Read out

Mitteilungsblatt vom 2. April 2008, 31. Stück

The content on this page is currently available in German only.
164 Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Frau Dr. Elfie MIKLAUTZ
165 Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Thomas SALZBERGER
166 Öffentliche Präsentationen für die Professur "Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht und Völkerrecht"
167 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
168
Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Widerruf
169
Bevollmächtigung
170
Bevollmächtigung/ Department für Informationsverarbeitung und Prozessmanagement
171
Bevollmächtigung/ Department für Marketing
172
Bevollmächtigung/ Department Öffentliches Recht und Steuerrecht
173
Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Änderung
174 EU Job-Information
175
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
176
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

164) Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Frau Dr. Elfie MIKLAUTZ
Der Habilitationsvortrag von Frau Dr. Elfie Miklautz zum Thema "Gibt es eine Logik der Gabe? Zur Faszinationsgeschichte einer Thematik" findet am

Dienstag, 8. April 2008, 9.00 Uhr, im UZA 1, Kern A, 1. UG, Freizeitzentrum,

statt.

Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag abgehalten.

Der Vorsitzende der Habilitationskommission:
o.Univ.Prof. Dr. Johann August Schülein

 

165) Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Thomas SALZBERGER
Die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Thomas SALZBERGER findet am Mittwoch, 9. April 2008, um 13.30 Uhr im UZA 1, Kern A, SR 5.43, statt.

Diese Kundmachung gilt als Ladung für die Mitglieder der Habilitationskommission.

Der Einberufer:
o.Univ.Prof. Dr. Günter Schweiger

 

166) Öffentliche Präsentationen für die Professur "Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht und Völkerrecht"

Zeit: Montag, 19.5.2008, 14.00 s.t.
Ort: Konferenzraum D 706 (UZA 4)
1090 Wien, Nordbergstr. 15
Priv.-Doz. Dr. Marc Bungenberg 14.00-14.30
a. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Ch. Feik 14.30-15.00
Univ.-Prof. Dr. Christoph Grabenwarter 15.00-15.30
Univ.-Prof. Dr. Arno Kahl 15.30-16.00
a. Univ.-Prof. Dr. Benjamin Kneihs 16.00-16.30
Priv.-Doz. Dr. Frank Schorkopf 16.30-17.00

Univ.Prof. Dr. Georg Lienbacher
Vorsitzender der Berufungskommission

 

167) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Staatsbahnstrukturen Dipl.-Kfm. Jan-Philipp Schlaak

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

168) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Widerruf
In Abänderung der Bevollmächtigungen Mitteilungsblatt 24. Stück vom 9.3.2005 und 14. Stück,vom 20.12.2006, wird folgende Bevollmächtigung gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien widerrufen:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Doktoratskolleg Vienna Graduate School of Finance (PA) Univ. Prof. Dr. Stefan Bogner
Doktoratskolleg Finance (SA) Univ. Prof. Dr. Stefan Bogner

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

169) Bevollmächtigung
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 26. Stück, Nr. 146 vom 29.2.2008 ) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Abteilung
Univ.Prof.DDr. H. René Laurer Institut für Österr. & Europ. Öffentliches Recht
Univ.Prof.Dr. Michael Holoubek Institut für Österr. & Europ. Öffentliches Recht

Univ.Prof. DDr. Christoph Grabenwarter
Institutsvorstand
Institut f. Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht

 

170) Bevollmächtigung/ Department für Informationsverarbeitung und Prozessmanagement Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 26. Stück, Nr. 146 vom 29.2.2008 ) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Abteilung
o.Univ.Prof.Dr. Werner Jammernegg Institut für Produktionsmanagement
o.Univ.Prof.Dr. Wolfgang Janko Institut für Informationswirtschaft
o.Univ.Prof.Dr. Hans Robert Hansen Institut für Betriebswirtschaftslehre
und Wirtschaftsinformatik
Univ.Prof.Dr. Gustaf Neumann Institut für Wirtschaftsinformatik und
Neue Medien

Univ.Prof. Dr. Alfred Taudes
Department-Vorstand

 

171) Bevollmächtigung/ Department für Marketing
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, idgF) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Abteilung
Univ.Prof.Dr. Björn Ambos Institut für Internationales Marketing
und Management
o.Univ.Prof.Dr. Roland Gareis Abteilung für Projektmanagement
o.Univ.Prof.Dr. Peter Schnedlitz Institut für Handel und Marketing
Univ.Prof.Dr. Günter Schweiger Institut für Werbewissenschaft
und Marktforschung

o.Univ.Prof.Dr. Fritz Scheuch
Department-Vorstand

 

172) Bevollmächtigung/ Department Öffentliches Recht und Steuerrecht
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 26. Stück, Nr. 146 vom 29.2.2008) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

Name Institut/Abteilung
o.Univ.Prof Dr. Wolfgang Brandstetter Institut für Österr. & Europ. Wirtschaftsstrafrecht
Univ.Prof.DDr. Christoph Grabenwarter Institut für Österr. & Europ. Öffentliches Recht
Univ.Prof.Dr. Georg Lienbacher Institut für Österr. & Europ. Öffentliches Recht
Univ.Prof.Dr. Michael Lang Institut für Österr. & Internationales Steuerrecht
Univ.Prof.Dr. Claus Staringer Institut für Österr. & Internationales Steuerrecht

Univ.Prof. Dr. Michael Lang
Department-Vorstand

 

173) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Änderung
In Abänderung der Bevollmächtigung Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 103, vom 27. Februar 2004 idF Mitteilungsblatt 3. Stück, Nr. 12 vom 19.10.2005, erteilt der Rektor gemäß der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002 in der geltenden Fassung folgende Bevollmächtigungen:

Folgender Stellvertretender Department-Vorstand wird gemäß § 3 der Richtlinie bevollmächtigt:

Department Stellvertretender Department-Vorstand
Informationsverarbeitung und Prozessmanagement ao.Univ.Prof. Dr. Rony Flatscher

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

174) EU Job-Information
Das Generalsekretariat des Rates veröffentlichte die Vakanz der Stelle eines Generaldirektors (m/w) in der Generaldirektion G (Wirtschaft und Soziales):
Achtung:
Wiederholte Ausschreibung dieser Stelle, weil die Anzahl der Bewerber als zu gering erachtet wurde.

Insbesonders geforderte Qualifikationen:
ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom) mit einer Regelstudienzeit von mindestens vier Jahren oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom) mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Jahren in Verbindung mit einer mindestens einjährigen einschlägigen Berufserfahrung;
Hochschulstudium mit Bezug zu den betreffenden Bereichen und juristische Kenntnisse sind wünschenswert;
mindestens fünfzehn Jahre Berufserfahrung, davon mindestens fünf Jahre in verantwortlicher Position mit Leitung einer großen Verwaltungseinheit und tatsächliche Ausübung von Management- und Organisationszuständigkeiten;
Erfahrung mit dem Entscheidungsprozess des Rates in den betreffenden Bereichen oder in einem dieser Bereiche ist von Vorteil;
umfassende Kenntnis der Politik der Europäischen Union sowie gründliche Kenntnis der Tätigkeitsbereiche der Generaldirektion, insbesondere der Bereiche Wirtschaft und Finanzen;
vertiefte Kenntnis einer der Amtssprachen der Europäischen Union und ausreichende Kenntnis einer weiteren dieser Sprachen in dem für die Wahrnehmung der übertragenen Aufgaben erforderlichen Umfang. In der Praxis sind aufgrund der Tätigkeitsbereiche Französisch- und Englischkenntnisse erforderlich.

Bitte entnehmen Sie die Details dieser Ausschreibung dem im Anhang übermittelten Ausschreibungstext. Diese Ausschreibung ist ebenfalls auf der Homepage des Bundeskanzleramtes unter http://www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs (Ausschreibungen der EU-Institutionen) abrufbar.

Die Bewerbung ist entsprechend dem in der Ausschreibung angegebenen Verfahren bis spätestens 15.4.2008 (es gilt das Datum des Poststempels) zu übermitteln. Bewerbungen, die auf die Erstausschreibung hin eingegangen sind, werden bei der Neuausschreibung berücksichtigt.

 

175) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

Verlängerung der Ausschreibungsfrist bis 23. April 2008

1.) Im Institut für Betriebswirtschaft des Außenhandels ist voraussichtlich ab 2. Mai 2008 bis 1. Mai 2012 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/ eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fundierte Kenntnisse im Bereich der BWL des Außenhandels (facheinschlägige wissenschaftliche Arbeiten (Diplomarbeit) und/oder praktische Erfahrungen) mit dem Fokus "Finanzierung und Risikoabsicherung im Auslandsgeschäft", überdurchschnittlicher Studienerfolg, Fremdsprachenkenntnisse, pädagogische Eignung, Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre in den neuen Studienangeboten sowie in der Institutsadministration, Stressresistenz, Flexibilität und hohe Selbstmotivation

Kennzahl: 101605
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 23. April 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

2.) Im Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen, Abteilung für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, ist voraussichtlich ab 5. Mai 2008 bis 4. Mai 2009 eine Stelle füreinen Studienassistenten/eine Studienassistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
weit fortgeschrittenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Kenntnisse des Steuerrechts, der Steuerlehre und der Unternehmensrechnung, sehr gute Englischkenntnisse, Erfahrung im Institutsbetrieb von Vorteil

Kennzahl: 104005
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 23. April 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

 

176) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Internationales Marketing und Management ist voraussichtlich ab 1. Mai 2008 befristet für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit die Stelle eines Junior Sekretärs/ einer Junior Sekretärin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßigzu besetzen.

Aufgabengebiet:
Unterstützung der Professor/inn/en und des wissenschaftlichen Personals, allgemeine Sekretariatsaufgaben, Studierendenbetreuung und -beratung; Korrespondenz, Betreuung der Institutsbibliothek, EDV und Internetrecherchen, Datenbankbetreuung (insb. SAP und Filemaker)

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
HAK-Matura erwünscht, ausgezeichnete Englischkenntnisse, ausgezeichnete EDV-Kenntnisse, einschlägige Berufserfahrung, Kenntnisse bzw. Einfühlungsvermögen in die Organisation einer Universität/ eines Universitätsinstitutes, Organisationstalent, Genauigkeit, Eigenständigkeit, Flexibilität, hohe soziale Kompetent, Lernbereitschaft

Kennzahl: 103905

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 23. April 2008

Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

2.) In der Universitätsbibliothek ist voraussichtlich ab 1. Mai 2008 befristete bis 31. Dezember 2008 die Stelle eines Referenten/ einer Referentin in der Abteilung Information und Digitale Bibliothek (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt, ersatzmäßigzu besetzen.

Aufgabengebiet:
Technische und inhaltliche Betreuung des Projekts "Relaunch des Webauftritts der WU-Bibliothek", Projektmanagement

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
Abschluss eines Universitäts- oder Fachhochschulstudiums, Web-Programmierung, Webservices, Informationsdesign, ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Web-Programmierung (html, css, javascript, php), Datenbankanbindung (php/MySQL), Erfahrungen bei der Realisierung von Webprojekten, Erfahrung mit Content Management Systemen, Projektmanagement, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, selbständige und strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit

Kennzahl: 104105

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 23. April 2008

Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung