Read out

Mitteilungsblatt vom 7. November 2007, 7. Stück

The content on this page is currently available in German only.
31 Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Achim ZEILEIS
32 32 Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Johannes SCHNITZER
33 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
34 EU Job-Information
35
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
36
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

31) Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Achim ZEILEIS
Die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Achim ZEILEIS findet am Mittwoch, 14. November 2007, um 11.30 Uhr im kleinen Sitzungssaal im UZA 1, Kern D, 1. UG, statt.

Diese Kundmachung gilt als Ladung für die Mitglieder der Habilitationskommission.

Der Einberufer:
o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Janko

 

32) Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Johannes SCHNITZER
Der Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Johannes SCHNITZER zum Thema "Sprachliche Variation. Formen und Manifestationen unter besonderer Berücksichtigung der Fachsprache" findet am Montag, 19. November 2007, 16.00 Uhr s.t., im Konferenzraum D.706 (UZA 4, Kern D, 7. OG) statt.

Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag abgehalten.

Der Vorsitzende der Habilitationskommission:
Univ.Prof. Dr. Martin Stegu

 

33) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Österreichischer Walddialog Dipl.-Ing. Ursula Kopp, PD Dr. André Martinuzzi

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

34) EU Job-Information
Die Europ. Kommission - Juristischer Dienst, Team für "Justiz, Freiheit und Sicherheit" veröffentlichte das Auswahlverfahren für die Besetzung eines Dienstpostens (Bediensteter auf Zeit) der Funktionsgruppe "Jurist" (COM/TA/SJ/07/18)

Die BewerberIn hat einen ordnungsgemäß ausgefüllten Bewerbungsfragebogen mit einem Lebenslauf - vorzugsweise nach dem Lebenslaufmodell Europass, zu finden unter
http://europass.cedefop.eu.int/europass/home/vernav/Europass+Documents/Europass+CV/navigate.action - und den erforderlichen Nachweisen - bis zum 23. November 2007 - an folgende

Adresse zu senden:
Juristischer Dienst
Auswahl eines Bediensteten auf Zeit
Europ. Kommission
Herr William O'Leary
Assistent des Generaldirektors
BERL 1/101
Rue de la Loi 200
B-1049 Brüssel
Bitte informieren Sie sich über die Details dieser Ausschreibung auf der Homepage des Bundeskanzleramtes unter http://www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs (Ausschreibungen der EU-Institutionen).

Die Bewerbungen sind entsprechend dem in der Ausschreibung genannten Verfahren bis spätestens 23.11.2007 (vorzugsweise per Einschreiben) an die im Ausschreibungstext angegebene Adresse zu übermitteln. Es gilt das Datum des Poststempels.

 

35) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen: Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht ist voraussichtlich ab 1. Jänner 2008 bis 31. Dezember 2011 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Diplomstudium der Rechtswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
gute Kenntnisse des öffentlichen Rechts, insbesondere Vergaberecht; Fremdsprachenkenntnisse; EDV-Kenntnisse, Lehrerfahrung, Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten, Erfahrung im Institutsbetrieb

Kennzahl: 93405
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Institut für Bürgerliches Recht und Handelsrecht ist voraussichtlich ab 1. Dezember 2007 bis 31. März 2010 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
wirtschaftswissenschaftliches Doppelstudium, gute Englischkenntnisse, Gerichts- oder Anwaltspraxis

Kennzahl: 93505
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

3.) Im Department für Statistik und Mathematik ist voraussichtlich ab 1. Jänner 2008 bis 31. Dezember 2008 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder der technischen Mathematik oder gleichwertiges Universitätsstudium im Ausland mit quantitativ-methodologischen und finanzwirtschaftlichen Schwerpunkten. Kenntnisse in Computational Statistics mit Fokus R

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Englischkenntnisse zur Betreuung internationaler Studierender; grundlegende Hard- und Softwarekenntnisse (Windows, Linux); Interesse an Fragestellungen des Financial Risk Management

Kennzahl: 93705
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

4.) Im Institut für Bürgerliches Recht und Handelsrecht ist voraussichtlich ab 20. Dezember 2007 befristet für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
überdurchschnittlicher Studienerfolg vor allem im Bereich des Bürgerlichen Rechts und Handelsrechts; wissenschaftliches Interesse vor allem im Bereich des Gesellschaftsrechts (Dissertationsvorhaben), Organisationstalent, Fremdsprachenkenntnisse (Englisch und eine weitere Fremdsprache), Praxiserfahrung, gute EDV-Kenntnisse, Institutserfahrung von Vorteil

Kennzahl: 93805
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

 

36) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) In der Universitätsbibliothek ist voraussichtlich ab 1. Dezember 2007 für die Dauer einer Karenzierung, längstens bis 31. Juli 2011, die Stelle eines Bibliothekars/einer Bibliothekarin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), Entlohnung vergleichbar mit v2/2 Bundesschema, vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit bei internen und internationalen Projekten im Bereich Digitale Bibliothek (Systembetreuung von ePub, Fernzugriff auf die Digitale Bibliothek, Betreuung eines internen Wiki); Informationsdienste, Mitarbeit bei der Nominalkatalogisierung

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Matura, IT-Kenntnisse (Anwendungssoftware, Web), sehr gute Englischkenntnisse

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
FH-Studiengang Informationsberufe oder vergleichbare Ausbildung, Erfahrung im Bibliotheks- und Informationswesen; Kenntnis des Bibliothekssystems Aleph und der RAK-WB. Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Benutzer/innen/norientierung

Kennzahl: 93605
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. November 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt