Innovationen im Bereich der Demenz – Eine internationale Best-Practice Recherche

03. Juli 2019

Sommersemester 2019 - Volkshilfe Österreich

EXECUTIVE SUMMARY

Immer mehr Personen erkranken jährlich an Demenz. Könnte man diese Zahl verringern und den Demenzkranken ihr Leben bereichern, wäre das ein großer Erfolg der Republik Österreich. Die Vision der Volkshilfe Österreich besteht darin, durch neuartige Demenzbehandlungsmethoden genau diesen Erfolg zu erreichen. Im Laufe einer Kooperation mit der WU-Wien wurden rund 70 international-innovative Best-Practice Cases für solche Behandlungsmethoden mittels Experteninterviews und R-gestützter Datenanalyse erhoben. Als vielversprechenste und am besten zu den Anforderungen der Experten und Volkshilfe passende Best-Practice Case ist das Demenzdorf Hogewey aus den Niederlanden mit Ergänzung eines Memory Cafes,  Nachbarschaftshilfen und Seniorengenossenschaften, sowie einem Stand-Up Comedy Club.

Projektziel

Es soll eine Recherche globaler Best-Practice Cases im Bereich der Demenz und insbesondere im Zusammenhang mit Behandlungsmethoden durchgeführt werden und mehrere internationale Projekte gesucht werden sowie die Auswirkungen auf Patienten, aber auch auf Angehörige dieser, dargestellt werden. Der Fokus liegt auf innovativen Projekten und Ansätzen, welche aktuell noch nicht im Blickfeld der Volkshilfe waren. Im Anschluss daran werden die gefundenen Projekte in Hinblick auf den strategischen Fit mit der Volkshilfe untersucht und besonders geeignete Cases im Detail vorgestellt. Weiters soll argumentiert werden welche Projekte für die Volkshilfe umsetzbar sind und wie dadurch Demenz-Behandlungen durchgeführt werden können. Abschließend werden Handlungsempfehlungen ausgesprochen und aus den gefunden Projekten konkrete Strategien für die Volkshilfe vorgeschlagen um neue, innovative Behandlungsmethoden und Strategien anzuwenden, welche für Patienten und auch deren Angehörigen den Umgang mit Demenz erleichtern sollen.

Methodik

Zur Aus- und Bearbeitung des Projektes werden hochqualitative Recherche wie auch Analysetechniken benutzt. Ein detaillierter und stark ausgearbeiteter Literature Review nutzt den Autoren als Basisinstrument für die Recherche nach den Best Practice Fällen. Diese Best Practice Fälle werden darauf segmentiert und durch eine qualitative Experten-Erhebung positioniert. Letztlich werden Fit-Analysen benutzt, um den Strategic-Fit zu dem Unternehmen der Volkshilfe mit den vorher erarbeiteten Best Practice Fällen zu bewerten.At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Ergebnisse

Als Ergebnisse wurden folgende Best Practice Cases ermittelt (Relevanz in aufsteigender Reihenfolge):

  1. Demenzdorf Hogewey

  2. Memory Café

  3. Nachbarschaftshilfen und Seniorengenossenschaften

  4. Stand-Up Comedy

  5.  

Beim Demenzdorf handelt es sich um ein innovatives soziales Wohnkonzept für Demenzkranke. Das Hauptziel, welches dieses Konzept zu erreichen versucht, ist das Leben der betroffenen Menschen so normal und alltäglich wie möglich zu gestalten. Umgesetzt wird dies durch ein Areal mit 23 Häusern, in welchen jeweils zwischen sechs und sieben Menschen wohnen. Dabei wird darauf geachtet, dass die Bewohner ähnliche Lebensstile, ähnliche Hintergründe, gleiche Religion etc. haben, um das Zusammenleben so angenehm wie möglich zu gestalten. Im Dorf selbst gibt es Restaurants, Bars, Cafés, ein Theater, einen Supermarkt, also im Prinzip all das, was man für ein alltägliches Leben benötigt. Das Personal, das in dem Dorf arbeitet, ist eigens für dieses Umfeld geschult. Menschen, die in der Umgebung leben, können auch die Angebote des Demenzdorfs in Anspruch nehmen, womit die Dorfbewohner weiter in der Gesellschaft integriert werden können.

Cooperation Partner

  • Volkshilfe Österreich
    Auerspergstraße 4
    1010 Wien
    Österreich

Contact Person

Student teasm

  • Tobias Dobernig, 01546787

  • Alexander Hofstätter, 01655743

  • Mülayim Karabacak, 01250759

  • Robin Niehues, 01553741

Projektbetreuung

  • Dr. Peter Vandor

zurück zur Übersicht