Vorlesen

Lixto - Marktstrategien für Webextraktion

Wintersemester 2002/2003

Executive Summary 

Produkt / Ausgangslage / Qualitätsmanagement

liXto ist eine Software, die es ermöglicht, relevante Daten aus dem Web zu extrahieren, für vorhandene Systeme aufzubereiten und automatisch an diese weiterzuleiten (z.B. via E-Mail, SMS, ...). Unmengen bisher schwierig zu verarbeitender Informationen aus dem Internet werden somit nutzbar. liXto ist somit besonders für Unternehmen, welche automatisiert und regelmäßig in zeit- und kostensparender Weise relevante Daten aus dem Internet beziehen wollen, von wirtschaftlicher Bedeutung.
Dieser Aspekt der Datengewinnung hat sich unter anderem auch als zukunftsweisend und relevant für den Bereich des Qualitätsmanagements, im speziellen in der Automobilzuliefer-Industrie, erwiesen. Eine intensivere Bearbeitung dieses Marktes erschien daher sinnvoll. 

Projektentwicklung / Zieldefinition 

Ziel des Projektes sollte es sein, die Alltagsprobleme von Qualitätsmanagern der Autozulieferindustrie kennen zu lernen und zu durchleuchten, um dabei mögliche Anknüpfpunkte und Anwendungsmöglichkeiten für liXto aufzudecken. Von Anfang an stand fest, dass für die Generierung dieser Informationen Interviews mit Experten aus der Praxis notwendig sein würden. Man einigte sich auf die Durchführung qualitativer Interviews, da mit Hilfe dieser, im Vergleich zu quantitativen Interviews, die Komplexität der Prozesse im Qualitätsmanagement besser abgebildet werden können. Die angestrebte Vorgehensweise sollte eine hohe Aussagekraft der Interviews und der dabei gewonnenen Informationen sicherstellen.
Der Nutzen des Projektes für liXto sollte darin liegen, dass die gewonnenen Erkenntnisse dem Produkt- und marketingmanagement als wichtige Grundlage für weitere Entscheidungen und Strategien dienen sollen. 

Projektinhalt 

Insgesamt wurden sechs qualitative Interviews bei großen Firmen der Automobilzulieferindustrie in Österreich anhand eines zuvor erarbeiteten Interviewleitfadens durchgeführt. Die Interviewpartner waren Experten des Qualitätsmanagement; die Dauer der Befragungen lag jeweils zwischen 1 bis 2 ½ Stunden. Neben einer Zusammenfassung und ausführlichen Analyse der Interviews wurden die einzelnen Gespräche auch in detaillierten Interview-Reports festgehalten. 

Analyse der Interviews, Erkenntnisse

Anhand fünf zusammenfassender Kernpunkte wurden die Interviews nach Abschluss der Gespräche analysiert. Folgende Erkenntnisse lassen sich daraus ableiten:
Internetportale werden in der Praxis noch nicht so intensiv genutzt wie bisher angenommen. Vielseitig besteht auch eine gewisse Ablehnung gegen die Nutzung der Portale, da eine regelmäßige Nutzung als ausgesprochen zeitaufwendig beschrieben wird. Trotz allem, ein Trend in Richtung Portale scheint dennoch vorprogrammiert, da diese vor allem von den Herstellern stark gepuscht werden. In den meisten Fällen bestehen zwar derzeit schon Portale, der Grad der Nutzung ist aber, wie bereits erwähnt, sehr unterschiedlich. Mögliche Einsatzgebiete außerhalb des Qualitätsmanagements wurden von den Gesprächspartnern in den Bereichen Business Intelligence, Pressespiegel etc. gesehen.

Cooperation Partner

  • Lixto GmbH
    Mag. Gilbert Hödl (CEO)

Student Team

  • Martina Aichner
    Robert Böhm
    Maria Minichmayr
    Gerhard Strasser