The future of mobile healthcare

30. Juni 2016

Caritas der Erzdiözese Wien - Sommersemester 2016

EXECUTIVE SUMMARY

Die Caritas Österreich ist eine Hilfsorganisation, die in verschiedensten Bereichen Menschen unterstützt. Der Kernauftrag der Caritas ist es, Not zu sehen und zu handeln. Relevant für dieses Projekt war in erster Linie die mobile Pflege in der Caritas Wien. Hier wurden wir mit der Aufgabe betraut, innovative Lösungen zu finden, die pflegebedürftigen Menschen  in diesem Bereich einen Mehrwert stiften.

Das Projekt wurde nach der Design Thinking Methode durchgeführt, die den Nutzer und die Erstellung von Prototypen in den Mittelpunkt stellt. Sie verläuft in mehreren Abschnitten, die durch Rückkopplungsschleifen verbunden sind.

Key Insight Generation

In der Key Insight Generation Phase wurde anhand von Interviews versucht die Bedürfnisse des Kunden sowie anderer Interessensgruppen zu verstehen. Die in der umfassenden Recherchephase identifizierten Bedürfnisse wurden dann nach definierten Kriterien in einer Matrix erfasst und geordnet. In Absprache mit dem Projektpartner wurde anschließend festgelegt, dass der Fokus auf den Wunsch nach sozialem Kontakt und einem aktiven Umfeld gelegt werden soll.

Idea Generation

Aufbauend auf dem ausgewählten Key Insight wurden in der Idea Generation Phase mit mehreren Kreativitätstechniken verschiedenste Ideen erzeugt. Durch Aussortieren und Zusammenlegen wurden dann die 12 aussichtsreichsten Vorschläge ausformuliert, bewertet und auf einer Matrix nach definierten Kriterien platziert. Nach Präsentation und Diskussion mit dem Projektpartner wurde die Idee “Beziehungsarbeit und -vermittlung” als am wertvollsten empfunden.

Prototyping

Anschließend wurde aus der Idee ein Prototyp entwickelt und getestet. Das Feedback zu den Prototypen wurde jeweils in der Erstellung des nächsten Prototypens berücksichtigt. Diese Schritte wiederholten sich bis der vierte und letzte Prototyp finalisiert wurde. Bei diesem handelt es sich um ein unverbindliches Angebot, das es einsamen Menschen ermöglicht, neue Leute mit ähnlichen Interessen/Eigenschaften kennenzulernen. Dies erfolgt in Form einer Box die, neben verschiedensten Informationen und anderen Angeboten, einen Fragebogen enthält, der - ausgefüllt und an die Caritas zurückgeschickt - es ermöglicht, potenziell Gleichgesinnte zu matchen. Das ganze wurde auf den Namen “Du&Ich Box” getauft.

Fazit

Die Unverbindlichkeit und Einfachheit eines solchen Angebots, gepaart mit den sehr niedrigen Produktionskosten, stimmt uns zuversichtlich, dass ein derartiges Produkt nicht nur einen Mehrwert für eine große Kundengruppe darstellen würde, sondern auch eine einzigartige Chance für die Caritas, ihre Position als innovative Hilfsorganisation zu stärken.

Cooperation Partner

  • Caritas Pflege
    Caritas der Erzdiözese Wien
    Albrechtskreithgasse 19-21
    A-1160 Wien
    Österreich

  • Contact Person:
    Regina Ertl
    regina.ertl@caritas-wien.at

Student Team Innocare

  • Pascal Casetti

  • Pia Kreutzer

  • Klara Ritter

  • Martin Wagner

Projektbetreuung
  • Steffen Keijl

zurück zur Übersicht