits individuellen und andererseits professionellen Skidesigns zu erfüllen. Zu diesem Zweck soll ein Geschäftsmodell entwickelt werden, in dessen Rahmen den Kunden eine Auswahl an hochklassigen Desings von professionellen Designern geboten werden kann. Das Geschäftsmodell soll sowohl Designer als auch Kunden in einen innovativen und kreativen Prozess einbinden, in dem beide Seiten die für sie entscheidenden Parameter (Gestaltungsmethode und -vielfalt, Preisgestaltung) beeinflussen können.  

Vorgehensweise 

Nach eingehender Recherche in der relevanten Fachliteratur wurden vorab vier verschiedene Varianten von Preis- und Provisionsmodellen skizziert und auf ihre Plausibilität und Anwendbarkeit im konkreten Fall hin überprüft. In Abstimmung mit dem Projektauftraggeber wurde aus den identifizierten Lösungsvorschlägen ein fünftes, konzeptionell neues Geschäftsmodell abgeleitet.
Zur Ermittlung der Akzeptanz dieses selbst entwickelten Geschäftsmodells wurden Befragungen unter den beteiligten Stakeholder-Gruppen (den Kunden und Designern) durchgeführt. Die durch beide Erhebungen gewonnenen Erkenntnisse wurden in einer weiteren Phase analysiert und in das Geschäftsmodell eingearbeitet.

Ergebnisse

Resultat ist ein den erhobenen Bedürfnissen von Kunden und Designern entsprechendes dreistufiges Geschäftsmodell. Dieses baut auf den existierenden Angeboten auf und kann daher relativ einfach implementiert werden. Der mehrstufige Aufbau ermöglicht eine bessere Ausrichtung der Leistungen auf verschiedene Kundengruppen und erweitert das Portfolio der angebotenen Skidesignmöglichkeiten.

Cooperation Partner

Student Team

  • Hannelore Kranz
    Martin Leitgeb
    Alexander Lindner
    Wolfgang Matzner
    Gerald Zimmermann