Read out

Big Data: Hat unser Leben noch Privatsphäre-Einstellungen?

Wirtschaftsuniversität Wien, Library & Learning Center Festsaal 117.04.2018, 18:00WU matters. WU talks.

Type Lecture / discussion
Organizer Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Eine Ver­an­stal­tung der Reihe Wirtschaft Wis­senschaft Un­plugged

Big Data ist schon seit geraumer Zeit in aller Munde. Un­ternehmen sam­meln Daten zu di­versen Zwecken und speich­ern diese lang­fristig auf ihren Servern. So ent­stehen enorme Dat­en­men­gen. Vor allem im Zusam­men­hang mit dem Datens­chutzge­setz, kommt im­mer wieder die Frage auf, ob die Daten­speicher­ung ge­set­zeskon­form ist. Aber welche Vorteile könnten für Privat­per­sonen da­raus ent­stehen, wenn sie ihre Daten zur Verfügung stel­len? Wer­bung bekom­men wir bereits in­di­vidu­ell an­hand un­seres Surf-Ver­hal­tens im In­ter­net aus­gespielt. Was wäre, wenn die Dinge, die wir einkaufen und kon­sum­ieren als Grundlage für die Berech­nung un­serer Ver­sicher­ungsbeiträge dienen würden? Was, wenn man Bo­nus-Ge­halt­szahlun­gen bekom­men würde, weil man täglich 7–8 Stun­den gesch­lafen hat oder sport­lich aktiv und dadurch zielori­entierter und leis­tungsfähi­ger ist. Die Möglich­keiten sind un­be­grenzt. Ebenso die Dat­en­men­gen, die man über sich pre­is­geben müsste.

Disku­ti­er­ende:

Univ.Prof. Dr. Na­dia Abou Nabout, Lei­t­erin des In­sti­tuts für In­ter­act­ive Mar­ket­ing and So­cial Me­dia, WU

Mag. Dr. Peter Bosek, Vor­stand für das Privatkun­dengeschäft, Er­ste Group

PD Dr. Ron­ald Ho­chreiter, Forschungsin­sti­tut Rechen­in­tens­ive Meth­oden, WU

Mod­er­a­tion:

Mag. Hanna Kordik, Re­sortlei­t­erin Econom­ist, die Presse

 



Back to overview