EDF - Trocknungssysteme für Wand- und Deckentrocknung

19. Juni 2018

Sommersemester 2018 / Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP

EXECUTIVE SUMMARY

Ausgangssituation

Die Abteilung Hygrothermik des Fraunhofer Instituts für Bauphysik (IBP) ist ein Zentrum von führenden Experten der Wärme- und Feuchtelehre. Sie ist zugleich auch der Entstehungsort der EDF Technologie. Dieses neuartige Trocknungssystem zeichnet sich aus durch eine diffusionsoffene Dämmschicht, die es Feuchtigkeit beim Trocknungsprozess erlaubt direkt durch das Trocknungsgerät hindurch zu wandern, was eine Energieersparnis von bis zu 80% im Vergleich zu Alternativen erlaubt.

Ziel

Zunächst wurde der Fokus auf die Identifikation von potentiellen Anwendungsgebieten der Technologie gelegt. Für das danach festgelegte Anwendungsgebiet sollten potentielle Kunden gefunden, Markt- und Wettbewerbsanalysen vorgenommen, ein Geschäftsmodell erarbeitet, eine Markteintrittsstrategie erdacht und der Finanzbedarf errechnet werden. Letztlich sollte ein ganzheitliches Fundament für eine erfolgreiche Kommerzialisierung gelegt werden.

Vorgehensweise

Diese Vielzahl an Teilzielen, um das Endziel einer erfolgreichen Kommerzialisierung zu verwirklichen, machte eine Reihe von verschiedenen methodischen Vorgehensweisen notwendig.

Für die Identifikation potentieller Anwendungsgebiete und die letztliche Selektion eines konkret zu verfolgenden Anwendungsfalles wurde die Technological Competence Leveraging Methode eingesetzt. Hierbei handelt es sich um einen mehrstufigen Prozess bei dem die benefits der Technologie und potentielle Nutzer im Fokus stehen, sodass stets gewährleistet ist, dass das Produkt nicht "am Kunden vorbei" entwickelt wird.

Die Bewertung der Anwendungsgebiete wurde nach den Kriterien der wirtschaftlichen Attraktivität, der technologischen Machbarkeit, des "strategic fit" und den Nutzendimensionen potentieller Kunden vorgenommen, wobei schlussendlich die Entwicklung eines Trocknungssystems für Wasserschäden anvisiert wurde.

Für die Verifizierung der benefits, die Erarbeitung des Geschäftsmodells und der Markteintrittsstrategie, ebenso wie der Erstellung von Markt- und Wettbewerbsanalysen wurden Interviews mit allen Gruppen von Stakeholdern des anvisierten Marktes in Österreich und Deutschland geführt, wodurch die Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Marktteilnehmer gewährleistet wurde.

Für die Erstellung des Systems wurden dessen Eigenschaften in Bezug auf Wichtigkeit, Sicherheit der Annahmen, "DNA-fit" und Umsetzbarkeit untersucht und mit der Methode des "lean offerings" gearbeitet. Hierzu fanden bereits Laborversuche statt.

Um Hypothesen zu bestätigen und Rahmenbedingungen abzuklären wurden außerdem zahlreiche Recherchen in juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Datenbanken sowie Patentdatenbanken durchgeführt.

Das Geschäftsmodell und die Markteintrittsstrategie wurden mit verschiedenen Business Canvas, die jeweils unterschiedliche Aspekte betonen, erarbeitet.

Ergebnisse

Von den über 30 identifizierten potentiellen Anwendungsgebieten wurde beschlossen ein System für die Trocknung von Leitungswasserschäden in Wänden und Decken zu entwickeln. Es wurden bereits Prototypen konstruiert, die fortlaufend weiterentwickelt und getestet werden. Die Kommerzialisierungsstrategie wurde so weit konkretisiert, dass demnächst Lizenzverhandlungen beginnen werden, die bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollen, wodurch Produktion und Vertrieb des EDF Systems im ersten Quartal 2019 aufgenommen werden kann. Die Zusammenarbeit zwischen Studenten und Kooperationspartner verlief so gut und produktiv, dass außerdem eine weitere Zusammenarbeit über den Projektkurs hinaus anvisiert wird.

Cooperation Partner

  • Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP
    Nobelstr. 12
    70569 Stuttgart

Contact Person

  • Prof. Dr. Hartwig Künzel
    Abteilungsleiter Hygrothermik
    hartwig.kuenzel@ibp.fraunhofer.de
    www.ibp.fraunhofer.de

Student team

  • Ünal Cetinkaya

  • Julian Gsell (TU München)

Projektbetreuung

  • Dr. Peter Keinz

  • Mag. Philipp Topic

zurück zur Übersicht