Read out

Mitteilungsblatt vom 14. September 2011, 50. Stück

The content on this page is currently available in German only.
311 Korrektur des Punktes 303 im Mitteilungsblatt vom 7. September 2011
312
Einrichtung des Instituts für Corporate Governance, Department für Unternehmensführung und Innovation
313
Ernennung zur Vorständin des Instituts für Corporate Governance, Department für Unternehmensführung und Innovation
314 Abänderung der Betriebsvereinbarung betreffend die Verwendung von Überwachungkameras + aktuelle Fassung
315 Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
316 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
317 Ausschreibung von Stellen für allgemeines Personal

311) Korrektur des Punktes 303 im Mitteilungsblatt vom 7. September 2011

Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Credit Markets and Distribution ao. Univ.Prof. Dr. Thomas Grandner

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


312) Einrichtung des Instituts für Corporate Governance, Department für Unternehmensführung und Innovation
Gemäß § 17 Abs. 1 der Satzung wird am Department für Unternehmensführung und Innovation nach Zustimmung des Rektorats das Institut für Corporate Governance eingerichtet.

Univ.Prof. Dipl.Math.Dr. Gerhard Speckbacher, Department-Vorstand


313) Ernennung zur Vorständin des Instituts für Corporate Governance, Department für Unternehmensführung und Innovation
Univ.Prof. Dr. Anne d'Arcy wird gemäß § 18 Abs. 2 der Satzung zur Vorständin des Instituts für Corporate Governance ernannt.

Univ.Prof. Dipl.Math.Dr. Gerhard Speckbacher, Department-Vorstand


314) Abänderung der Betriebsvereinbarung betreffend die Verwendung von Überwachungkameras + aktuelle Fassung

315) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
CoR Framework Contract EU 2020 Studien Mag. Markus Hametner
Eurostat Wellbeing Indicators (Sub IDEA) Mag. Markus Hametner
KFL-Index Mag. Dr. Elmar Wilhelm M. Fürst

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


316) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment
· Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.


AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien ist voraussichtlich ab 17. Oktober für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit eine Stelle eines Universitätsassistenten/ einer Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistent Professor, non-tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten), vollbeschäftigt, ersatzmäßig oder eine Stelle eines Universitätsassistenten/ einer Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten), Beschäftigungsausmaß: 75% (30 Std./Woche), ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/in prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:
Universitätsassistent/in post doc: Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten im Forschungsschwerpunkt des Instituts, Abhaltung der Lehre im Rahmen des Lehrangebotes des Instituts, sowie die Übernahme von organisatorischen Aufgaben.
Universitätsassistent/in prae doc: Erstellung einer Dissertation, Abhaltung der Lehre im Rahmen des Lehrangebotes des Instituts, sowie die Übernahme von organisatorischen Aufgaben.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
Universitätsassistent/in post doc: abgeschlossenes Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder Informatik bzw. gleichzuhaltende Qualifikation
Universitätsassistent/in prae doc: abgeschlossenes Master-/Diplomstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder Informatik bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Sehr gute Wirtschaftsinformatikkenntnisse sowie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, Schwerpunkt in den Bereichen internetbasierte Informationssysteme, E-Learning, Informationssicherheit, Wissensmanagement oder OO-Softwareentwicklung.
Zusätzlich sind sehr gute Englischkenntnisse erwünscht.

Kennzahl: 1855

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 5. Oktober 2011


2.) Im Institut für Produktionsmanagement ist voraussichtlich ab 1. November 2011 bis 31. Oktober 2015 eine Stelle eines Universitätsassistenten/ einer Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten), Beschäftigungsausmaß: 75% (30 Std./Woche), zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/in prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufgabengebiet:

Lehre (Bachelor):
ABWL-Beschaffung, Logistik, Produktion; SBWL Produktionsmanagement

Forschung:
Dissertation in Operations und Supply Chain Management

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium mit den Schwerpunkten Operations Management und Supply Chain Management

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Bestandsmanagement (stochastische Modelle), Operations Research

Kennzahl: 1863
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 19. Oktober 2011


317) Ausschreibung von Stellen für
allgemeines Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unterhttp://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment
· Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.


AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Vizerektorat für Forschung, Internationales und External Relations der Wirtschaftsuniversität Wien ist ab sofort befristet bis 28. Februar 2013 eine Stelle eines Projektleiters/einer Projektleiterin für die EQUIS-Reakkreditierung, Verwendungsgruppe IVa, (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten) vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Eigenverantwortliche Projektleitung der Reakkreditierung, u.a.:
Aufstellung eines Projektplanes für den Reakkreditierungsprozess 2012/13, Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen für das WU-Rektorat, Erstellung und Umsetzung eines internen Kommunikationsplanes, Gesamtverantwortung für Berichtswesen rund um die Akkreditierung (Fortschrittsberichte, Self-Assessment Report und Data Sheets), Sammlung und Aufbereitung des dafür benötigten Datenmaterials, inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Sitzungen des Akkreditierungsteams sowie des Peer Review Visit (Besuch durch externe Gutachter/innen)

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikation:
Abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise WU), ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gute schriftliche Ausdrucksweise, Fähigkeit zum selbstständigen Management von Projekten, sicherer Umgang mit MS Office 2007, bei männlichen Bewerbern abgeschlossener Präsenz-oder Zivildienst.

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikation:
Erfahrung im Hochschulwesen bzw. mit internationalen Akkreditierungs-und Qualitätsmanagementsystemen, Kenntnisse universitärer Organisationsstrukturen, Flexibilität, hohe Eigeninitiative, sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, gutes konzeptionelles Denkvermögen und Organisations-und Koordinationsgeschick

Kennzahl: 1864
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 5. Oktober 2011


2.) In der Abteilung für Personalentwicklung und Personalplanung ist voraussichtlich ab 1. November 2011 bis 31. Dezember 2012 eine Stelle eines Personalentwicklungsorganisators/einer Personalentwicklungsorganisatorin, Verwendungsgruppe IIb (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten) vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Abteilungsextern und -intern sowohl Erstansprechpartner/in als auch Koordinator/in für die organisatorischen Belange der WU-Personalentwicklung, insbesondere in Bezug auf die Veranstaltungen der WU-internen Weiterbildung
Organisatorische Vor- und Nachbereitung der Traineeprogramme und aller internen Weiterbildungsveranstaltungen
Trainer/innenbetreuung im Rahmen der Veranstaltungen
Betreuung der Veranstaltungsteilnehmer/innen im Zuge der Anmeldephase Betreuung der Abteilungs-Homepage
Technische Vorbereitung des Weiterbildungsprogrammhefts
Möglichkeit der inhaltlichen Mitarbeit an verschiedenen Personalentwicklungsthemen

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikation:
Abgeschlossene Matura, gute Englischkenntnisse, sehr gute IT-Anwender/innenkenntnisse, Interesse am Bereich Personalentwicklung, ausgeprägte Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten, hohe Kund/inn/en- und Serviceorientierung, hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit,
Fähigkeit auf andere Menschen zuzugehen

Kennzahl: 1865
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 5. Oktober 2011


3) Im Zentrum für Auslandsstudien ist voraussichtlich ab 1. November 2011 bis 31. August 2012 eine Stelle eines Koordinators/einer Koordinatorin MIM/CEMS ZAS (Undergraduate Austauschprogramm ERASMUS), Verwendungsgruppe IIIa (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten) vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Funktionsziel ist die Durchführung der Austauschprogramme und Netzwerke im Undergraduate Bereich.
- Organisation der internationalen Austauschprogramme der WU im Undergraduate-Bereich (Westeuropa) mit Effizienz-, Service- sowie Verbesserungsorientierung, insbesondere die Abwicklung des Studierendenaustauschs und Beratung der Studierenden (Incoming und Outgoing), die Abstimmung mit involvierten WU-Abteilungen und WU Partnerinstitutionen
- Vertretung von anderen Austauschbeauftragten und der Bediensteten im ZAS Beratungszentrum (Front Office)
- Kommunikation und Marketing WU-intern und international im Bereich der Agenden Partneruniversitäten und Undergraduiertenaustausch

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
ausgezeichnete Sprachkenntnisse in deutscher und englischer Sprache (schriftlich und mündlich), wünschenswert auch in weiteren Sprachen, Kenntnisse des Hochschulsystems und -umfeldes, vorzugsweise mit internationalem Bezug und Kenntnisse der Studienorganisation im Bereich der Undergraduate-Studien (idealerweise insb. Kenntnisse des westeuropäischen Raumes)
Erfahrung in internationalen Kooperationen und Kooperationsanbahnung und Verhandlungen,
sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Datenbanken, Content Management Systeme),
Erfahrung in der Beratung, nach Möglichkeit eines internationalen Kund/inn/en kreises und/oder in englischer Sprache Erfahrung im Projektmanagement und/oder Netzwerkkoordination, nach Möglichkeit mit internationalem Bezug
belegbare Organisationskompetenz und Veranstaltungserfahrung

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Soziale Kompetenz, sehr gutes Auftreten und die Fähigkeit sich auf verschiedene Zielgruppen (u.a. unterschiedlicher Herkunftsregionen) einzustellen (Studierende, Professor/inn/en, internationale Vertreter/innen der Partneruniversitäten, etc.)

Kennzahl: 1866
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs

Ende der Bewerbungsfrist: 5. Oktober 2011