Read out

Mitteilungsblatt vom 8. Februar 2012, 19. Stück

The content on this page is currently available in German only.
129 Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten an der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF, für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, idF 2012
130 Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten an der Wirtschaftsuniversität Wiengemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF, für die Bachelorstudien Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Wirtschaftsrecht
131 Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten gemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten gemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF
132 Bevollmächtigung/Department Marketing
133
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
134
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

129) Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten an der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF, für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, idF 2012

§ 1 Lehrveranstaltungsprüfungen und Lehrveranstaltungen mit immanentem
Prüfungscharakter, die im Bachelorstudium Wirtschafts- und
Sozialwissenschaften, in der Fassung der Beschlüsse der Studienkommission
vom 20.06.2006, 26.04.2007, 21.06.2007, 11.10.2007, 15.11.2007,
17.04.2008, 14.05.2009, 17.09.2009, 04.03.2010, 24.06.2010, 15.03.2011,
10.05.2011, 29.11.2011 und 17.01.2012, genehmigt vom Senat der
Wirtschaftsuniversität Wien am 21.06.2006, 02.05.2007, 27.06.2007,
17.10.2007, 21.11.2007, 23.04.2008, 27.05.2009, 24.09.2009, 17.03.2010,
30.06.2010, 23.03.2011, 18.05.2011, 07.12.2011 und 25.01.2012, an der
Wirtschaftsuniversität Wien abgelegt oder anerkannt wurden, werden im
Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, idF des Beschlusses
der Studienkommission vom 17.01.2012, genehmigt vom Senat der
Wirtschaftsuniversität Wien am 25.01.2012, als dieselben für dieses Studium
genannten Studienplanpunkte anerkannt.

§ 2 Diese Verordnung tritt mit 1. Oktober 2012 in Kraft.
Wien, am 30.01.2012

ao.Univ.Prof. Dr. Edith Littich
Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten


130) Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten an der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF, für die Bachelorstudien Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Wirtschaftsrecht
§ 1 Lehrveranstaltungsprüfungen sowie Lehrveranstaltungen mit immanentem
Prüfungscharakter, die im Bachelorstudium Wirtschafts- und
Sozialwissenschaften, in der Fassung des Beschlusses der Studienkommission
vom 17.01.2012, genehmigt vom Senat der Wirtschaftsuniversität Wien am
25.01.2012, oder im Bachelorstudium Wirtschaftsrecht, in der Fassung der
Beschlüsse der Studienkommission vom 14.05.2009, 04.03.2010, 24.06.2010,
10.05.2011 und 17.01.2012, genehmigt vom Senat der Wirtschaftsuniversität
Wien am 27.05.2009, 17.03.2010, 30.06.2010, 18.05.2011 und 25.01.2012 an
der Wirtschaftsuniversität Wien abgelegt wurden, sind im jeweils anderen
Studium als dieselben für dieses Studium genannten Studienplanpunkte
anzuerkennen.

§ 2 Diese Verordnung tritt mit 1. Oktober 2012 in Kraft.
Wien, am 30.01.2012

ao.Univ.Prof. Dr. Edith Littich
Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten


131) Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten gemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF Verordnung der Vizerektorin für Lehre als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten gemäß § 78 des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), idgF


132) B
evollmächtigung/Department Marketing
Gemäß § 3 Abs 1b iVm § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 30. Stück, Nr. 198 vom 27.04.2011) werden folgende Personen ab 01.01.2012 bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Akademische Einheit
o.Univ.Prof. Dkfm. Dr. Fritz Scheuch Marketing-Management
Univ.Prof. Mag. Dr. Thomas Reutterer Service Marketing und Tourismus
Ao.Univ.Prof. Mag. Dr. Wolfgang Mayerhofer Werbewissenschaften und Marktforschung

o.Univ.Prof. Dr. Peter Schnedlitz
Department-Vorstand


133) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unterhttp://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment
· Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.


AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) In der Interdisziplinären Abteilung für Verhaltenswissenschaftlich Orientiertes Management ist voraussichtlich ab Anfang März 2012 befristet auf die Dauer von 6 Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/ eine Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistant Professor, non tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 1.690,85 € brutto), halbbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Aufgabengebiet:
Die Aufgaben umfassen insbesondere: die selbständige Forschung; die Unterstützung der Abteilung bei der Erfüllung von Forschungsaufgaben, bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen, bei der Betreuung der Studierenden und im Wissenschaftsmanagement; die Abhaltung von Lehrveranstaltungen und Betreuung der Studierenden einschließlich der Prüfungstätigkeit; die Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben und an Evaluierungsmaßnahmen; die persönliche Unterstützung des Vorgesetzten in dessen Aufgaben in Forschung, Lehre und Administration. Es besteht die Möglichkeit der Habilitation.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt auf 'Organisational Behavior' oder Personalmanagement; Erfahrung in v.a. der quantitativen empirischen Sozialforschung; Erfahrung bei der Antragstellung von wissenschaftlichen Drittmittelprojekten und deren Abwicklung an Universitäten; sehr gute Englischkenntnisse; fundierte EDV-Kenntnisse, vorzugsweise auch in quantitativen und qualitativen Analyseverfahren, idealerweise fundierte Kenntnisse in SPSS und QSR NViVo; Lehrerfahrung an Universitäten; Bereitschaft zur Ausrichtung der eigenen Forschungsarbeit an den Forschungsschwerpunkten der Abteilung, v.a. Karriereforschung; idealerweise Vorkenntnisse in diesem Bereich; Interesse an Karriereforschung und an Längschnittdesigns

Kennzahl: 1962

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Februar 2012


2.) The Institute for the Environment and Regional Development is currently inviting applications for a 50% (20 hours/week) Assistant Professor position, non-tenure track (post-doc, gross monthly salary: € 1.690,85) or one 75% (30 hours/week) Teaching and Research Associate position (pre-doc, minimum gross monthly salary: € 1.899, recognition of previous employment - if relevant to the advertised position - possible).

These employee positions will be limited to aperiod from April 1, 2012 (commencement date subject to change) until March 31, 2018 (post doc NTT) or until March 31, 2015 (pre doc) (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF).
Please note that under the terms of the WU personnel development plan, the position of Assistant Professor, non-tenure track, is limited to an employment period of not more than six years. Applicants who are already employed at WU as substitute employees can therefore only be employed for the time remaining to complete the six-year period. Persons who have already been employed at WU in an Assistant Professor, non-tenure track position cannot be re-employed in this position at WU (except as a substitute employee) due to legal restrictions.

Please note that under the terms of the WU personnel development plan, the position of Teaching and Research Associate is limited to an employment period of not more than six years. Applicants who are already employed at WU as substitute employees can therefore only be employed for the time remaining to complete the six-year period. Persons who have already been employed at WU in a Teaching and Research Associate position can only be re-employed in a Assistant Professor, non-tenure track or tenure track position.

Responsibilities:
Research/teaching assistant wanted in the area of Social Ecological Economics to work with Prof. Spash. Areas of interest should cover one, or ideally more, of the following radical economic methodology, valuation theory and application, social psychology (attitudes, behaviour, scales), critical institutional analysis, critical realism, public policy and governance. Diverse potential topic areas include climate change, biodiversity and ecosystem management, consumerism, corporate power and control, democratic institutions and process, regulatory approaches, evalution methods.

Required skills and qualifications:
Diploma or Master degree respectively doctoral degree or PhD in social psychology, economics, human geography, environmental management or related fields. Research/study experience wanted in the area of social ecological economics or related field(s) addressing subject areas outlined and relating to on-going research interests of Prof. Spash. Interdisciplinary background including the social sciences and research/studies in one (o more) of economics, political science, human geography, social psychology. Ability to critically appraise and understand the drawbacks of orthodox economic approaches. Interest in theoretical and applied research to develop new and alternative approaches to political economy in order to address social and environmental problems.

Desirable skills and qualifications:
Excellent written and communication skills in English essential; international and cross cultural experience and understanding. Advanced understanding of environmental issues and their relationship to human behavior and institutional structures. Desirable skills include: ability to conduct statistical analysis of data, structured/semi-structured interviews and run small group deliberation. Previous experience of designing and conducting surveys/interviews also desirable. Experience obtaining/managing grants.

Reference Number: 1963

Application materials can be submitted online until February 29, 2012
Please send your application in English!

Travel and lodging expenses:
We regret that WU cannot reimburse applicants travel and lodging expenses incurred as part of the selection and/or hiring process.

Equal opportunities:
WU is an Equal Opportunity Employer and seeks to increase the number of its female faculty and staff members, especially in management positions. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. WU has an Equal Opportunities Working Group (information in German).

Apply here


3.) Im Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht ist voraussichtlich ab 1. März 2012 bis 14. Februar 2013 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/ eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 897,85 € brutto), halbbeschäftigt zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur studentische Mitarbeiter/innen aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Studierende werden als Wissenschaftliche Hilfskräfte eingestellt, falls sie noch nicht über ein abgeschlossenes Bachelorstudium verfügen. Verfügt der/die Studierende bereits über ein abgeschlossenes Bachelorstudium, wird er/sie als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in eingestellt. Die Abhaltung von eigenständiger Lehre ist nur bei Einstellung als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, ab dem zweiten Dienstjahr und im Ausmaß von zwei Semesterwochenstunden möglich. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für studentische Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:
Unterstützung des wissenschaftlichen Personals im Lehrbetrieb, Übernahme von Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
Abgeschlossenes Bachelorstudium der Rechtswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:

Interesse am Strafrecht und wissenschaftlicher Tätigkeit, guter Studienerfolg, Verlässlichkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit

Kennzahl: 1964

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Februar 2012


134)
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment
· Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.


AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) In der Studienabteilung der WU ist ab sofort eine Stelle eines Spezialisten/einer Spezialistin Studienabteilung (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten), Beschäftigungsausmaß 100% (50% vorläufig befristet auf 2 Jahre mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung und 50% für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit, ersatzmäßig), monatliches Mindestentgelt: 2.118,40 € brutto (Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich) zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen auf allen drei Ausbildungsstufen (vorwiegend für ausländische Studienbewerber/innen)
Prüfung der inhaltlichen Äquivalenz von Vorstudien bei Studienbewerber/inne/n aus dem In- und Ausland auf Ebene der Master- und Doktoratsstudien
Englischsprachige Korrespondenz mit Studienbewerber/inne/n in Hinblick auf deren Zulassung zum Studium
Überprüfung ausländischer Bildungseinrichtungen, Studienabschlüsse und Dokumente
Durchführung der Zulassung von internationalen Studierenden auf allen drei Ausbildungsstufen
Studienbezogene Information und Beratung von Studienbewerber/inne/n und Studierenden

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Matura bzw. facheinschlägige Qualifikation, ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gute EDV-Anwender/innen/kenntnisse

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Studienabschluss von Vorteil, soziale und kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, freundliches Auftreten, hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zur Weiterbildung, mehrjährige Berufserfahrung, Erfahrung in der universitären Verwaltung und weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil

Kennzahl: 1961

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Februar 2012


2.) In den IT-Services, Netzwerk und Telekommunikation ist ab sofort eine Stelle eines Systemmanagers/einer Systemmanagerin IT-Services (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.305,40 € brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich) vollbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Systemmanager/Systemmanagerin im Bereich zentrale Telefoniesysteme, Sicherstellung der Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit der WU weiten Telefonanlagen, Integration in das IP Netzwerk der WU, Erkennung und Beseitigung von Störungen, Koordination und Integration der Diensthandys in das VPN

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:

abgeschlossene Schulausbildung, sehr gute Kenntnisse von zentralen Telefonanlagen, mehrjährige berufliche Praxis als Systemmanager/in im Telekommunikationsbereich oder in einer vergleichbaren Position, gute Englischkenntnisse

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Kenntnisse von Cisco Callmanager und daran angeschlossene Systeme (z.B. Abrechnung, Vermittlung, Unified Messing Systeme, Sprachspeicher), gute Netzwerkkenntnisse im Bereich Monitoring und Überwachung, Zertifizierung im Telefonie Bereich (z.B. CCNP Voice), praktische Erfahrung in gemischten Telefonieumgebungen und im Zusammenschluss unterschiedlicher Kommunikationsanlagen, Abschluss einer HTL im Bereich Elektrotechnik, Kooperation- und Teamfähigkeit, strukturiertes und analytisches Denkvermögen, Selbständigkeit und Eigenverantwortung, Verantwortungsbewusstsein und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, Eigeninitiative, Genauigkeit, Belastbarkeit

Kennzahl: 1965

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Februar 2012