Read out

Mitteilungsblatt vom 27. Jänner 2016, 18. Stück

The content on this page is currently available in German only.

108) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht ist voraussichtlich ab 01.03.2016 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.022,38 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit in Forschung und Lehre, eigenständiges Abhalten von Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium Wirtschaftsrecht, selbstständige Forschungstätigkeit im Bereich Wirtschaftsstrafrecht und Strafprozessrecht, Mitwirkung an aktuellen Forschungs- und Publikationsprojekten des Instituts, administrative Tätigkeit, Betreuung und Mitbetreuung von Studierenden

Ihr Profil:
- abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium (Mastersstudium Wirtschaftsrecht oder Diplomstudium Rechtswissenschaften)
- sehr gute Englischkenntnisse
- überdurchschnittlicher Studienerfolg, insbesondere in den strafrechtlichen Fächern
- dokumentiertes Interesse und vertiefte Kenntnisse des Wirtschaftsstrafrechts
- Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten
- Erfahrung in der Betreuung von Lehrveranstaltungen und im wissenschaftlichen Arbeiten
- Kenntnisse der universitären Abläufe

Kennzahl: 3011

Ende der Bewerbungsfrist: 17.02.2016


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) In der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision (Accounting and Auditing) ist voraussichtlich ab 01.03.2016 befristet bis 30.06.2016 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 720,56 € brutto), Beschäftigungsausmaß: 15 Std./Woche,ersatzmäßig zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur wissenschaftliche Mitarbeiter/innen aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:

- Unterstützung bei der Erfüllung von Forschungsaufgaben des Instituts bzw. der Abteilung, bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen, bei der Betreuung der Studierenden und im Wissenschaftsmanagement
- Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben und an Evaluierungsmaßnahmen
- Mitwirkung an wissenschaftlichen Arbeiten
- Unterstützung des/der Vorgesetzten in dessen/deren Aufgaben in Forschung, Lehre und Administration
- Mitarbeit an Forschungsprojekten (im Team)

Ihr Profil:

- sehr guter Abschluss der AMC-Lehrveranstaltungen (oder gleichwertige Qualifikation) von Vorteil
- sehr gute Englischkenntnisse
- gute EDV-Kenntnisse, Excel- und Power-Point-Kenntnisse sowie Kenntnisse weiterer Präsentationsprogramme von Vorteil
- Kenntnis der WU-Strukturen

Kennzahl: 3012


Ende der Bewerbungsfrist: 17.02.2016


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

3) Im Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht ist voraussichtlich ab 01.04.2016 für die Dauer von 4 Jahreneine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.022,38 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
- Mitwirkung in der Forschung auf dem Gebiet des Steuerrechts unter der Führung der Professoren Lang, Rust, Schuch, Staringer, Pistone, Storck und Owens.
- Verfassung einer steuerrechtlichen wissenschaftlichen Arbeit.
- Mitwirkung im Lehrbetrieb und bei Aufgaben des Forschungsmanagements.
- Die Forschungsschwerpunkte des Instituts liegen in den Bereichen Internationales Steuerrecht und Unternehmenssteuerrecht.
a)    Interesse am Forschungsschwerpunkt des Instituts oder
b)    darüber hinaus speziell besonderes Interesse am Forschungsgebiet Transfer Pricing

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Master- bzw. Diplomstudium der Rechts- und/oder Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation
- sehr gute Kenntnisse der Österreichischen oder einer anderen Steuerrechtsordnung
- Kenntnisse im Internationalen Steuerrecht erwünscht
- Fähigkeit zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit
- erste wissenschaftliche Arbeiten im Bereich des Steuerrechtes von Vorteil
- Erfahrung im bzw. Bereitschaft zur Mitarbeit im organisatorisch-administrativen Bereich
- sehr gute EDV-Kenntnisse
- ausgezeichnete Englischkenntnisse

Kennzahl: 3013

Ende der Bewerbungsfrist: 17.02.2016


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

4) The Institute for Management Informat¡on Systems is currently inviting applications for a fulltimeProject Staff Member position (employee subject to the terms of the Collective Bargaining Agreement for University Staff - Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten; minimum gross monthly salary, paid 14 times per year: € 2,696.50 + mobility allowance, recognition of previous employment - if relevant to the advertised position - possible). This employee position will be limited to a period of 3 years, starting on August 01, 2016 (commencement date subject to change).

Responsibilities:
This three-year position is offered to applicants who wish to complete a Ph.D. thesis at the Institute for MIS. The position is part of 13 PhD studentships that will be funded as part of the Privacy & Usability (Privacy & Us) EU H2020 MSCA ITN (project 675730). The researchers will explore how ownership perceptions for personal data can be developed as a means to strengthen privacy behavior.

Your Profile:
Applicants for the Ph.D. positions must have a master's degree, which entitles them to enrol for a PhD program, in one of the following subjects: computer science, business informatics, engineering, mathematics or human-computer interaction. Applicants cannot have resided for more than 12 months over the past 3 years in the country of the host organisation (i.e. Austria). Studentships are restricted to Early Stage Researcher (ESR). Candidates should demonstrate high ability to understand and express themselves very well in both written and spoken English in order to derive the full benefit from the network training. The position involves secondments (i.e., internships) of 8-10 months to other academic and non-academic Privacy & Us host organisations or partners to broaden the students' training and enrich their skills and experiences. Applications must include a detailed CV and grades from all stages of academic development. Further information on the Institute for MIS can be found here: http://www.wu.ac.atlec/home.

Reference Number: 3014

Application materials can be submitted online until March 20, 2016.


Apply here

Travel and lodging expenses:
We regret that WU cannot reimburse applicants for travel and lodging expenses incurred as part of the selection and/or hiring process.

Equal opportunities:
WU is an Equal Opportunity Employer and seeks to increase the number of its female faculty and staff members, especially in management positions. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. WU has an Equal Opportunities Working Group (information in German).

5) Im Institut für Multilevel Governance and Development ist voraussichtlich ab 01.04.2016 für die Dauer von 3 Jahren eine Stelle für eine/n drittmittelfinanzierte/n Projektmitarbeiter/in (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 2.696,50 € brutto), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Entwicklung von Experimenten und Fragebögen
- Datenerhebung und Datenanalyse
- Verfassen einer hochwertigen kumulativen Dissertation
- Mitwirkung bei der Erfüllung von Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben im Projekt

Die ausgeschriebene Stelle ist dem Projekt "Innovative Policies for Sustainable Urban Transportation"
(Projektpartner: VU Amsterdam und KTH Stockholm) zugeordnet, das im Rahmen der ERA-NET Ausschreibung “Smart Cities and Communities” finanziert wird. Das in Wien durchgeführte Teilprojekt umfasst Preisexperimente im Bereich der Parkraumbewirtschaftung, die in Kooperation mit der Stadt Wien durchgeführt werden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei Stefanie Peer, PhD (stefanie.peer@wu.ac.at).

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, Verkehrswissenschaften oder nahestehendem Fach
- gute Kenntnisse im Bereich Mikroökonomik
- gute Kenntnisse im Bereich Verkehrswesen
- Interesse an verkehrsökonomischen Fragestellungen
- Interesse an der wissenschaftlichen Forschung
- Erfahrung in der Anwendung ökonometrischer Methoden und Kenntnis von einschlägigen Software-Paketen (Stata, R, etc.)
- hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstorganisation und Verantwortungsbewusstsein
- ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Kennzahl: 3015

Ende der Bewerbungsfrist: 24.02.2016


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

6) Im Institute for Ecological Economics ist voraussichtlich ab 01.03.2016 für die Dauer von 38 Monaten eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.022,38 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
Die Aufgaben des Universitätsassistenten/der Universitätsassistentin prae doc umfassen insbesondere:
- Mitarbeit bei Forschungsaufgaben des Instituts
- Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
- Betreuung von Studierenden
- selbständige Forschungstätigkeiten
- Mitarbeit bei Lehr- und Verwaltungsaufgaben des Instituts

Das Aufgabengebiet umschließt Lehr- und Forschungstätigkeiten im Bereich Ecological Macroeconomics und umfasst insbesondere quantitative, empirische Arbeit zur makroökonomischen Entwicklung im Zusammenspiel mit umweltpolitischen Fragestellungen. Im Fokus stehen Fragen der Entwicklung Schuldendynamiken aus sektoraler Perspektive, der Finanzialisierung sowie wirtschaftlicher Ungleichheit und deren mittelbare und unmittelbare Rolle für die Umwelt.

Ihr Profil:
- mit überdurchschnittlichen Erfolg abgeschlossenes Masterprogramm der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (vorzugsweise Volkswirtschaftslehre oder Socio-Ecological Economics and Policy)
- ausgeprägtes Forschungsinteresse zu Fragestellungen der ökologischen Ökonomik und Ansätzen im Bereich der heterodoxen Makroökonomik sowie Interesse an interdisziplinärer Forschung.
- Interesse eine Dissertation zu den Themengebieten des Institutes zu verfassen.
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
- Forschungserfahrung mit quantitativen Methoden und ausgeprägte Kenntnisse im Umgang mit Statistik-Software (zB. Stata, R, Eviews).
- Erfahrung in der Mitarbeit an Drittmittelprojekten und Bereitschaft beim Verfassen von Drittmittelanträgen mitzuwirken von Vorteil.
- Interesse am wissenschaftlichen Diskurs bei Tagungen teilzunehmen. Erste Vortragserfahrung bei wissenschaftlichen Konferenzen erwünscht.
- erste Erfahrung im Verfassen und der Publikation von wissenschaftlichen Artikeln von Vorteil.
- Erfahrung im allgemeinen Institutsbetrieb bzw. im universitären Bereich von Vorteil.
- Erfahrung in der Betreuung von Lehrveranstaltungen in Bereich der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von Vorteil.

Kennzahl: 3016

Ende der Bewerbungsfrist: 17.02.2016


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

7) The Institute for Management Information Systems is currently inviting applications for a 30 hours/week Teaching and Research Associate position(Universitätsassistent/in prae doc,employee subject to the terms of the Collective Bargaining Agreement for University Staff - Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten; minimum gross monthly salary, paid 14 times per year: € 2,022.38, recognition of previous employment - if relevant to the advertised position - possible). This employee position will be limited to a period of 6 years, starting on June 01, 2016 (commencement date subject to change).

Please note that under the terms of the WU personnel development plan, the position of Teaching and Research Associate is limited to an employment period of not more than six years. Applicants who are already employed at WU as substitute employees can therefore only be employed for the time remaining to complete the six-year period. Persons who have already been employed at WU in a Teaching and Research Associate position can only be re-employed in an Assistant Professor, tenure track position.

Responsibilities:
This position is offered to applicants who wish to complete a Ph.D. thesis at the Institute for Management Information Systems. To support the research culture at the Institute for MIS, we are looking for a Ph.D. candidate who is considering an academic career. Researchers will explore technical, economic and social issues that relate to ubiquitous computing environments. Potential areas of research include privacy and security, ethical computing, context-adaptive systems (i.e. mobile systems, RFID, sensor networks, smart public infrastructure, and digital signage), and web-based systems (i.e. blockchain technology, data analytics, the Internet of Things, virtual and augmented reality, online social networks, and life-logging). Although most of their time will be devoted to research, the candidate will have some administrative and co-coordinative functions at the Institute for MIS, such as thesis project supervisions, exam corrections, etc. The candidate will also contribute to teaching.

Your Profile:
Applicants for the Ph.D. positions must have a master's degree in one of the following subjects: business administration, computer science, business informatics, engineering, mathematics, human-computer interaction or psychology. Applicants must be able to demonstrate exceptional analytical and conceptual skills. They must be fluent in written and spoken English and should ideally possess knowledge about programming, statistics, or both. Applicants should be interested in the field of human-computer interaction, as well as ethical and sustainable system design.

Reference Number: 3018

Application materials can be submitted online until March 20, 2016.


Apply here

Travel and lodging expenses:
We regret that WU cannot reimburse applicants for travel and lodging expenses incurred as part of the selection and/or hiring process.

Equal opportunities:
WU is an Equal Opportunity Employer and seeks to increase the number of its female faculty and staff members, especially in management positions. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. WU has an Equal Opportunities Working Group (information in German).

109) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für Informationswirtschaft ist voraussichtlich ab 01.03.2016 befristet bis 28.02.2017 eine Stelle für einen Systemadministrator/eine Systemadministratorin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.056,75 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
System- und Netzwerkadministration, Aufrechterhaltung des laufenden EDV-Betriebs am Institut (E-Mail, Web-, Datenbank-, Directory-, und Fileserver teilweise für Forschungsprojekte, Server-Virtualisierung), Installation von Hardware und Softwaresystemen, Technologiebeobachtung und Vorschlagerstellung für die EDV-Ressourcenentwicklung am Institut, Beratung und Schulung, Studierendenbetreuung und - unterrichtung, Abfassung von Dokumentat¡onen, Erstellung vollautomatischer Setups+Skripts zur zentralen Konfigurationsverwaltung.
Die zu verwendenden Server basieren auf Debian GNU/Linux, die Klientensysteme auf Linux, Mac und Windows.

Ihr Profil:
- ausgezeichnete Kenntnisse der Betriebssysteme Linux (v.a. Debian GNU/Linux), Windows, sowie Mac als Client-System
- Servererfahrung, Datenbank-Kenntnisse, fundierte lnternet- und Netzwerk-Kenntnisse
- ausgezeichnete Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
- Matura bzw. abgeschlossene höhere Ausbildung (z.B. HTL bzw. Bachelorstudium oder -abschluss im Bereich Informatik oder Wirtschaftsinformatik)
- Flexibilität, organisatorisches Talent und Fähigkeit zur Teamarbeit

Kennzahl: 3017

Ende der Bewerbungsfrist: 17.02.2016

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) In der Stabstelle Strategische Projekte in der Lehre ist voraussichtlich ab 01.03.2016 für die Dauer von 2 Jahren eine Stelle für einen Referenten Strategische Projekte in der Lehre/eine Referentin Strategische Projekte in der Lehre (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.261,10 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Mitarbeit bei der Weiterentwicklung programmspezifischer studentischer Kompetenzmessungen (z.B. Entwicklung von Rubrics, Identifikation und Koordination von Entwicklungsmaßnahmen)
- Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten der Hochschuldidaktik
- Eigenverantwortliche Umsetzung sowie Mitarbeit bei der Entwicklung strategischer Projekten im Bereich Teaching & Learning
- Assistenz des Direktors Programm- & Qualitätsmanagement, insbesondere Informationsgenerierung und –aufbereitung und organisatorische Tätigkeiten

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Hochschulstudium
- Erfahrungen in den Bereichen der Hochschullehre bzw. der Lehr- und Lernentwicklung
- ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
- Erfahrung in der Entwicklung von Lehrprogrammen, LV-Design und Lehr-/Lern-Inhalten unter Berücksichtigung von aktuellen Konzepten zu kompetenzorientierter und lerner/innenzentrierter Lehre
- einschlägige Berufs-/Lehrpraxis (von Vorteil: Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften)
- Kenntnisse im Bereich Projektmanagement von Vorteil
- Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
- hohes Maß an Teamfähigkeit und Freude am kollaborativen Arbeiten
- Organisations- und Koordinationsgeschick von Vorteil
- große Einsatzbereitschaft, Engagement sowie Belastbarkeit

Kennzahl: 3019

Ende der Bewerbungsfrist: 17.02.2016

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.