Vorlesen

Smart e~Placato - Kluge Indoor-Werbung

Sommersemester 2003 

Executive Summary 

History und Seminar-Team 

Das Projekt „Smart e~Placato“ ging aus dem Proseminar E&I Business Planning im Winter-semester 2002 hervor und befindet sich gerade in der Unternehmensgründungphase. Smart e~Placato ist also im wahrsten Sinne des Wortes ein Start-up. Die WU Studenten Björn Heppner, Stefan Ibbeken und Christian Wallpach hatten damals die ursprüngliche Idee von Mag. Reinhard Prügl aufgegriffen, grundlegend modifiziert und einen Businessplan erarbeitet, der die Grundlage für das E&I Managementseminar  im Sommersemester 2003 bilden sollte und gleichzeitig den Ausgangspunkt für die Planung eines gemeinsamen Unternehmens darstellt. Zu Beginn des Seminars erhielt das Gründerteam durch die beiden engagierten Studienkollegen Christiana Schuh und Sebastian Weber Verstärkung. 

Smart e~Placato – Das Unternehmen 

Die Werbewirtschaft ist stets auf der Suche nach neuen Methoden und Medien, die eine zielgruppengenaue Ansprache effizient und treffsicher gestalten. Werbebotschaften werden heutzutage über eine Vielzahl von Kanälen kommuniziert und erfahren gerade dadurch einen enormen Streuverlust in der Adressierung werberelevanter Zielgruppen.
Smart e~Placato positioniert sich als innovatives Unternehmen im Bereich elektronischer Informations- und Werbeflächen mit einem klaren Fokus auf den Indoor-Bereich. 

Aufgabenstellung im Seminar 

Speziell in der Gründungsphase warten unzählige Aufgaben, wie zum Beispiel die Erstellung eines Gesellschaftervertrages, Planung des Außenauftritts des Unternehmens, Durchführung von Standortanalysen etc. auf das Gründerteam, die es allesamt zu bewältigen gilt. In einem umfangreichen und aufwendigen Prozess hat sich das Team aus dieser Vielzahl an Aufgaben einen Fokus und somit ein eindeutiges Seminarziel gesetzt.
Die Wirtschaftsuniversität Wien - als „Wiege der Ausbildung“ - soll Smart e~Placato als Startreferenz dienen und wurde im Rahmen der Marktsegmentierung für das Pilotprojekt ausgewählt. Vorrangig wurde in dem Seminar die Vorbereitung des Markteintritts mit der Erstellung eines Kommunikationskonzeptes bearbeitet, das einerseits die Standortpartner und andererseits die Werbewirtschaft als Kunden überzeugen soll. 

Vorbereitung des Markteintritts für das Pilotprojekt

Das Kommunikationskonzept setzt sich aus drei Teilen zusammen.
Im ersten Teil werden wesentliche Kernelemente des Smart e~Placato-Leistungsspektrums wie die Technologie, der durch das Medium erreichbare Medienkonsument, die Finanzplanung sowie andere wesentliche Projektinformationen dargestellt.
Im zweiten Teil beinhaltet das Konzept einerseits eine Analyse des Standortpartners und andererseits eine Darstellung der werbetreibenden Unternehmen, Werbe-/Kreativagenturen und Mediaagenturen sowie die Definition eines Infotainment-Partners, der für die Attraktivität des Mediums von Bedeutung ist.
In einem dritten Schritt umfasst das Konzept spezifische Argumentationsketten, um beide Zielgruppen - den Standort- wie auch Werbepartner - von der Innovation zu überzeugen.

Cooperation Partner

  • Mag. Reinhard Prügl  

Student Team

  • Björn Heppner
    Stefan Ibbeken
    Christian Schuh
    Christian Wallpach
    Sebastian Weber