Read out

Mitteilungsblatt vom 28. Jänner 2015, 18. Stück

The content on this page is currently available in German only.

73) Bevollmächtigungen gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt

Projektleiter/in

"Social investment" in der Armutspolitik

Ass.Prof. Dr. Karin Heitzmann

BEPS und DBA

Univ.Prof. Dr. Claus Staringer

FP7 Eval HLEG

Dr. André Martinuzzi

Modeling the impact of FDI

o.Univ.Prof. Dr. Manfred Fischer

 o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor
_____________________________________________________________________________________

74) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt

Projektleiter/in

CSO Network Analysis and Simulation

Dr. André Martinuzzi

LDW in NÖ

Julia Süss-Reyes, MA

Aktuelle Herausforderungen des Datenschutzrechts

Univ.Prof.Dr.Dr. Christoph Grabenwarter

Coworking in Österreich

Univ.Prof.Dr. Thomas Reutterer

Analyse d. technologietransferpotentials

Mag. Philipp Topic

EUsers - WU

Ass.Prof. Dr. Thomas Kostal

Ass.Proj. Zwickl Klara 2014

Mag. Klara Zwickl

Ass.Proj. Woydack Johanna 2014

Dr. Johanna Woydack, BA, MSc

Ass.Proj. Sardadvar Sascha 2014

Dr. Sascha Sardadvar

Ass.Proj. Posch Arthur 2014

Dr. Arthur Posch

Ass.Proj. Noval Laura 2014

Laura Noval, MBA

Ass. Proj. Marchgraber Christoph 2014

Mag. Dr. Christoph Marchgraber

Ass.Proj. Löhndorf Birgit 2014

Dr. Birgit Löhndorf

Ass.Proj. Krumay Barbara 2014

Dr. Barbara Krumay, MSc

 o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor
_____________________________________________________________________________________

75) Richtlinie zur Gestaltung von ÖH-Wahlwerbung an der WU

Richtlinie zur Gestaltung von ÖH-Wahlwerbung an der WU
_____________________________________________________________________________________

76) Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der WU

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den  Universitätslehrgang Professional MBA-Studium
_____________________________________________________________________________________

77) Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Health Care Management an der WU

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Health Care Management
_____________________________________________________________________________________

78) Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Sozialwirtschaft, Management und Organisation Sozialer Dienste (ISMOS) an der WU

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Sozialwirtschaft, Management und Organisation Sozialer Dienste (ISMOS)
_____________________________________________________________________________________

79) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für Soziologie und empirische Sozialforschung ist voraussichtlich ab 01.03.2015 befristet bis 31.12.2015 eine Stelle eines eAssistenten/einer eAssistentin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 948,80 € brutto), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur eAssistent/inn/en aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für eAssistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:

- Entwicklung und Erprobung einer Didaktik-Plattform für die Lehrveranstaltungen aus „Zukunftsfähiges Wirtschaften II“
- Erstellung und Erprobung von Unterrichtsmodulen
- Sammlung und Aufbereitung didaktischer Methoden
- Implementation und Prozessbegleitung

Ihr Profil:

-  abgeschlossenes wirtschafts- und sozialwissenschaftliches Bachelorstudium, vorzugsweise Sozioökonomie
-  Kenntnisse im Bereich reflexiver didaktischer Methoden
-  Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeit und nachhaltige Lehre
-  Befähigung zur Betreuung von Online-Austauschplattformen
-  Mitarbeit an der Konzeption, Durchführung und Leitung von Projekten

Kennzahl: 2736

Ende der Bewerbungsfrist: 18.02.2015

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) Im Institut für International Business (AE Prof. Fisch) ist voraussichtlich ab 01.05.2015 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.997,18 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
- Mitarbeit bei Forschungsaufgaben, bei Lehr- und Verwaltungsaufgaben
- Mitarbeit bei Prüfungen
- Mitarbeit an Organisationssaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
- Betreuung von Studierenden
- selbständige Forschungstätigkeiten
- selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen

Die Tätigkeit als Universitätsassistent/in prae doc dient der Vertiefung und Erweiterung der fachlichen und wissenschaftlichen Bildung mit der Möglichkeit, ein einschlägiges Doktorats-/PhD-Studium abzuschließen sowie der Vorbereitung auf spätere wissenschaftliche Karrieren.

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Diplom-/Masterstudium mit wesentlichen wirtschaftswissenschaftlichen Bestandteilen
- überdurchschnittlicher Studienerfolg
- fundierte Kenntnisse in den Bereichen Innovation und Internationalisierung von Unternehmen
- nachgewiesenes Interesse an der von ökonomischen Theorien geleiteten, großzahlig-empirischen Forschung
- diskussionssichere Englischkenntnisse
- versierter Umgang mit Statistiksoftware (STATA)
- Erfahrung in der Lehre (Tätigkeit als Tutor/in)
- Kommunikationskompetenz, Flexibilität und hohe Selbstmotivation

Kennzahl: 2739

Ende der Bewerbungsfrist: 11.03.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

3) Im Institut für Organization Studies ist voraussichtlich ab 01.03.2015 für die Dauer von einem Jahr eine Stelle für einen studentischen Mitarbeiter/eine studentische Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 948,80 € brutto), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche,zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur studentische Mitarbeiter/innen aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für studentische Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:

Unterstützung und Mitwirkung bei den Aufgaben des Institutes in Forschung, Lehre und Verwaltung

Ihr Profil:

- abgeschlossenes Bachelor- und laufendes Masterstudium in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
- sehr gute Kenntnisse und Interesse im Bereich Organisation und Organisationstheorie
- Vorkenntnisse im Bereich der empirischen Sozialforschung

Kennzahl: 2742


Ende der Bewerbungsfrist: 18.02.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.
_____________________________________________________________________________________

80) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für Soziologie und empirische Sozialforschung ist voraussichtlich ab 01.04.2015 befristet bis 01.06.2015 eine Stelle für eine Projektassistentin/einen Projektassistenten (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.779,90 € brutto, Bereitschaft zur Überzahlung vorhanden, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich) vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Unterstützung bei der Antragstellung für das Projekt Horizon 2020
- Projektmanagement
- Assistenz der Projektleiterin in deren Aufgaben in Forschung, Lehre und Administration
- Organisations-, Verwaltungs- und Recherchetätigkeiten

Ihr Profil:
- abgeschlossene Schulausbildung oder Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf
- umfassende Erfahrung in der Antragstellung für EU-Projekte
- Kenntnisse und Erfahrungen in Projektmanagement und Kalkulation
- Organisationstalent
- sehr gute Englischkenntnisse
- sehr gute Microsoft Office Kenntnisse

Kennzahl: 2740

Ende der Bewerbungsfrist: 18.02.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) Im Vizerektorat für Forschung, Internationales und External Relations ist voraussichtlich ab 01.04.2015 befristet für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit eine Stelle für eine PR-Referentin/einen PR-Referenten (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.192,10 € brutto, Bereitschaft zur Überzahlung vorhanden, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich) vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- allgemeine Pressearbeit
- Verfassen von Presseaussendungen
- redaktionelle Betreuung des WU-Magazins
- WU-Forschungs-PR (u.a. Forschungsnewsletter)
- Veranstaltungs-PR
- Pflege und Ausbau des Mediennetzwerks der WU
- laufende Medienbeobachtung und Medienresonanzanalyse
- Unterstützung im Bereich Social Media

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Studium mit wirtschaftlichen und/oder publizistischem Hintergrund
- PR-Lehrgang von Vorteil
- mehrjährige Erfahrung im PR-Bereich
- erstklassiges sprachliches Ausdrucksvermögen
- Textsicherheit
- Erfahrungen im Bereich Social Media
- sehr gute PC- und Englischkenntnisse
- sehr gute Kontakte in und zu Uni-relevanten Redaktionen
- Kommunikations- und Ausdrucksstärke
- redaktionelle Erfahrung und/oder Erfahrung in der Erstellung von Publikationen
- konzeptionelles Denken
- Interesse an österreichischer und internationaler Universitätspolitik und Hochschulmanagement

Kennzahl: 2741

Ende der Bewerbungsfrist: 18.02.2015


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.