Read out

Mitteilungsblatt vom 19. Oktober 2005, 3. Stück

The content on this page is currently available in German only.

7

Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter

8

Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/LehrgangsleiterInnen

9

Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter

10

Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002

11

Änderung der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Abs 1 Universitätsgesetz 2002

12

Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Änderung

13

Einladung zum Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Horst Treiblmaier

14

Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

15

Personalia



7
) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung
über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der
Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt

Projektleiterin/Projektleiter

UM_JEP-25147-2004

Dr. Schapour Zafarpour

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

8) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/LehrgangsleiterInnen

Universitätslehrgang

Lehrgangsleiterinnen und Lehrgangsleiter

Stellvertreterinnen und Stellvertreter

Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf

 

o. Univ.Prof. Dr. Peter Schnedlitz

Universitätslehrgang für Krankenhausmanagement

ao. Univ.Prof. Dr. Johannes Steyrer

 

Universitätslehrgang Professional MBA Health Care Management

ao. Univ.Prof. Dr. Johannes Steyrer

 

Universitätslehrgang Health Care Management

ao. Univ.Prof. Dr. Johannes Steyrer

 

Universitätslehrgang Professional MBA Public Auditing

Univ.Prof. Dr. Gabriel Obermann

 

Universitätslehrgang Professional MBA Entrepreneurship und Innovation

Univ.Prof. Dr. Nikolaus Franke

 

Universitätslehrgang Innovations-management

Univ.Prof. Dr. Nikolaus Franke

 

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

9) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschafts- universität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt

Projektleiterin/Projektleiter

Prepare

Ao. Univ.Prof. Dr. Gunther Maier

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

10) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienst- verträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt

Projektleiterin/Projektleiter

Tourweb

ao. Univ.Prof. Dr. Karl Wöber

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

11) Änderung der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Abs 1 Universitätsgesetz 2002
Das Rektorat der Wirtschaftsuniversität Wien erläßt gemäß § 22 Abs 1 Z 16 Universitätsgesetz 2002 folgende Änderung der Richtlinie für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Abs 1 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt Studienjahr 2003/2004, 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004 in der geltenden Fassung (Mitteilungsblatt Studienjahr 2004/2005, 41. Stück, Nr. 186, vom 1.7.2005), genehmigt vom Universitätsrat in seiner Sitzung am 14.10.2005.

1.§ 3 Abs 3 erhält die Absatzbezeichnung "(4)" und § 3 Abs 3 lautet:
"(3) Abweichend von Abs 1 gilt für die Department-Vorständinnen/Department-Vorstände eine Betragsgrenze von Euro 3.000,- inkl. USt."

2.In § 9 wird folgender Satz angefügt:
"§ 3 Abs 3 u 4 in der Fassung des Mitteilungsblattes Studienjahr 2005/2006, 3. Stück, Nummer 11 vom 19.10.2005 treten mit dem Tag der Verlautbarung im Mitteilungsblatt in Kraft".

Für das Rektorat:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


12) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Änderung
In Abänderung der Bevollmächtigung Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 103, vom 27. Februar 2004 idF Mitteilungsblatt 41. Stück, Nr. 187, vom 1. Juli 2005, erteilt der Rektor gemäß der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002 in der geltenden Fassung (Mitteilungsblatt Studienjahr 2005/2006, 3. Stück, Nummer 11 vom 19.10.2005; Erhöhung der Betragsgrenze) folgende Bevollmächtigungen:

1.Department-Vorständinnen und Department-Vorstände

Folgende Department-Vorständinnen/Department-Vorstände werden gemäß § 3 der Richtlinie bevollmächtigt:

Department

Department-Vorständin/
Department-Vorstand

Stellverstretende Department-Vorständin/
Stellvertretender Department-Vorstand

Marketing

o. Univ.Prof. Dr. Fritz Scheuch

o. Univ.Prof. Dr. Bodo Schlegelmilch

Finanzwirtschaft und
Rechnungswesen

o. Univ.Prof. Dr. Stefan Bogner

Univ.Prof. Dr. Christian Riegler

Management

Univ.Prof. Dr. Helmut Kasper

ao.Univ.Prof. Dr. Wolfgang Elsik

Unternehmensführun und Innovation

Univ.Prof. Dr. Gerhard Speckbacher

o.Univ.Prof. Dr. Oskar Grün

Welthandel

o. Univ.Prof. Dr. Reinhard Moser

o.Univ.Prof. Dr. Josef Mugler

Informationsverarbeitung
und Prozessmanagement

Univ.Prof. Dr. Wolfgang Panny

ao.Univ.Prof. Dr. Rony Flatscher

Volkswirtschaft

Univ.Prof. Dr. Gabriel Obermann

Univ.Prof. Dr. Mikulas

Luptáčik

Unternehmensrecht, Arbeits- und Sozialrecht

o.Univ.Prof. Dr. Ulrich Runggaldier

o.Univ.Prof. Dr. Christian Nowotny

Öffentliches Recht und Steuerrecht

Univ.Prof. Dr. Josef Schuch

Univ.Prof. Dr. Stefan Griller

Sozialwissenschaft

o. Univ.Prof. Dr. Manfred Fischer

o.Univ.Prof. Dr. Johann August Schülein

Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation

Univ.Prof. Dr. Wolfgang Obenaus

Univ.Prof. Dr. Martin Stegu

Statistik und Mathematik

Univ.Prof. Dr. Kurt Hornik

ao.Univ.Prof. Dr. Walter Katzenbeisser

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

13) Einladung zum Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Horst Treiblmaier
Der Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Horst Treiblmaier zum Thema "Potenziale und Grenzen des Internets zur Erhebung von Kundendaten" findet am 14. November 2005 von 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr im Seminarraum 5.45, UZA I, 5. Stock, Kern B, statt. Das öffentliche Habilitations- kolloquium findet im Anschluss an den Habilitationsvortrag statt.

Der Vorsitzende der Habilitationskommission
Univ.Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Robert Hansen


14) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

  • Frauenförderung:
    Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

  • An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at

  • Reise- und Aufenthaltskosten:
    Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.


Ausgeschriebene Stelle:


1.) Im Institut für Produktionsmanagement sind voraussichtlich 1. Dezember 2005 zwei Stellen für Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen oder eine Stelle für einen Assistenten/eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Beschäftigungsdauer:
AssistentIn: vom 1. Dezember 2005 bis 30. November 2011
Wiss. MitarbeiterIn: vom 1. Dezember 2005 bis 30. November 2009

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes einschlägiges Studium

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Gute Ausbildung in formalen Fächern (Mathematik, Statistik, Management Science, ……), Production and Operations Management, Marketing Engineering, Teamfähigkeit, gute Englischkenntnisse

Kennzahl: 50805

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. November 2005

Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

15) Personalia