Read out

Mitteilungsblatt vom 12. Dezember 2007, 14. Stück

The content on this page is currently available in German only.
66 Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Achim ZEILEIS
67 Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Markus SCHWAIGER
68
Bevollmächtigung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Einkauf und Verwaltungsdienste
69
Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
70
Veterinärmedizinische Universität Wien: Ausschreibung einer Universitätsprofessur für Physiologie
71
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal


66)
Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Achim ZEILEIS
Der Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Achim Zeileis zum Thema "Theoretische Fundierung und praktische Anwendungen von Strukturbruchtests" findet am Donnerstag, 20. Dezember 2007, 10.00 Uhr, in der Wirtschaftsuniversität Wien, im Gebäude UZA 2, Department für Statistik und Mathematik, Ebene 4, Seminarraum 2.H.415, statt.
Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag abgehalten.

Der Vorsitzende der Habilitationskommission:
Univ.Prof. Dr. Kurt Hornik

 

67) Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Markus SCHWAIGER
Der Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Markus Schwaiger zum Thema "Determinanten der Zinsmargenreduktion in der europäischen Bankenlandschaft am Beispiel von Lokalbanken" findet am Dienstag, 18. Dezember 2007, um 9.00 Uhr, an der Wirtschafts-universität Wien, UZA 1, großer Sitzungssaal, Kern D, 2. OG., statt.

Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag abgehalten.

Der Vorsitzende der Habilitationskommission:
Univ.Prof. Dr. Stefan Bogner

 

68) Bevollmächtigung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Einkauf und Verwaltungsdienste
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien wird der Leiter Sicherheits- und Veranstaltungsmanagement, Ing. Markus Pruckner bevollmächtigt, Rechtsgeschäfte bis zu einem Betrag von 20.000 Euro inkl. USt. abzuschließen.

Dr. Thomas Herzog, Leiter Einkauf und Verwaltungsdienste

 

69) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
SDS Serbia Berger Gerald

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

70) Veterinärmedizinische Universität Wien: Ausschreibung einer Universitätsprofessur für Physiologie
An der Veterinärmedizinischen Universität Wien ist ab sofort eine UNIVERSITÄTSPROFESSUR für PHYSIOLOGIE zu besetzen.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber hat das jeweilige Fachgebiet umfassend in Lehre, Forschung und Dienstleistung sowie in der Weiterbildung zu vertreten.

Die Anstellungserfordernisse sind:
- eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung
- hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach,
- pädagogische und didaktische Eignung,
- Qualifikation zur Führungskraft (zum Nachweis bedient sich die Universität eines begleitenden Assessmentverfahrens),
- facheinschlägige Auslandserfahrung,
- Interesse mit auf der Universität etablierten Forschern der Metabolischen Störungen, Angewandten Physiologie und Pathophysiologie der Atmung, Experimentellen Endokrinologie, Bewegungsforschung, Neurologischen Störungen und Tierverhalten zusammenzuarbeiten.

Die Anstellung erfolgt zunächst auf fünf Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung auf unbestimmte Zeit. Von Bewerberinnen / Bewerbern aus nichtdeutschsprachigen Ländern wird - im Falle einer Berufung - erwartet, dass sie sich innerhalb eines angemessenen Zeitraumes ausreichend Kenntnisse der deutschen Sprache aneignen.

Die Bewerbungen erfolgen in Deutsch oder Englisch mit den üblichen Unterlagen (in Papierform und auf CD-ROM): Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Urkunden, Darstellung der bisherigen Lehr- und Forschungstätigkeit, Drittmitteleinwerbungen, Liste aller wissenschaftlicher Veröffentlichungen (mit Angabe der Impact-Punkte) sowie zitierbaren Abstracts und ein möglichst vollständiges Verzeichnis der in den letzten fünf Jahren gehaltenen Vorträge, Sonderdrucke von fünf ausgewählten Publikationen gerichtet an:

Veterinärmedizinische Universität Wien

Zu Handen Frau Winfriede Winkler

Veterinärplatz 1, A-1210 Wien, Österreich

e-mail: winfriede.winkler@vu-wien.ac.at

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.1.2008

http://www.vu-wien.ac.at/

http://www.vu-wien.ac.at/


71)
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen: Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Wirtschaftspädagogik sind voraussichtlich ab 1. Februar 2008 für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit zwei Stellen fürwissenschaftliche Mitarbeiter/innen (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für Wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Wirtschaftspädagogik bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Interesse und Bereitschaft zur wissenschaftlichen Arbeit und Mitarbeit im Institutsbetrieb, gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, EDV-Kenntnisse, hohe Leistungsbereitschaft

Kennzahl: 96105

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 2. Jänner 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt