Zertifizierung für goood mobile

22. Jänner 2018

Goood Mobile / Wintersemester 2017-2018

EXECUTIVE SUMMARY

Die goood mobile GmbH beauftragte die Projektgruppe, um eine Entscheidung über eine mögliche Zertifizierung des Unternehmens vorzubereiten und dafür die am besten passende auszuwählen sowie diesen Entscheidungsprozess zu dokumentieren. Darüber hinaus sollte das bestehende Wirkungsmodell von goood mobile evaluiert und wenn möglich angepasst werden.

Um eine passende Zertifizierung zu wählen, wurden eine Literaturrecherche, Gespräche mit Experten sowie eine Befragung potenzieller Kunden durchgeführt. Die von der Projektgruppe in Betracht gezogenen Zertifizierungs- bzw. Wirkungsmessungs- und Darstellungsarten waren SROI, IRIS, das Logic Modell, B Corp, SRS und die Gemeinwohlökonomie. Die letzten drei wurden einer näheren Betrachtung unterzogen, zumal diese von Anfang an in die engere Auswahl fielen. Da durch die Recherche schnell klar wurde, dass die B Corp Zertifizierung von der Projektgruppe präferiert wurde, wurden Experten in diesem Bereich gefunden und kontaktiert. Die Gespräche wurden mit den bereits zertifizierten B Corps „Less Is More“, „Plenum“ und „Helioz“ geführt. Darüber hinaus konnte mit dem B Corp Partner für Österreich, Herrn Cornelius Pietzner, gesprochen werden. Die Interviews bestärkten die Projektgruppe darin, dass B Corp für goood mobile die richtige Zertifizierung ist, da die Relation von Nutzen, (Verwaltungs-)Aufwand und Kosten von den Gesprächspartnern als sehr positiv gesehen wurde und außerdem die Wirkung von goood mobile sehr gut kommuniziert werden kann. Der große Minuspunkt, der bei allen Gesprächen aufgebracht wurde, waren die niedrige Verbreitung in Österreich und der dadurch geringe Bekanntheitsgrad von B Corp. Während B Corp in Österreich daher außerhalb der Social Business Community viel noch fremd ist, ist der Markt international, besonders in den USA jedoch bereits stark etabliert und birgt großes Potential.

Im Anschluss an die Expertenbefragung wandte sich die Projektgruppe an potentielle Kunden und erstellte einen Onlinefragebogen, der von 183 Personen vollständig ausgefüllt wurde. Die Gruppe erstellte zwei verschiedene Versionen des Fragebogens, wobei eine Version goood mobile als bereits B Corp zertifiziertes Unternehmen beschrieb. Dadurch sollte die Wirkung einer B Corp Zertifizierung auf potenzielle Kunden untersucht werden. Neben dem Versand des Fragebogenlinks führte die Projektgruppe außerdem noch persönliche Befragungen auf der Mariahilfer Straße in Wien durch und verteilte in diesem Zuge auch gratis Sim-Karten an interessierte TeilnehmerInnen. Leider konnte sich nach Auswertung des Fragebogens die These, dass eine B Corp Zertifizierung eine erhöhte Glaubwürdigkeit bei potenziellen Kunden mit sich bringt, nicht bestätigen. Dies kann an der zurzeit noch geringen Verbreitung und Bekanntheitsgrad der Zertifizierung liegen oder auch methodische Gründe haben. 

Nach den Recherchen, Expertengesprächen und Interviews argumentiert die Projektgruppe dennoch für eine B Corp Zertifizierung. Der aktuell noch geringe Werbe- und Imagenutzen wird durch die niedrigen Kosten und die angestoßenen positiven internen Prozesse mehr als wettgemacht. Die Möglichkeit, eines der ersten B Corp zertifizierten Unternehmen in Österreich zu sein und die Erwägungen großer internationaler Konzerne sich zertifizieren zu lassen, versprechen eine positive Zukunft von B Corp. Somit sollte die Bekanntheit der B Corp Zertifizierung und damit auch die Glaubwürdigkeit zukünftig steigen.

Cooperation Partner

  • goood mobile GmbH
    Ballgasse 6
    1010 Wien
    Österreich

Contact Person

  • Claudia Winkler
    claudia.winkler@goood.de

  • Georg Woschnagg
    georg.woschnagg@goood.de

Student team

  • Franziska Menke

  • Kevin Konrath

  • Nina Kaiser

  • Stefan Kaiser

Projektbetreuung

  • MMag. Reinhard Millner

  • Dr. Peter Vandor

zurück zur Übersicht