Vorlesen

Mikromagnetischer Manipulator - Ein Chip als Labor

Wintersemester 2002 / 2003

Executive Summary

Hintergrund er vorliegende Entwicklung ist der 'lab-on-a-chip' Gedanke: Die Idee dahinter ist die Miniaturisierung aus der Computertechnologie aufzugreifen und Sensoren für viele Tests auf einem Chip zusammenzufassen. Die zu testende Substanz wird in den Chip eingeführt und mittels mikromagnetischer Kräfte durch den Chip transportiert. Primäre Einsatzbereiche sind medizinische Untersuchungen, toxikologische Warnsysteme und die Überwachung der Umweltverschmutzung. Mit dem neuen Transportsystem innerhalb des Chips (mikromagnetische Manipulation) können Testergebnisse mit einer Genauigkeit von bis zu 99% erzielt werden. Dies führt zu Kosteneinsparungen, da Analysen nicht so häufig wiederholt werden müssen.

Cooperation Partner

Student Team

  • Rosanna Zernatto
    Hermann Elender
    Martin Heine