Read out

Was macht die zunehmende Beschleunigung mit Menschen und Organisationen?

Wirtschaftsuniversität Wien , Library & Learning Center Festsaal 1 10.04.2019, 18:00 WU matters. WU talks.

Type Vortrag/Diskussion
Organizer Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Vortrag und anschließende Diskussion des Departments für Welthandel

Wir leben in einem Zeitalter der Beschleunigung. Kürzere Innovationszyklen, steigende Unsicherheiten und die sinkende Halbwertszeit von Wissen sind nur einige Belege dafür, dass sich die Welt immer schneller dreht. Aber wie wirkt sich diese Beschleunigung auf Menschen und Organisationen aus? Ist überhaupt noch Zeit für Konsolidierungs- und Stabilisierungsphasen? Oder ist „die Krise“ bereits ein Dauerzustand? Was heißt das für die Identität einer Organisation? Welche Möglichkeiten und Herausforderungen ergeben sich dadurch für Führungskräfte und Mitarbeitende? Wer sind die „Beschleuniger“? Wer die „Beschleunigten“? Und wie gehen Stress, Glück und Zufriedenheit mit der Beschleunigung im Arbeitsleben zusammen? Wie gesund ist der Fast-Forward-Modus? – Wir ziehen Schlussfolgerungen aus empirischen Befunden für unser eigenes Wohlbefinden in einer zunehmend beschleunigten Welt.

Diskutierende:

Dietmar Rößl, Leiter Institut für KMU-Management, WU

Isabella Hatak, KMU-HSG, Universität St. Gallen

Barbara Kump, Institut für KMU-Management, WU

Wolfgang Lalouschek, Gründer, The Tree Gesundheitszentrum und Consulting GmbH

Matthias Lang, Co-Founder & Evolutionary Catalyst, dwarfs and Giants

Martin Zagler, CEO, SOLUTO VertriebsGmbH

Moderation:

Leo Chini, Institut für KMU-Management, WU

 



Back to overview