Read out

Mitteilungsblatt vom 27. März 2013, 25. Stück

The content on this page is currently available in German only.
141 EU-JOB Information
142 Stellenausschreibung der Akademie der Bildenden Künste Wien
143 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

141) EU-JOB Information
Auswahlverfahren für ÖkonomInnen mit Berufserfahrung EPSO/AD/249/13 - AD7: 64 Stellen
Wir laden alle ExpertInnen ein, sich für einen der folgenden Bereiche anzumelden.

Fachgebiete:
Makroökonomie
Finanzwissenschaften
Erfahren Sie mehr über die Tätigkeiten von MakroökonomInnen und ExpertInnen in Finanzwissenschaften im Rahmen eines Videos:
http://europa.eu/epso/apply/jobs/perm/2013/economist/index_de.htm

Insbesonders geforderte Qualifikationen:
Zum Fachgebiet Makroökonomie:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften und sechs bzw. sieben Jahre einschlägige Berufserfahrung
Zum Fachgebiet Finanzwissenschaften:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschafts- oder Finanzwissenschaften und sechs bzw. sieben Jahre einschlägige Berufserfahrung

Einstufung:
AD 7: 5.568 € + Zulagen (Stand: 1.1.2011)
Sprachkenntnisse:
Gründliche Kenntnis einer Amtssprache (Sprache 1) und ausreichende (arbeitsfähige) Kenntnis der deutschen, englischen oder französischen Sprache (Sprache 2). Die Hauptsprache darf mit Sprache 2 nicht ident sein.

Auswahl der BewerberInnen
1. Stufe: Zulassungstests (Durchführung nur bei einer bestimmten Anzahl von BewerberInnen - Informationen dazu erhalten Sie in Ihrem EPSO-Konto)

Test Bereich Testsprache
a Sprachlogisches Denken Sprache 1
b Zahlenverständnis Sprache 1
c Abstraktes Denken Sprache 1

2. Stufe bzw. 1. Stufe falls kein Zulassungstest durchgeführt wurde:

Auswahl der BewerberInnen anhand der Befähigungsnachweise (Grundlage "Talentfilter" im Bewerbungsbogen und Lebenslauf) für die Zulassung zum strukturierten Auswahlgespräch im Fachbereich im Assessmentcenter.

Tipp:
Da die Vorauswahl auf Grundlage der unter der Rubrik "Talentfilter" des Bewerbungsbogens gegebenen Antworten erfolgt, empfehlen wir diese Rubrik besonders sorgfältig und umfassend auszufüllen. Alle Fragen sind gleich wichtig und müssen präzise ausgefüllt werden.
EPSO hat uns mitgeteilt, dass die Fragen im Talentfilter auf die zukünftige Tätigkeit Bezug nehmen.
2. Stufe bzw. 3. Stufe: Assessmentcenter (Tests a, b und c werden nur dann durchgeführt, sofern sie nicht bereits im Rahmen der Zulassungstests geprüft wurden)

Test Bereich Testsprache
a) Sprachlogisches Denken Sprache 1
b) Zahlenverständnis Sprache 1
c) Abstraktes Denken Sprache 1
Bereich Fachkompetenz Testsprache
d) Strukturiertes Auswahlgespräch zu Ihren fachbezogenen Kompetenzen (Grundlage "Talentfilter" Sprache 2
Bereich Allgemeine Kompetenzen
e) Fallstudie Sprache 2
f) Gruppenübung Sprache 2
g) Strukturiertes Auswahlgespräch zu Ihren allgemeinen Kompetenzen Sprache 2

Hinweis: Die genaue Aufschlüsselung, welche konkrete allgemeine Kompetenz pro Übung abgeprüft wird, sowie die Bewertung der Übungen finden Sie im Amtsblatt.
Bewerbungsschluss:
16.4.2013 (12.00 Uhr mittags Brüsseler Zeit - MEZ)

Wir empfehlen Ihnen sich vor der Online-Bewerbung jedenfalls das einschlägige Amtsblatt (C 75 A/01 vom 14.3.2013), den "Leitfaden für Allgemeine Auswahlverfahren" sowie die Broschüre "Anleitung zur Online-Bewerbung" auf der EPSO-Homepage durchzulesen. Diese drei Dokumente versorgen Sie mit allen relevanten Informationen.

Bitte vergessen Sie keinesfalls Ihr ausgefülltes Anmeldeformular zu validieren.
Details unter:
http://www.bundeskanzleramt.at/eujobs
http://europa.eu/epso/apply/jobs/perm/2013/economist/index_de.htm
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2013:075A:0001:0011:DE:PDF


142) Stellenausschreibung der Akademie der Bildenden Künste Wien

143) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unterhttp://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment
· Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Institute for Statistics and Mathematics ist voraussichtlich ab 22. April 2013 bis 31. März 2015 eine Stelle für einen studentischen Mitarbeiter/eine studentische Mitarbeiterin (Teaching Assistant/Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 897,85 € brutto) halbbeschäftigt zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur studentische Mitarbeiter/innen aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Studierende werden als Wissenschaftliche Hilfskräfte eingestellt, falls sie noch nicht über ein abgeschlossenes Bachelorstudium verfügen. Verfügt der/die Studierende bereits über ein abgeschlossenes Bachelorstudium, wird er/sie als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in eingestellt. Die Abhaltung von eigenständiger Lehre ist nur bei Einstellung als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, ab dem zweiten Dienstjahr und im Ausmaß von zwei Semesterwochenstunden möglich. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für studentische Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet
:
Unterstützung des wissenschaftlichen Personals im Lehrbetrieb sowie in der Forschung, Verwaltung der Rechnerinfrastruktur des Instituts, Unterstützung bei IT-bezogenen Aufgaben im gesamten Institut

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
Gültige Inskription in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften oder vergleichbarem Studium, gute Kenntnisse in Hardware (Assemblierung von Computersystemen, Netzwerk, Wartung), grundlegende Kenntnisse in diversen Betriebssystemen (GNU/Linux, Mac OSX, Windows), Beherrschung gängiger Webtechnologien und Sprachen: HTML, PHP

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Verlässlichkeit, zeitliche Flexibilität, Bereitschaft etwas Neues zu lernen, gutes Englisch, Datenanalyse mit der Programmiersprache R, Erstellen von Dokumentationen (LaTex), Interesse an Systemadministration

Kennzahl: 2246
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs.

Ende der Bewerbungsfrist: 17. April 2013


2.) Im Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht ist voraussichtlich ab 1. Juni 2013 bis 31. Mai 2019 eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.899 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich) Beschäftigungsausmaß: 75% (30 Std./Woche) zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc innehatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/ einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit in Forschung und Lehre; eigenständiges Abhalten von Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium Wirtschaftsrecht; selbständige Forschungstätigkeit im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts; administrative Tätigkeiten; Betreuung und Mitbetreuung von Studierenden

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:

Abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium (Masterstudium Wirtschaftsrecht oder Diplomstudium der Rechtswissenschaften)

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Wünschenswert sind: Ein überdurchschnittlicher Studienerfolg, insbesondere in strafrechtlichen Fächern; dokumentiertes Interesse am Strafrecht und vertiefte Kenntnisse im Wirtschaftsstrafrecht; Dissertationsvorhaben; wirtschaftswissenschaftliche Zusatzkenntnisse; Lehrerfahrung und Kenntnis der universitären Strukturen

Kennzahl: 2249
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 17. April 2013


3.) Im Forschungsinstitut für Supply Chain Management ist voraussichtlich ab 1. Juni 2013 bis 30. April 2016 eine drittmittelfinanzierte Stelle eines Projektmitarbeiters/ einer Projektmitarbeiterin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 1.899 € brutto) Beschäftigungsausmaß: 75% (30 Std./Woche) zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Entwicklung von Optimierungsmethoden im Bereich Logistik und Supply Chain Management
Projektunterstützung (wissenschaftlich und administrativ)
Mitwirkung an Publikationen
Teilnahme an Projekttreffen und internationalen Konferenzen

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:

Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Informatik oder ähnliches
Solide Mathematikkenntnisse, Programmierkenntnisse
Ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:

Formale Grundlagen im Bereich Supply Chain Management

Kennzahl:2250
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 24. April 2013