Read out

Mitteilungsblatt vom 08. Juli 2015, 42. Stück

The content on this page is currently available in German only.

210) Zuordnung zum Forschungsinstitut für Verteilungsfragen

Folgende Personen sind ab sofort gemäß § 20b Absatz 2 der Satzung der WU dem Forschungsinstitut für Verteilungsfragen im Sinne einer double affiliation zugeordnet:

- ao.Univ.Prof.in Dr.in Johanna Hofbauer

Univ.Prof. Dr. Ulrike Schneider, Departmentvorständin Sozioökonomie
_____________________________________________________________________________________

211) Nominierung von Haupt- und Ersatzmitgliedern des AKG für die Funktionsperiode 2015 – 2017 der Schiedskommission der WU

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen hat folgende Hauptmitglieder und Ersatzmitglieder für die Funktionsperiode 2015 – 2017 der Schiedskommission der WU nominiert:

Hauptmitglieder:
- Ass.Prof.in Mag.a Dr.in Renate BUBER (WU Wien)
- Univ. Prof. Mag. Dr. Benjamin KNEIHS (Universität Salzburg)

Ersatzmitglieder:
- Mag.a Ingeborg BAUER-MITTERLEHNER (WU Wien)
- Mag. Dr. Klaus MAYR, LL.M. (AK Oberösterreich)
_____________________________________________________________________________________

212) Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Frau Dr. Sabine SEDLACEK

Der Habilitationsvortrag von Frau Dr. Sabine Sedlacek mit dem Titel „The potential and limitations of institutional actors as facilitators for sustainable development” findet am

Freitag, 17. Juli 2015, 11.00 Uhr, in der
Wirtschaftsuniversität Wien, 1020 Wien, Welthandelsplatz 1,
Gebäude D 4, 3. Stock, Raum D4.3.106,


statt.

Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag abgehalten.

Die Vorsitzend der Habilitationskommission:
Univ.Prof. Dr. Sigrid Stagl
_____________________________________________________________________________________

213) Position Announcement: Full Professor of Organization Design

Full Professor of Organization Design
_____________________________________________________________________________________

214) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) In der Abteilung für Unternehmensrecht (Lehrstuhl Prof. Ch. Nowotny) sind voraussichtlich ab 01.08.2015 befristet bis 30.06.2019zwei Stellen für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.997,18 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
- Mitarbeit in Lehre und Forschung
- Abhalten von Lehrveranstaltungen
- Übernahme von organisatorischen Tätigkeiten
- Betreuung von Studierenden

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Diplom-/Masterstudium der Rechtswissenschaften
- sehr gute Kenntnisse des österreichischen Privat- und Gesellschaftsrechts
- überdurchschnittlicher Studienerfolg insbesondere im Privatrecht und Gesellschaftsrecht
- Master oder Bacc.rer.soc.oec. mit Schwerpunkt Rechnungswesen von Vorteil
- sehr gute Englischkenntnisse
- sehr gute EDV-Kenntnisse

Kennzahl: 2863

Ende der Bewerbungsfrist: 29.07.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) The Institute for Information Business is currently inviting applications for a 30 hours/week Project Staff Member position (employee subject to the terms of the collective bargaining agreement for university staff - Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten; minimum gross monthly salary, paid 14 times per year: € 1.997,18 , recognition of previous employment - if relevant to the advertised position - possible). This employee position will be limited until March 31, 2018, starting on October 01, 2015 (commencement date subject to change).

Responsibilities:
The candidate is expected to conduct research under the supervision of the principle investigator Prof. Dr. Axel Polleres within one of our research projects, in the course of which we will research data management & data quality in open data, mechanisms to monitor, search and evaluate quality metrics of (open) data in a scalable manner, graph data analytics & processing.

Your Profile:
-  candidates must have a master degree in computer science, information systems, business informatics (or a related field of study) with a solid practical & theoretical foundation in at least one of the following topic areas:
   ·  knowledge representation & reasoning
   ·  data mining
   ·  databases
   ·  distributed systems
   ·  semantic web
   ·  software engineering
   ·  graph theory/graph databases
   ·  machine learning
-  excellent study results
-  technical knowledge of programming languages such as Java or Python, data formats such as XML and RDF, and query languages such as SQL, SPARQL or Gremlin
-  experience within research projects or conducting scientific work (e.g. in forms of peer-reviewed publications)
-  proficiency in English
-  experience with Open Data

Reference Number: 2864

Application materials can be submitted online until August 01, 2015.


Apply here

Travel and lodging expenses:
We regret that WU cannot reimburse applicants for travel and lodging expenses incurred as part of the selection and/or hiring process.

Equal opportunities:
WU is an Equal Opportunity Employer and seeks to increase the number of its female faculty and staff members, especially in management positions. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. WU has an Equal Opportunities Working Group (information in German).

3) Im Institute for Ecological Economics ist voraussichtlich ab 01.08.2015 befristet bis 15.03.2016 eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistant Professor, non-tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 3.546,-- € brutto), vollbeschäftigt, ersatzmäßigzu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Aufgabengebiet:
Die Aufgaben des Universitätsassistenten/der Universitätsassistentin post doc umfassen insebesondere:

- Mitarbeit bei Forschungsaufgaben des Instituts ("Macroeconomics and Environment" und "Sustainable Work")
- Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
- Betreuung von Studierenden
- selbständige Forschungstätigkeiten
- Mitarbeit bei Lehraufgaben des Instituts

Lehr- und Forschungstätigkeiten im Bereich der dynamischen Makroökonomie mit Schwerpunkt Klimawandel und sozial-ökologische Transformation. Kenntnis von theoretischen und empirischen Methoden (dynamische Systeme, ABM, Zeitreihen- und Paneldatenanalyse) sowie ein Interesse für Verteilungsfragen werden besonders erwünscht.

Ihr Profil:
- mit überdurchschnittlichen Erfolg abgeschlossenes Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (vorzugsweise Volkswirtschaftslehre oder Sozioökonomie)
- ausgeprägtes Forschungsinteresse zu Fragestellungen der ökologischen Ökonomie, Kenntnisse und Interesse an interdisziplinärer und heterodoxer ökonomischer Forschung
- ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Forschungserfahrung in quantitativer Sozialforschung sowie Forschungserfahrung in internationalen Projekten
- Erfahrung im allgemeinen Institutsbetrieb bzw. im universitären Bereich
- Erfahrung in der Betreuung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
- Erfahrung in der Akquise und Abwicklung von Drittmittel-Projekten

Kennzahl: 2865

Ende der Bewerbungsfrist: 29.07.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

4) Im Institut für Sozialpolitik ist voraussichtlich ab 01.10.2015 für die Dauer von sechs Jahreneine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.997,18 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
Erfolgreiche Bewerber/innen werden angewandte empirische und konzeptionelle Sozialpolitikforschung durchführen, zu gemeinsamen sozialpolitischen Forschungsprojekten am Institut beitragen, ökonomische und sozialpolitische Lehrveranstaltungen unterstützen sowie in einem geringen Ausmaß administrative Aufgaben übernehmen. Der/die erfolgreiche Bewerber/in wird primär mit Univ. Prof. Dr. Christoph Badelt zusammenarbeiten und ihn unterstützen.

Ihr Profil:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium im Bereich Sozioökonomie oder eine gleichzuhaltende Qualifikation. In Ihrem Studium haben Sie überdurchschnittliche Erfolge erzielt. Sie interessieren sich besonders für die Querverbindungen zwischen bildungs- bzw. hochschulpolitischen Fragestellungen und sozialen bzw. ökonomischen Themen, wobei Vorerfahrungen zu diesem Themenkreis nützlich sind. Sie haben sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und sind einsatzfreudig, kreativ und zuverlässig.

Kennzahl: 2866

Ende der Bewerbungsfrist: 29.07.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

5) Im Institut für Slawische Sprachen ist voraussichtlich ab 01.12.2015 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistant Professor, non-tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 3.546,- € brutto), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Aufgabengebiet:
- selbständiges wissenschaftliches Arbeiten, insbesondere an einem Habilitationsprojekt zu einem Thema der angewandten Sprachwissenschaft mit Bezug zu Wirtschaftskommunikation bzw. zum Wirtschaftsdiskurs, das an den Forschungssäulen des Departments bzw. des Instituts für Slawische Sprachen verankert ist
- die Abhaltung von Lehrveranstaltungen (Wirtschaftssprachen Russisch und Polnisch) im Umfang von 4 SWS einschließlich der Prüfungstätigkeit in Abstimmung mit der/dem Dienstvorgesetzten und nach Maßgabe der Beauftragung durch den/die VR für Lehre
- die Betreuung von Bachelorarbeiten
- Mitarbeit an Forschungsprojekten des Instituts (inkl. Antragstellung, administrative sowie inhaltliche Begleitung, Berichtswesen, Betreuung von Datenkorpora etc.)
- die unterstützende Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben und an Evaluierungsmaßnahmen inkl. Curricularentwicklung

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Doktorats- bzw. PhD-Studium der Slawistik (mit den Schwerpunkten Russistik und Polonistik; sprachwissenschaftlicher und/oder sprachdidaktischer Schwerpunkt) oder Kultur- bzw. Translationswissenschaften mit slawistischem (russistischem und polonistischem) Schwerpunkt oder angewandter Sprachwissenschaft mit slawistischem (russistischem und polonistischem) Schwerpunkt bzw. gleichzuhaltende Qualifikation
- hervorragende Beherrschung des Russischen und Polnischen in Wort und Schrift. Bei Bewerber/inne/n mit nicht deutscher Muttersprache sind sehr gute Kenntnisse des Deutschen in Wort und Schrift erforderlich
- Vorkenntnisse bzw. aktives Interesse im Bereich der russischen und einer polnischen Wirtschaftssprache
- Erfahrung mit bzw. Interesse an gesprächslinguistischen und diskursanalytischen Methoden und interkultureller Kommunikation
- einschlägige Lehrerfahrung
- Auslandserfahrung in einem russophonen Land bzw. in Polen

Von Bewerber/inne/n wird erwartet, eigene Forschungsleistungen zu den Schwerpunkten des Instituts (siehe http://www.wu-wien.ac.at/slawisch/research) zu erbringen sowie sich an Forschungsprojekten des Departments für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation zu beteiligen. Eine Skizze eines Habilitationsprojektes ist erwünscht.

Kennzahl: 2868

Ende der Bewerbungsfrist: 30.09.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.
_____________________________________________________________________________________

215) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Forschungsservice ist voraussichtlich ab 01.09.2015 befristet bis 14.10.2016 eine Stelle für einen Fachreferenten/eine Fachreferentin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 274,01 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 5 Std./Woche, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Unterstützung bei der Erstellung einer Intranetlösung für Forschungsprojekte
- Dateneingabe
- Recherchetätigkeiten
- Unterstützung des Leiters/der Leiterin des Forschungsservices

Ihr Profil:
- gute Kenntnisse über Internetplattformen (Sharepoint, Projektmanagementtools)
- Interesse am Forschungs- und Projektmanagement
- sehr gute PC-Kenntnisse
- selbständige Arbeitsweise
- sehr gute englische Sprachkenntnisse

Kennzahl: 2862

Ende der Bewerbungsfrist: 29.07.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.