Read out

Mitteilungsblatt vom 21. Februar 2018, 22. Stück

The content on this page is currently available in German only.

114) Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Maximilian KASY

Die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Maximilian KASY findet am

Donnerstag, 15. März 2018, 9.00 Uhr,
in der Wirtschaftsuniversität Wien, 1020 Wien, Welthandelsplatz 1,
Gebäude AD, 2. Stock, Raum 2.092,

statt.

Diese Kundmachung gilt als Ladung für die Mitglieder der Habilitationskommission.

Die Einberuferin:
Univ.Prof. Dr. Sigrid Stagl

115) Einladung zum öffentlichen Habilitationsvortrag und -kolloquium von Frau Dr. Emel Arikan Fichtinger

Der Habilitationsvortrag von Frau Dr. Emel Arikan Fichtinger mit dem Titel „Inventory sharing via transshipments in decentralized supply chains” findet am

Mittwoch, 7. März 2018, um 14.00 Uhr,
in der Wirtschaftsuniversität Wien, 1020 Wien, Welthandelsplatz 1,
im Gebäude D2, Eingang C, 2. Stock, Raum D2.2.094,

statt.

Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag am selben Ort abgehalten.

Mit herzlichen Grüßen
Univ.Prof. Dr. Werner Jammernegg

116) Einladung zum öffentlichen Habilitationsvortrag und -kolloquium von Frau Dr. Ulrike KAISER

Der Habilitationsvortrag von Dr. Ulrike Kaiser mit dem Titel „The Power of Personal: Making Consumption and Production More Meaningful and Less Alienating Through Personizing Interventions” findet am

Mittwoch, 28. Februar 2018, um 10.00 Uhr,
in der Wirtschaftsuniversität Wien, 1020 Wien, Welthandelsplatz 1,
im Gebäude AD, EG, Sitzungssaal 1

statt.

Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag am selben Ort abgehalten.

Mit herzlichen Grüßen
Univ.Prof. Dr. Martin Schreier

117) Bevollmächtigungen gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
Cross-border Healthcareao. Univ. Prof. Dr. August Österle
Income Inequality and Firm ConductBiliana Yontcheva Ph.D.
Der Wiener Immobilienmarkt, 1868-1990Univ. Prof. Dr. Markus Lampe

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

118) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
Overhead Becker Joachimao. Univ. Prof. Dr. Joachim Becker
Overhead Drs Monikaao. Univ. Prof. Dr. Monika Drs
Overhead Heitzmann Karinao. Univ. Prof. Dr. Karin Heitzmann
Overhead Reiter CorneliaMag. Cornelia Reiter

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

119) Ausschreibung von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für Ecological Economics ist ehestmöglich für die Dauer von zwei Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.095,95 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben! Bei Bedarf ist eine Anstellung in (reduzierter) Teilzeit möglich.

Aufgabengebiet:
Die Aufgaben des Universitätsassistenten/der Universitätsassistentin prae doc umfassen insbesondere
- Mitarbeit bei Forschungsaufgaben des Instituts, insbesondere in der Gruppe „Sustainable Work“
- Selbständige Forschungstätigkeiten
- Mitarbeit bei Lehraufgaben (Bachelor und Master) zu Wirtschaft, Umwelt und Sustainable Work
- Betreuung von Studierenden
- Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen

Die Stelle sieht Lehr- und Forschungstätigkeit im Bereich von Arbeit im Kontext sozialer, ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit vor.

Es besteht die Möglichkeit, ein eigenes Dissertations- bzw. PhD-Projekt zu entwickeln.

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Masterstudium (vorzugsweise Socio-Ecological Economics and Policy, Volkswirtschaft oder Sozioökonomie)
- theoretische und methodische Kenntnisse im Bereich der Ökologischen Ökonomik und multitheoretischer Forschungszugang. Fundierte und aktuelle Kenntnisse aktueller Forschungsentwicklung im Bereich der Ökonomik im Allgemeinen und der Ökologischen Ökonomik im Besonderen
- Forschungsinteresse zu Fragestellungen im Bereich "Sustainable Work"; Interesse an der Verknüpfung von arbeitsmarktspezifischen und sozial-ökologischen Fragestellungen, z.B. Arbeitszeitverkürzungen, unbezahlte Arbeit, Zusammenhang von Arbeitsorganisation und Umweltfragen, soziale Aspekte von Arbeit, idealerweise Forschungs- und Lehrerfahrung im Bereich von „Sustainable Work“
- Kenntnisse und Erfahrungen mit quantitativen sowie qualitativen Methoden und entsprechenden Softwarepaketen (z.B. R, MaxQDA, Stata, Nvivo, Excel)
- starkes Interesse an sozial-, umwelt-, und verteilungspolitischen Themen
- ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; englischsprachige Publikationen und Auslandserfahrung (idealerweise auch in der Lehrtätigkeit) von Vorteil
- Interesse am wissenschaftlichen Diskurs bei Tagungen und in Fachjournalen sowie Kenntnisse und Erfahrungen in der Publikation von wissenschaftlichen Arbeiten und Vortragserfahrung von Vorteil
- Erfahrung im Erwerb von Projektmitteln und in der Durchführung von Forschungsprojekten sowie wissenschaftlichen Workshops von Vorteil
- Erfahrung im allgemeinen lnstitutsbetrieb bzw. im universitären Bereich von Vorteil
- Erfahrung bei der Durchführung und Planung von Lehrveranstaltungen auf Bachelor- und Masterebene im Bereich der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von Vorteil

Kennzahl: 3569

Ende der Bewerbungsfrist: 14.03.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) Im Institute for Finance, Banking and Insurance ist voraussichtlich ab 16.03.2018 befristet bis 31.08.2018 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 500,40 Euro brutto), Beschäftigungsausmaß: 10 Std./Woche, zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (studentische Mitarbeiter/innen) aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben! Bei Bedarf ist eine Anstellung in (reduzierter) Teilzeit möglich.

Aufgabengebiet:
Unterstützung von Lehre und Forschung, speziell im Bereich des Masterprogramms Finanzwirtschaft und Rechnungswesen, Lehrveranstaltung Risk Management
- Vorbereitung von Unterrichtsmaterialien
- Vorbereitung von Klausuren
- Betreuung von Studierenden
- Unterstützung bei der Aufsicht und Korrektur von Klausuren
- Beschaffung von Daten

Ihr Profil:
- abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Bachelorstudium, möglichst mit dem Schwerpunkt Finance
- sehr gute Kenntnisse des Fachbereichs Finanzwirtschaft, im Speziellen Risikomanagement, auf fortgeschrittenem Niveau
- Besuch eines facheinschlägigen Masterstudiums, möglichst mit Spezialisierungen im Bereich Finance von Vorteil

Kennzahl: 3576

Ende der Bewerbungsfrist: 14.03.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

3) Im Department für Finance, Accounting and Statistics ist voraussichtlich ab 16.03.2018 befristet bis 31.08.2018 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 500,40 Euro brutto), Beschäftigungsausmaß: 10 Std./Woche, zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (studentische Mitarbeiter/innen) aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben! Bei Bedarf ist eine Anstellung in (reduzierter) Teilzeit möglich.

Aufgabengebiet:
Unterstützung von Lehre und Forschung, speziell im Bereich des Masterprogramms Finanzwirtschaft und Rechnungswesen, Lehrveranstaltung Introduction to IFRS
- Vorbereitung von Unterrichtsmaterialien
- Vorbereitung von Klausuren
- Betreuung von Studierenden
- Unterstützung bei der Aufsicht und Korrektur von Klausuren
- Beschaffung von Daten

Ihr Profil:
- abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Bachelorstudium, möglichst mit dem Schwerpunkt Finance
- sehr gute Kenntnisse des Fachbereichs Internationale Rechnungslegung auf fortgeschrittenem Niveau
- Besuch eines facheinschlägigen Masterstudiums, möglichst mit Spezialisierungen im Bereich Accounting, von Vorteil

Kennzahl: 3577

Ende der Bewerbungsfrist: 14.03.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

4) Application deadline has been extended until March 7, 2018
The Institute for Organization Design/Department of Strategy and Innovation is currently inviting applications for a 30 hours/week Teaching and Research Associate position (pre-doc,employee subject to the terms of the Collective Bargaining Agreement for University Staff; Universitätsassistent/Universitätsassistentin prae doc - Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten; minimum gross monthly salary, paid 14 times per year: Euro 2,095.95, recognition of previous employment - if relevant to the advertised position - possible). This employee position will be limited to a period of 6 years, starting on March 15, 2018 (commencement date subject to change).

Responsibilities:
The Chair of Organization Design has a research and teaching focus on strategic management (particularly strategic leadership and corporate governance), organizational change, and organization design. In our empirical research, we cooperate with a well-established network of international scholars. We are particularly looking for self-motivated, highly active and productive researchers, who will be expected to make a significant contribution to our research areas or a related field.

Your tasks will include contributions to research, teaching, and administration at the chair, including co-supervision of Bachelor theses.

Applications for an appointment as a Teaching and Research Associate imply that the successful candidate will enroll in WU's PhD program. Even though a substantial part of the candidate's research activities will be dedicated to his/her PhD project, the candidate will also be involved in other research projects. The outcomes of such projects will be published in international research journals and presented at international academic conferences. Attending advanced graduate courses is part of the training.

Your Profile:
We wish to attract candidates with a solid academic qualification in Business Administration (preferably) or a related field (master's degree or equivalent). The successful candidate must demonstrate the motivation and capacity to excel in both research and teaching.

We are particularly interested in candidates whose background and qualifications are in one or more of the following areas:
- strategic management, particularly strategic leadership and / or corporate governance;
- strategic adaptation / organizational change;
- organization design;
- quantitative empirical research and statistical and econometric analysis (e.g., Stata, R)

Very good communication skills, very good command of MS Office, and very good written and oral command of the English language are required (for international candidates, German language skills are a plus). Beyond any formal requirements, we are looking for enthusiastic, curious team players who are passionate about research and teaching and willing to take on responsibility.

Questions may be directed to Prof. Dr. Patricia Klarner (pklarner@wu.ac.at).

Application Procedure:
Interested candidates should upload their applications including a cover letter (specifying research interests, motivation for an academic career, and possible starting date), CV, transcript of records, and other relevant documents, using the online application tool. Names and contact details of at least two potential academic references should also be included. All application documents can be submitted in either English or German.

Candidates should provide a pdf copy of their MA thesis or other research-oriented output (e.g., BA thesis, seminar papers).

Reference Number: 3562

Application materials can be submitted online until March 7, 2018.


Please apply on our homepage www.wu.ac.at/jobs.

Interviews, Travel and lodging expenses:
Most likely, interviews will be held via Skype. We regret that WU cannot reimburse applicants for travel and lodging expenses incurred as part of the selection and/or hiring process.

Equal opportunities:
WU is an Equal Opportunity Employer and seeks to increase the number of its female faculty and staff members, especially in management positions. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. WU has established a Committee for Equal Treatment, which is involved in all selection proceedings pursuant to § 42 of the 2002 Universities Act.

120) Ausschreibung von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLE:
1) In der Universitätsbibliothek ist voraussichtlich ab 01.04.2018 vorläufig auf sechs Monate befristet, mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung eine Stelle für einen Spezialisten/eine Spezialistin e-Ressourcen Management (e-Zeitschriften) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.174,55 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Aufgabengebiet:

- Betreuung und Weiterentwicklung des Open Access-Publikationsfonds
- Betreuung der Open Access-Komponenten bei Zeitschriften-Verlagsverträgen
- Beratung und Betreuung von Departments zu Open Access, inkl. urheber- und lizenzrechtlichen Fragen
- Betreuung verschiedener Informationsmaterialien (Web, Newsletter, Folder…) und Durchführung von Workshops
- Erstellung und Analyse von Nutzungsstatistiken des elektronischen Zeitschriftenangebots
- Mitbetreuung des elektronischen Zeitschriftenangebots

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Studium in den Sozial-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften
- Ausbildung für das Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesen oder eine vergleichbare Ausbildung von Vorteil
- Vertrautheit mit dem Lehr- und Forschungsbetrieb einer Universität und dem wissenschaftlichen Publikationswesen
- ausgezeichnete IT-Anwender/innen/kenntnisse, insbesondere Excel
- sehr gute Kenntnisse der Analyse von Statistiken und Nutzungsdaten
- hohe soziale Kompetenz und gute Kommunikationsfähigkeiten
- Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
- Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
- Durchsetzungsfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten
- hohe Dienstleistungsorientierung und Beratungskompetenz
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Kennzahl: 3578

Ende der Bewerbungsfrist: 14.03.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.