Read out

Mitteilungsblatt vom 30. April 2008, 35. Stück

The content on this page is currently available in German only.
196 WU-Jahresbericht für das Jahr 2007
197 Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozentin für das Fach "Soziologie" an Frau Ass.Prof. Dr. Elfie MIKLAUTZ
198 Änderungen des Studienplans für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
199
Änderungen der Prüfungsordnung
200
Festsetzung der Lehrgangsgebühr für Universitätslehrgänge
201
Festsetzung der Lehrgangsgebühr für Universitätslehrgänge
202
Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
203
Bevollmächtigung/ Department für Management
204
Bevollmächtigung/ Department für Unternehmensführung
205
Bevollmächtigung/ Department für Sozialwissenschaften
206
Rechnungsabschluss 2007
207
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
208
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

196) WU-Jahresbericht für das Jahr 2007
Der Jahresbericht 2007 der WU ist am 28. April erschienen. Es wird darin einerseits über die Zielvereinbarungen des Rektorats mit den Departments, die EQUIS-Akkreditierung im Jahr 2007 und über das International Board berichtet.

Andererseits informiert der Jahresbericht über die Arbeit der Forschungsinstitute, den Stand der Bologna-Umsetzung, die neuen Masterstudien sowie über Erfolge im Bereich der Internationalisierung der WU und vieles mehr.

Die Publikation beinhaltet weiters wichtige Zahlen und Fakten zu Forschung, Lehre und Administration im Jahr 2007.

Der Jahresbericht kann auf der Homepage der WU unter
http://www.wu-wien.ac.at/portal/publikationen abgerufen werden.



197)
Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozentin für das Fach "Soziologie" an Frau Ass.Prof. Dr. Elfie MIKLAUTZ
Frau Ass.Prof. Dr. Elfie Miklautz wurde mit Bescheid vom 14. April 2008 die Lehrbefugnis als Privatdozentin für das Fach "Soziologie" gemäß § 103 Universitätsgesetz 2002 verliehen.

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


198) Änderungen des Studienplans für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Der Senat der WU Wien hat in seiner 37.Sitzung am 23. April 2008 nachstehenden Beschluss der Studienkommission vom 17. April 2008 auf Änderung des Studienplans für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften genehmigt:

1. In § 18 Abs 1 wird in der Zeile "Interkulturelle Kompetenz" der Ausdruck "LVP" durch den Ausdruck "PI" ersetzt.

2. In § 22 wird in der Zeile "Wirtschaftsgeschichte" der Ausdruck "LVP" durch den Ausdruck "PI" ersetzt.

3. In § 26 wird folgender Absatz 6 angefügt: Die Änderungen dieses Studienplans gemäß Beschluss der Studienkommission vom 17.04.2008, genehmigt vom Senat am 23.04.2008, treten am 01.10.2008 in Kraft.

4. § 28 wird zu § 28 Abs 1.

5. In § 28 wird folgender Absatz 2 angefügt: Studierende, die die Lehrveranstaltungen "Interkulturelle Kompetenz" und/oder "Wirtschaftsgeschichte" bereits vor dem 1. Oktober 2008 begonnen haben, können diese bis zum Ende des Wintersemesters 2008/09 als Lehrveranstaltungsprüfung absolvieren.

Die Vorsitzende des Senats
Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger

 

199) Änderungen der Prüfungsordnung
Der Senat der WU Wien hat in seiner 37. Sitzung am 23. April 2008 nachstehenden Beschluss der Studienkommission vom 17. April 2008 auf Änderung der Prüfungsordnung der WU Wien genehmigt:

1. § 7 Abs 1 lautet wie folgt: Zur Betreuung und Beurteilung von Bachelorarbeiten sind Personen des wissenschaftlichen Universitätspersonals berechtigt, wenn sie zumindest ein Doktoratsstudium positiv absolviert haben. Betreuungen und Beurteilungen durch andere Personen mit Doktoratsstudium, insbesondere Privatdozentinnen und Privatdozenten, emeritierte Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren sowie Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren im Ruhestand, die in einem Semester keine Lehrveranstaltung leiten, bedürfen der Zustimmung der Leiterin oder des Leiters jenes wissenschaftlichen Bereiches, in dem die Bachelorarbeit verfasst wird. Die Studierenden sind berechtigt, ihre Betreuerinnen bzw. Betreuer nach Maßgabe der Möglichkeiten auszuwählen.

2. In § 9 wird folgender Absatz 5 angefügt: Die Änderungen dieser Verordnung gemäß Beschluss der Studienkommission vom 17.04.2008, genehmigt vom Senat am 23.04.2008, treten am Tag nach der Kundmachung im Mitteilungsblatt der Wirtschaftsuniversität Wien in Kraft.

Die Vorsitzende des Senats
Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger

 

200) Festsetzung der Lehrgangsgebühr für Universitätslehrgänge
Der Senat der WU Wien hat in seiner 37. Sitzung am 23. April 2008 gemäß § 91 Universitätsgesetz 2002 die Lehrgangsgebühr für das "LL.M.-Studium Internationales Steuerrecht" ab 1.9.2009 mit Euro 11.900,- festgelegt.

Die Vorsitzende des Senats
Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger

 

201) Festsetzung der Lehrgangsgebühr für Universitätslehrgänge
Der Senat der WU Wien hat in seiner 37. Sitzung am 23. April 2008 gemäß § 91 Universitätsgesetz 2002 iVm § 11 Abs 1 des Status des Vorstudienlehrganges der Wiener Universitäten der Festsetzung des Lehrgangsbeitrags für den Vorbereitungslehrgang "Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten (VWU) - Universitätslehrgang zur Vorbereitung auf Ergänzungsprüfungen" wie folgt zugestimmt:

o Der Lehrgangsbeitrag des VWU beträgt für alle Studierenden ab dem Wintersemester 2008/09 einheitlich EUR 400,- pro Semester.

o Der Lehrgangsbeitrag des VWU wird ab dem Wintersemester 2009/10 mit jedem Wintersemester auf Basis des Jahres-Verbraucherpreisindex des vorangegangenen Jahres, auf volle Euro kaufmännisch gerundet, erhöht.

o Fortsetzende Studierende, welche bereits vor dem Wintersemester 2008/09 Kurse am Vorstudienlehrgang oder an der ÖOG besucht haben, bezahlen weiterhin einen Lehrgangsbeitrag von EUR 370,- pro Semester ohne jährliche Indexanpassung bis zum Abschluss ihres Kursbesuches (=erfolgreiche Absolvierung der Ergänzungsprüfung/en oder längstens nach dem 5./6. Semester Kursbesuch).

o Der am VWU eingerichtete Notfonds für soziale Härtefälle von Studierenden soll nach Maßgabe der vorhandenen Mittel (aus den erzielten Mehreinnahmen) aufgestockt werden.

Der Lehrgangsbeitrag wird auf Vorschlag der VWU-Kommission von den Senaten der Universität Wien, der Technischen Universität Wien, der Wirtschaftsuniversität Wien, der Universität für Bodenkultur Wien, der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien festgelegt.

Die Vorsitzende des Senats
Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger

 

202) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
genoss. PCP-Modelle ao.Univ.Prof. Dr. Dietmar Rößl

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

203) Bevollmächtigung/ Department für Management
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 26. Stück, Nr. 146 vom 29.2.2008 ) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Abteilung
Univ.Prof. Dr. Josef Aff Institut für Wirtschaftspädagogik
ao.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Elšik Institut für Personalmanagement
o.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Mayrhofer Institut für Organisation und Verhalten in Organisationen

Univ.-Prof. Dr. Helmut Kasper
Department-Vorstand

 

204) Bevollmächtigung/ Department für Unternehmensführung
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 26. Stück, Nr. 146 vom 29.2.2008 ) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Abteilung
Univ.Prof. Dr. Nikolaus Franke Institut für Entrepreneurship und Innovation
ao.Univ.Prof. Dr. Renate Meyer Institut für Public Management

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Speckbacher
Department-Vorstand

 

205) Bevollmächtigung/ Department für Sozialwissenschaften
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 26. Stück, Nr. 146 vom 29.2.2008) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Abteilung
ao. Univ.Prof. Dr. Franz TÖDTLING Institut für Regional- und Umweltwirtschaft
o. Univ.Prof. Dr. Manfred M. FISCHER Institut für Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik
o. Univ.Prof. Dr. Herbert MATIS Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
o. Univ.Prof. Dr. Horst PFEIFFLE Institut für Bildungswissenschaft und Philosophie
o. Univ.Prof. Dr. Johann August SCHÜLEIN Institut für Soziologie und Empirische Sozialforschung
o. Univ.Prof. Dr. Gerhard VOGEL Institut für Technologie und nachhaltiges Produktmanagement

o. Univ.Prof. Dr. Manfred M. FISCHER
Department-Vorstand

 

206) Rechnungsabschluss 2007
Der Universitätsrat hat in seiner Sitzung am 18. April 2008 gem. 16 Abs. 5 Universitätsgesetz 2002 den Rechnungsabschluss der Wirtschaftsuniversität Wien zum 31.12.2007 genehmigt.

 

207) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim
wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Institut für Entrepreneurship und Innovation ist voraussichtlich ab 1. Juni 2008 bis 31. Mai 2014 eine Stelle für einen Assistenten/ eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Assistent/inn/enposten "Säule 2" inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.
Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Ausgezeichnete Kenntnisse in empirischer Sozialforschung (qualitativ und quantitativ)
Erfahrung im Bereich Entrepreneurship und Innovation, insbesondere Kenntnisse in den Forschungsfeldern User-centered/Collaborative/Distributed Innovation; Kenntnisse im Bereich der Netzwerkanalyse. Einschlägige Konferenzbeiträge auf internationalen Konferenzen, insbesondere im Bereich Entrepreneurship und Innovation; Auslandserfahrung in Forschung und Lehre; Einbindung in ein internationales Forschungsnetzwerk; ausgezeichnete Leistungen im Bereich universitärer Lehre; Erfahrung in der Abwicklung von Innovationsprojekten in der Praxis; ausgezeichnete Englischkenntnisse; Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Handeln

Kennzahl: 105905
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Mai 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

2.) Im Institute for Finance and Investments ist voraussichtlich ab 1. Juni 2008 bis 31. Mai 2012 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften (Betriebswirtschaft/Volkswirtschaft) bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten in einem der folgenden Teilgebiete der Finanzwirtschaft: Corporate Finance, Asset-Management, Asset Pricing, Risikomanagement, Banking oder einem verwandten Teilgebiet der Volkswirtschaftslehre, wie Entscheidungstheorie, Corporate Governance, Spieltheorie etc. Durchdringung eines dieser Fächer entweder im Rahmen empirischer oder theoretischer Analysen. Lehrerfahrung im Rahmen universitärer Ausbildungen

Kennzahl: 106205

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Mai 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

 

208) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) In der Universitätsbibliothek ist voraussichtlich ab Ende Mai 2008 bis 31. Jänner 2009 die Stelle eines Bibliotheksassistenten/ einer Bibliotheksassistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt, ersatzmäßig, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit beim Entlehnschalter (Ausgabe und Rücknahme von Büchern, Auskunftserteilung), im Freihandbereich sowie im Bücherspeicher. Erledigung einfacher Aufgaben mit unserem elektronischen Bibliotheksverwaltungssystem. Arbeitszeit vorwiegend 18:00 bis 22:00 Uhr, während der Universitätssommerferien 16:00 bis 20:00 Uhr.

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossene Schulausbildung

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Gute kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit unseren Benützer/inne/n, Teamfähigkeit, Genauigkeit und gutes Zahlengedächtnis sowie EDV-Grundkenntnisse. Praxis in vergleichbarer Tätigkeit in einer Bibliothek oder einer vergleichbaren Institution.

Kennnzahl: 106005

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.
Ende der Bewerbungsfrist: 21. Mai 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

2.) Im Außeninstitut ist voraussichtlich ab 1. Juli 2008 die Stelle eines Webmaster WU-Web englisch/deutsch (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Webmaster WU-Web englisch/deutsch: Betreuung und Online-Redaktion des WU-Webs, Support und Beratung der WU-Einheiten, Konzeption und Durchführung von Web-Projekten, Initiativen im Online-Marketing, Koordination des WU Corporate Webdesigns; Koordination und Entwicklung von Projekten und Umsetzungen im Bereich Neue Medien

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium mit Marketing/IT-Kenntnissen; Erfahrung mit Web-Portalen und Web-Projektmanagement; sehr gute Englischkenntnisse, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, bei männlichen Bewerbern abgeschlossener Präsenz- oder Zivildienst

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Online-Marketing, Kenntnisse auf dem Gebiet Neue Medien, Eigeninitiative und hohe Belastbarkeit, sicheres Auftreten, Interesse für Universitätsmanagement

Kennnzahl: 106105

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.
Ende der Bewerbungsfrist: 21. Mai 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

3.) Im Büro des Rektorats ist ab Juli 2008 für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit (voraussichtlich bis April 2011) die Stelle eines Sekretärs/ einer Sekretärin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Professionelle Unterstützung des Rektorats in allen organisatorischen Belangen, insbes. allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, Korrespondenz, Telefon (deutsch, englisch), Organisation von kleineren Veranstaltungen, Recherchen, Reiseorganisation

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Matura oder gleichzuhaltende Qualifikation

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, fundierte IT-Kenntnisse (MS Office, Internet, Datenbanken), Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, Sicherheit im schriftlichen Ausdruck, gute Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Genauigkeit und Engagement

Kennnzahl: 106305

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.
Ende der Bewerbungsfrist: 21. Mai 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

4.) Im Außeninstitut ist voraussichtlich ab 1. Juni 2008 bis 31. Dezember 2012 die Stelle eines Projektmanagers/einer Projektmanagerin Publikationen (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), Beschäftigungsausmaß: 62,5% (25 Wochenstunden), ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Planung, Entwicklung und Umsetzung des WU-Publikationskonzepts; Organisation der WU-Publikationen; Betreuung der Publikationen anderer WU-Organisationseinheiten; Betreuung des Corporate Webdesigns der WU

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit publizistischer Erfahrung oder publizistisches Studium mit Erfahrung im Hochschul- und/oder Wirtschaftsbereich; erstklassisches sprachliches Ausdrucksvermögen; umfangreiche Erfahrung im Textieren sowie in der Publikationsgestaltung und -produktion; sehr gute Englischkenntnisse, bei männlichen Bewerbern abgeschlossener Präsenz- oder Zivildienst

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Konzeptionelles Denken; Teamarbeit und notwendige Durchsetzungskraft; selbständiges Arbeiten; sicherer Umgang mit Grafiker/inne/n und externen Lieferant/inn/en; Nonprofit- bzw. Universitätserfahrung

Kennnzahl: 106405

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Mai 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung