Read out

Polnischer Jugendslang im Lichte der Korpora

Wirtschaftsuniversität Wien, Departments 5 D5.0.00217:00 - 19:00

Lecture / discussionEntwicklung der pol­nis­chen Ju­gend­sprache

In seinem Vor­trag beleuchtet Marek Łaziński neue Entwicklung­swege der pol­nis­chen Ju­gend­sprache. Nach der Ab­gren­zung ein­i­ger konkur­ri­er­ender Ter­mini, wie Slang, Sozi­olekt, Jar­gon oder Re­gister, wer­den die Haupt­faktoren darges­tellt, die die Ju­gend­sprache wesent­lich bestim­men: Hierzu zählen a) Kreativität, b) Empfäng­lich­keit für Entlehnun­gen aus Frem­d­sprac­hen (dabei nicht nur aus dem Eng­lischen) und anderen Spra­chregistern sowie c) Neo­lo­gis­men und Neo­se­mant­is­men. Ein be­son­derer Schwer­punkt liegt in diesem Zusam­men­hang auf der max­i­m­alen gram­mat­ischen Ent­fal­tung der Ju­gend­sprache. In­teress­ant sind hier die ver­sch­wom­menen Gren­zen der Wor­tarten bei Wörtern, die so­wohl als Sub­stant­ive als auch als Ad­jekt­ive, Ad­verbien, diskur­s­ive Partikeln oder gar Ver­ben dienen können.

Der Vor­trag konzentriert sich auf die prakt­ische Er­forschung der Ju­gend­sprache und dazu dien­ender Werkzeuge, dar­unter das Kor­pus der Ju­gend­sprache, On­line-Wörterbücher des Slang und die Um­frage zum Ju­gend­wort des Jahres. Eine Präsent­a­tion der Ergeb­n­isse aus der Um­frage zum pol­nis­chen Wort des Jahres liefert ergänzend vielver­sprechende Ein­blicke in die Entwicklung der pol­nis­chen Ju­gend­sprache.

Speaker

Univ.-Prof. Dr. Marek Łaziński

Organizer

Institut für Slawische Sprachen

Contact

dennis.scheller-boltz@wu.ac.at

Related links

https://www.wu.ac.at/slawisch/



Back to overview